Pollenallergie

Beiträge zum Thema Pollenallergie

Symptome wie eine verstopfte oder rinnende Nase und  juckende oder gerötete Augen, deuten auf eine Allergie hin.
  2

Pharmazeutin gibt Tipps
Pollensaison heuer besonders intensiv

Hasel, Erle, Esche und Birke haben ihren Pollenflug deutlich früher als sonst gestartet – die heurige Pollensaison soll intensiver werden. ENNS. Was bei den einen Frühlingsgefühle hervorruft, ist für Allergiker ein Graus: Blühende Bäume wie Hasel, Erle, Buche, Esche und Birke haben die Pollensaison eingeleitet – wegen des milden Wetters sogar eine Woche früher als sonst. „Die Pollenmenge wird laut Vorhersage auch deutlich höher sein, daher wird eine intensivere Pollensaison erwartet“, weiß...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
HNO-Ärztin Elisabeth Pointner in ihrer Praxis in Hallein.

HNO-Ärztin Hallein
"Unbehandelt kann Heuschnupfen zu Asthma führen"

HNO-Ärztin Elisabeth Pointner spricht im Interview über Allergien in der Frühlingszeit und welche Maßnahmen dagegen helfen können. BEZIRKSBLÄTTER: Frau Doktor Pointner, warum sind Allergien gerade im Frühling ein Thema? POINTNER: Grundsätzlich sind Allergien das ganze Jahr ein Thema. Im Frühling und Sommer beschäftigen uns hauptsächlich die saisonalen Allergien durch Baum-, Gräser- und verschiedene andere Pollen, die bei der Pflanzenblüte in die Luft abgegeben werden. Bei Allergikern ruft...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Fieber ist kein typisches Allergiesymptom.

Pollenallergie oder Covid-19

Wenn nach einem Aufenthalt im Freien Beschwerden auftreten kann das bei Betroffenen zu Verunsicherung führen. Aktuelle Studien lassen darauf schließen, dass Menschen, die an Heuschnupfen leiden, kein höheres Risiko haben, sich mit dem Coronavirus anzustecken beziehungsweise durch eine Infektion zu erkranken. Das Immunsystem von Allergikern arbeitet nicht nur normal, sondern sogar auf Hochtouren: Es stuft an sich harmlose Pollen als gefährlich ein und kämpft gegen diese an. Unwohlsein nach...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Pollenwarnung BIRKE in Klosterneuburg / Wien

ALLERGIEN
POLLENWARNUNG BIRKE

KLOSTERNEUBURG, WIEN (ph): Der Pollenwarndienst meldet folgende mittelfristige Prognose. Ab Dienstag, 24.03.2020, ist durch die Reifung der Birkenkätzchen mit höheren Pollenkonzentrationen zu rechnen.  Eine genau Progrose finden Sie auf http://www.pollenwarndienst.at

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Bianca Poller bietet eine Bioresonanztherapie

Gesundheit & Wellness
Hilfe bei Allergien: Bioresonanztherapie

BRUCK/LEITHA. Eine rinnende Nase und juckende Augen können Symptome einer Allergie sein. Nach dem milden Winter blühen Hasel und Erle derzeit schon. Der Pollenflug hat auf Grund der hohen Temperaturen und vielen Sonnenstunden heuer bereits früher begonnen. Die Bioresonanz kann hier helfen. Es wird getestet, welche Pollen Probleme bereiten und anschließend direkt therapiert. So lernen Sie den Frühling und den Sommer von einer neuen Seite kennen. Allergien als Reaktion des Immunsystems Durch...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Reizthema
Reizdarm

Stress, Durchfall, Verstopfung und Bauchschmerzen ...Kommt Dir das bekannt vor? Ein möglicher Hinweis auf einen gereizten Darm. Immer mehr Menschen sind heute vom Reizdarm Syndrom betroffen. Was viele nicht wissen, ist der Zusammenhang mit Folgebeschwerden wie Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.  Dr. Julia Rainer und Silglinde Grillhofer, MSc., verraten Dir in ihrem kostenfreien Vortrag am 5. Oktober, 14 Uhr, im Saal der Salzburger Nachrichten mehr über die Ursachen und was...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Dr. Michael Gstöttner
Doktor Sepp Fegerl behandelt Betroffene am Vollererhof in Puch bei Hallein.

Gesundheit
Schutz vor Pollenallergie fängt im Darm an

Doktor Sepp Fegerl vom Vollererhof erklärt, wie man sich besser vor Pollenallergien schützen kann. PUCH BEI HALLEIN. Jeder Betroffene kennt es: Da sitzt man im Garten, die Kastanien blühen und schon juckt es in der Nase, den Augen und im Hals: Die Pollenallergie hat zugeschlagen. Üblicherweise helfen nun der Nasenspray oder die Augentropfen. Doktor Sepp Fegerl, Experte am Vollererhof in Puch, setzt bei Allergien zusätzlich noch auf die vorbeugenden Maßnahmen der Franz Xaver Mayr...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Optikermeisterin Doris Mang berät beim Brillenkauf.
  2

Gesund im Frühling
Heuschnupfen und Sonnenschutz: wie man gut geschützt durch den Frühling kommt

Wie man dem Heuschnupfen und Pollenallergie vorbeugt und worauf beim Sonnenschutz zu achten ist. SALZBURG. Des einen Freud, des anderen Leid – während sich die meisten Menschen über den Frühling freuen, ist diese Jahreszeit für Allergiker oft mit Niesen, Jucken und tränenden Augen verbunden. Der Grund sind die Pollen, die so manchen Ausflug ins Grüne trüben. Niesen, juckende Augen, Hustenreiz Eine Pollenallergie wird durch Blütenstaub von Pflanzen ausgelöst und ruft meist ab dem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Anzeige
Probleme mit Kontaktlinsen liegen besonders im Frühling meist an einer allergischen Reaktion auf Pollen
 1

Allergie
Was kann man bei Pollenallergie tun?

Frühjahrszeit ist Pollenzeit. Für Kontaktlinsenträger kann das zusätzliche Probleme bedeuten. Tränende Augen und Jucken – das hat gerade im Frühjahr meist eine ganz simple Begründung: Die Pollensaison ist angebrochen. Besonders problematisch können die Pollen für Kontaktlinsenträger werden. Die Pollen geraten zwischen Linsen und Augen und sorgen dort für Reizerscheinungen und unangenehmes Jucken. Wie wappne ich meine Augen gegen Pollenflug? Augen, die genügend Tränenflüssigkeit...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Von April bis Juni ist die Hauptblütezeit und damit die höchste Pollenbelastung im Umlauf

Allergie
Wenn die Pollen wieder in der Luft liegen

In der Frühlingszeit verbringen die Menschen vermehrt ihre Zeit draußen. Leider haben die Allergiker dabei keine Freude, denn es ist gerade Pollen-Zeit. LAVANTTAL. Etwa 15 Prozent der österreichischen Bevölkerung leiden unter einer Pollenallergie. Eine Zunahme der Allergien scheint tatsächlich vorzuliegen. "Bei einer Pollenallergie handelt es sich um eine allergische Erkrankung, die auf einer Überempfindlichkeit gegen Eiweißkomponenten in den verschiedenen Pollen beruht. Dabei kommt es zur...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Tanja Jesse
Der Frühling ist nicht für alle eine unbeschwerte Jahreszeit. Allergiker sind an Taschentuch & Co. gefesselt.

Pollenflug erforscht
Neue Pollen-Messstelle in Stockerau

In Stockerau wurde nun die dritte "Pollenfalle" NÖs aufgestellt. Die neue Messstelle soll der Pollenforschung wichtige Daten zum Faktor Feinstaub liefern. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Wenn im Frühling alles zu blühen beginnt, laufen viele von uns mit dem Taschentuch vor der Nase herum. Es niest hier, es schnupft da – die Pollensaison hat begonnen. Um Pollenallergiker gut zu informieren und ihnen diese Jahreszeit ein wenig zu erleichtert, gibt es die Pollenforschung. Diese sammelte mit den...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Pollen liegen wieder in der Luft und machen Allergikern das Leben schwer. Dazu kommen Luftschadstoffe.

"Dicke Luft" verstärkt Allergiesymptome

Pollenallergiker leiden doppelt: Luftschadstoffe, die mit jedem Atemzug in den Körper gelangen, verstärken die Beschwerden von Allergikern. "Belastungen durch Feinstaub, Stickstoffdioxid oder Ozon beeinträchtigen nachweislich die Gesundheit der Bevölkerung und können sogar die Lebenserwartung verringern", weiß Hans-Peter Hutter, stellvertretender Leiter der Abteilung für Umwelthygiene und -medizin am Zentrum für Public Health, MedUni Wien. Vor allem Ozon belastetVor allem hohe Ozonwerte...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Hauptverursacher sind Baum-, Gräser-, Roggen-, Ragweed- und Beifußpollen.
  5

Pollenwarndienst für Linz
Roggen-Vollblüte setzt ein

Der Pollenwarndienst im Kepler Uniklinikum Linz meldet am 15. Mai: Roggen-Vollblüte setzt ein Birke und Esche sind, mit Ausnahme der Alpen, weitgehend verblüht. In den Niederungen nähert sich die Hauptblüte der Eiche und allgemein der Bäume, mit Ausnahme der beginnenden Blüte der Linde, dem Ende. Die durch das Schlechtwetter unterbrochene Gräserblüte erreicht mit Temperaturanstieg ihren Höhepunkt. Belastungsschwerpunkte sind die Hügel der Voralpen und das Mühlviertel. Im Wiesenaspekt treten...

  • Linz
  • Christian Diabl
Heuschnupfen halten viele Betroffene zunächst für eine herkömmliche Erkältung.

Erkältung oder Allergie
Wie erkenne ich einen Heuschnupfen?

Oft bleibt eine Pollenallergie lange unerkannt, weil die Betroffenen die Beschwerden für eine herkömmliche Erkältung halten. Typisch für einen Heuschnupfen ist, dass die Symptome jedes Jahr etwa zur selben Zeit auftreten. Wenn die Nase immer im Frühling wie verrückt rinnt, sollte man einen Allergologen aufsuchen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Anlaufzeit der Beschwerden. Während sich eine Erkältung oft tagelang anschleicht, brechen heftige Niesanfälle ohne Vorwarnung über den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner

Meine Gesundheit
Heuschnupfen! Jetzt naturheilkundlich vorbeugen ...

Der Frühling erwacht! Nicht alle Menschen können den Frühling uneingeschränkt genießen. Denn der Frühling ist auch der Beginn der Heuschnupfen- oder Pollen-Allergie-Saison. Siglinde Grillhofer verrät Ihnen in Ihrem Vortrag am kommenden Mittwoch mehr zu den Ursachen und naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten. Mehr zum kostenfreien Vortrag ...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Dr. Michael Gstöttner
Die Ärzte raten, eine Allergie rasch abklären zu lassen, da im schlimmsten Fall sonst Asthma droht.

Heuschnupfen
Die ersten Pollen fliegen schon

OÖ. Die Schonzeit für Pollenallergiker ist vorbei: Steigen die Temperaturen auf mehr als zehn Grad, beginnen Hasel und Erle zu blühen und die Nase von fast jedem Fünften zu laufen. Die Ärzte raten, möglichst rasch abklären zu lassen, ob es sich um eine Allergie handelt. "Tut man das nicht, droht im schlimmsten Fall Asthma", sagt Bern Lamprecht vom Kepler Universitätsklinikum. Hauttest bringt KlarheitDie schnellste Art herauszufinden, ob es sich noch um einen Erkältungs- oder bereits um einen...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
Allergien haben in den letzten Jahren stark zugenommen.

Wie passen Sport und Allergien zusammen?

Allergien und Asthma müssen regelmäßiger Bewegung nicht zwangsläufig im Weg stehen. Allergien werden in Österreich immer häufiger. Nach Angaben der LEAD-Studie, die in großen Rahmen die heimische Lungengesundheit analysiert, ist die Zahl der Betroffenen in den letzten 5 Jahren um 13 % angewachsen. Das ist nicht zuletzt dahingehend relevant, dass Allergien zu den größten Risikofaktoren für die Entwicklung von Asthma zählen. Sport ist aber trotz einer entsprechenden Diagnose möglich, wie Josef...

  • Michael Leitner
Die Pollensaison für Ragweed beginnt heuer früher

Ragweedpollensaison wird von August bis Oktober erwartet

Ragweed beginnt heuer früher zu blühen, Schuld haben die guten Witterungsbedingungen KÄRNTEN. Experten der Medizinischen Universität Wien warnen vor erhöhten Belastungen für Pollenallergikern, denn die Ragweedpollensaison steht kurz bevor. Katharina Bastl vom Österreichischen Pollenwarndienst erklärt, dass durch das feuchtwarme Wetter ideale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen vorherrschten. Besondere Belastung für Allergiker Derzeit findet man die Pflanzen in verschieden Stadien vor. Die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Rund 400 Millionen Menschen leiden in irgendeiner Form unter einer Allergie gegen Gräserpollen.
 3

Gräserpollen, die krank machen

Das Wiesenrispengras und das Knäuelgras haben bereits zu blühen begonnen. "Die Belastungen sind bei sehr sensiblen Allergikern bereits abzusehen", weiß Katharina Bastl vom Pollenwarndienst der MedUni Wien. Gräserpollen gehören zu den häufigsten Auslösern von allergischen Symptomen bis hin zum Asthma, einer chronischen und potenziell gefährlichen Erkrankung. Ganzer Körper reagiert "Zudem sind die sichtbaren Symptome nur die Spitze des Eisberges, denn in Wahrheit reagiert der gesamte Körper,...

  • Margit Koudelka
Die früh blühende Birkenblüte macht es den Allergikern heuer besonder schwer.
  5

Ein harter Frühling für Allergiker – mit Video

Pollensaison bringt intensive Birkenblüte (jos). Aufgrund des milden Jänners startete die Pollensaison heuer etwas früher als im langjährigen Schnitt. Die Kälte im Februar bremste den Pollenflug dann aber wieder ab. Das Auf und Ab geht weiter, denn die Birkenpollensaison wird heuer Rekordwerte erreichen. Das gaben Allergie-ExpertInnen des österreichischen Pollenwarndienstes der MedUni Wien gemeinsam mit der Informationsplattform IGAV (Interessensgemeinschaft Allergenvermeidung) bekannt. Der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Für rund eine Million Allergiker in Österreich bedeutet die warme Jahreszeit vor allem Pollensaison.

"Die Birke wird es heuer in sich haben"

Heuschnupfenpatienten leiden oft jahrelang, bevor sie zum Arzt gehen. Menschen, die empfindlich auf Blütenpollen von Erle und Hasel reagieren, haben aufgrund des überdurchschnittlich milden Jänners die erste Belastungswelle bereits hinter sich. Die Birkenblüte steht noch bevor, und "die wird es heuer in sich haben", weiß Katharina Bastl vom Österreichischen Pollenwarndienst der MedUni Wien. Gleichzeitig, relativiert die Biologin, müsse doch ein starker Pollenflug nicht zwingend eine höhere...

  • Margit Koudelka
Brennenden Augen, Schnupfen, Niesattacken und Atemnot begleiten Allergiker durch den Tag.
  2

Pollenallergie – lästiges Übel oder therapierbare Erkrankung?

Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen und dem Wiedererwachen der Natur beginnt für Pollenallergiker die alljährliche Leidenszeit. Rund eine Million Österreicher kämpfen jedes Jahr mit einer Pollenallergie. 400.000 von ihnen reagieren allergisch gegen die frühblühenden Birkenpollen. SCHÄRDING (ebd). Birke, Erle und Hasel gehören zu den Frühblühern und sind somit die ersten Pflanzen, die Pollenallergiker – noch vor dem Einsetzen des Gräserpollenflugs – das Leben erschweren. „Eine Allergie ist...

  • Schärding
  • David Ebner
Die größte Plage für Allergiker: Eine Wiese mit verblühtem Löwenzahn und Gräsern.
  2

Pollenallergie – lästiges Übel oder therapierbare Erkrankung?

BEZIRK. Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen und dem Wiedererwachen der Natur beginnt für Pollenallergiker/innen die alljährliche Leidenszeit. Rund eine Million Österreicher kämpfen jedes Jahr mit einer Pollenallergie. Brennenden Augen, Schnupfen, Niesattacken und Atemnot begleiten sie durch den Tag. 400.000 von ihnen reagieren allergisch gegen die frühblühenden Birkenpollen. Frühblüher schon problematisch Birke, Erle und Hasel gehören zu den Frühblühern und sind somit die ersten...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.