Rückbau

Beiträge zum Thema Rückbau

Wirtschaft
AMS-Geschäftsstellenleiter Gerhard Ableidinger blickt auf das vergangene Jahr zurück.

Arbeitslosigkeit im Bezirk Gmünd: Stärkster Rückbau seit 18 Jahren

Saisonarbeitslosigkeit im Bezirk Gmünd hat eingesetzt, trotzdem Rückgang um 300 Personen gegenüber dem Vorjahr BEZIRK GMÜND. „Ende Dezember waren beim AMS Gmünd 1.672 Personen arbeitslos gemeldet, saisonbedingt um 495 oder 42,1 Prozent mehr als im Vormonat aber um 260 oder 13,5 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres“, so AMS-Geschäftsstellenleiter Gerhard Ableidinger. Von den 1.672 Vorgemerkten haben 597, also knapp 36 Prozent, wieder eine konkrete Einstellungszusage für...

  • 02.01.19
Lokales
Knoten Oberland: Die Auffahrtsrampe von der B171 zum Landecker Tunnel wurde gesperrt.
3 Bilder

Auffahrtsrampen von und zur B171 wurden geschlossen
Zams: Autobahnknoten Oberland wird umgebaut

ZAMS (otko). Die ASFINAG hat mit dem Umbau des Knotens Oberland (A 12 Inntal Autobahn) begonnen. Seit 12. Oktober ist die Auffahrt von der B 171 Richtung Landecker Tunnel gesperrt. Inzwischen wurde der Asphalt bereits abgetragen. Im Zuge des Ausbau des Gewerbegebiets Zams-Hinterau weicht diese direkte Auffahrtsrampe von der Bundesstraße dem "Gewerbepark Kofler". Laut ASFINAG soll mit dem Rückbau die Verkehrssicherheit erhöht werden. Hier kam es nämlich immer wieder zu gefährlichen Situationen...

  • 17.10.18
Politik
Reges Interesse herrschte beim Expertengespräch in der Marktgemeinde Eibiswald zur Sanierung der B69.

Arbeiten an der B 69 sorgen weiter für Diskussionen

Der Rückbau der B69 im Bereich Soboth auf Landesstraßen-Niveau wurde von LR Anton Lang vorerst auf Eis gelegt. Regionale Interessen sollen die Sanierung mitbestimmen. Jetzt traf man sich zu ersten Gesprächen. EIBISWALD/SOBOTH. "Sämtliche Pläne bezüglich eines Rückbaus der B 69 im Bereich Soboth wurden von mir in der Zwischenzeit auf Eis gelegt", so Verkehrslandesrat Anton Lang in einer kürzlich versandten Pressemeldung. Lang setzte diese Maßnahme, um den beteiligten Interessenten die...

  • 24.09.18
Politik
LR Anton Lang hat Pläne in Bezug auf einen Rückbau der B 69 im Bereich Soboth vorerst auf Eis gelegt.

"Rückbaupläne für B 69 auf Eis gelegt"

LR Anton lang hat die Pläne über einen Rückbau der B 69 vorerst gestoppt. Die Sanierungarbeiten sind dennoch angelaufen. EIBISWALD/SOBOTH. In den nächsten Jahren soll die B 69 (Südsteirische Grenzstraße) im Raum Eibiswald/Soboth sukzessive saniert werden. Am 10. September startete Teil 1 des Projektes, das sich von km 12,600 bis km 14,600, also vom Sobother Stausee bis zu Kärntner Landesgrenze erstreckt. Weitere Gespräche sind geplant „Speziell gegen einen angedachten Rückbau hat es von...

  • 17.09.18
  •  1
Lokales
Der Teil der B69 bis zur Kärntner Landesgrenze wird bereits saniert und rückgebaut.

Soboth: Rückbau und Sanierung der B69 startet am Montag

Trotz Diskussionen über die Straßenbaumaßnahmen rund um Soboth wird ab nächster Woche bereits umgebaut. Die geplanten Sanierungsmaßnahmen der B69 (Südsteirische Grenzstraße) blieben in Eibiswald nicht ohne Diskussionen: Radclub, Tourismus und Bürgermeister meldeten von allem beim Rückbau der Straße ihre Bedenken, die laut Verkehrslandesrat Anton Lang auch berücksichtigt werden: "Es wird mit allen Interessenten, auch von Kärntner Seite, demnächst noch Abstimmungsgespräche über die weiteren...

  • 07.09.18
Lokales
3 Bilder

Thaya Rückbau bei Bernhardsthal

Uferschutz geht neue Wege: Ingenieurbiologischer Uferverbau an der Thaya BERNHARDSTHAL. Ein sanierungsbedürftiger Abschnitt der Thaya konnte im Zuge einer Kooperation zwischen viadonau und der Universität für Bodenkultur Wien zu neuem Leben erweckt werden. Studentinnen und Studenten entwickelten ökologisch nachhaltige Maßnahmen vor Ort – mit dem Ergebnis: Optimale Bedingungen für Fauna und Flora, Wiederverwendung bereits vorhandener, natürlicher Materialien und Schutz gegen Ufererosion...

  • 24.05.18
Lokales
Steine an der Uferböschung sollen Untergrabungen der Biber an der Großen Tulln verhindern.

Große Tulln: Renaturierung liegt auf Eis

Der Wille wäre da, doch für einen naturnahen Rückbau der Großen Tulln fehlt das Geld. REGION WIENERWALD/NEULENGBACH (mh). Die Sünden des vergangenen Jahrhunderts sind auch bei der Großen Tulln nicht zu übersehen. Auch diese Lebensader der Region wurde ohne Rücksicht auf Natur und Umwelt reguliert und begradigt. Gerüchte, dass der Fluss ab 2018 in einem großen Projekt wieder einen "naturnahen" Flusslauf erhalten soll, werden im Amt der NÖ Landesregierung nicht bestätigt: "Eine Renaturierung der...

  • 11.09.17
Lokales

Kommentar

Derzeit noch „pfui“, schon bald aber „hui“ „Um Gotteswillen, was tut man denn da?!“ So mancher Spaziergänger bzw. Radfahrer bleibt erschrocken stehen, wenn er/sie auf Ehenbichler Seite oberhalb des Lechstegs den Blick in Richtung Lechtal schweifen lässt. Hier wurden die Bäume abgeholzt, jetzt springt der kanalförmige Verlauf des Außerferner Hauptflusses in diesem Bereich sofort ins Auge. Was jetzt „grauslig“ aussieht, dient am Ende aller Arbeiten der Hochwassersicherheit und wird den Lech...

  • 22.08.17
Lokales
Die angekündigte Querschnittsanpassung der Packer Straße lehnt die Wirtschaft ab

Wirtschaft lehnt B 70-Verengung ab

Völkermarkts WK-Bezirksobmann zu den Plänen der Querschnittsanpassung der Packer Straße: "Die Wirtschaft lehnt diesen Unfug strikt ab." GRAFENSTEIN, POGGERSDORF, VÖLKERMARKT. Die Kärntner Wirtschaftskammer reagiert in einer Aussendung auf die angekündigte Querschnittsanpassung der B 70 Packer Straße (wir berichteten - hier). Rudolf Bredschneider, WK-Bezirksobmann in Völkermarkt, dazu: "Während es im Landesbudget hinten und vorne an Mittel für die Straßensanierung fehlt, will man hunderttausende...

  • 09.08.17
Lokales
Der Abschnitt Kreuzergegend bis Bettlerkreuz wird derzeit fertiggestellt
2 Bilder

Startschuss für Verengung der Packer Straße

Querschnittsanpassung der B 70 soll in Abschnitten erfolgen. Auch 7,5 Tonnen-Beschränkung soll wieder eingeführt werden. GRAFENSTEIN, POGGERSDORF, VÖLKERMARKT (vp). Nach zahlreichen Diskussionen wurde es letztes Jahr ruhig um die geplante Verengung der B 70 Packer Straße von vier auf zwei Spuren. Eine Finanzierung war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich (die WOCHE berichtete - hier).  Erste Bauarbeiten Nun kommt "Bewegung" in das Vorhaben Querschnittsanpassung auf fast elf Kilometern von...

  • 09.08.17
  •  1
Wirtschaft
Im Kraftwerk Isar I wurden Steuerstäbe zerschnitten.
3 Bilder

Atomabfall wird zerkleinert

Sägen und Fräsen aus Vöcklabruck kommen beim Rückbau von Kernkraftwerken zum Einsatz. VÖCKLABRUCK (rab). Wenn Kernkraftwerke oder Teile davon ausgedient haben, müssen sie sorgsam abgebaut werden. Dabei ist es entscheidend, dass verstrahlte Teile von nicht verstrahlten getrennt werden, denn sie zählen als Atommüll. Bei dieser Dekontaminationsarbeit kommen weltweit Maschinen aus der Braun Maschinenfabrik in Vöcklabruck zum Einsatz. So mussten etwa im bayerischen Kernkraftwerk Isar I...

  • 21.06.17
Bauen & Wohnen
3 Bilder

Rückbau von betonierten Flächen - Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Entbetonieren. Von Parkplätzen zu Paradiesen eine kostenlose Anleitung zum Rückbau. So ähnlich würde die deutsche Übersetzung von der Dokumentation zum Renaturieren von Parkplätzen lauten. In der Anleitung und Homepage wird genau erklärt welche Auflagen zu beachten sind. Wie ein Wasserüberlauf fit für starken Regen gemacht werden kann. Die Grundzüge für Hochwasser Schutz. Aber auch wie der darunter liegende Boden getestet werden sollte, wenn Nahrungsmittel darauf angebaut werden sollen. Bis...

  • 03.02.17
Lokales
Die Oichten wurde von der Quelle bis zur Mündung renaturiert. Sie ist als Biotop mit den Natura-2000-Gebieten Salzachauen und Oichtenriede vernetzt.
6 Bilder

Oichten-Renaturierung gilt als Vorzeigeprojekt

GÖMING/NUSSDORF (buk). Erfolgreich kombiniert wurden der Hochwasserschutz und ökologische Maßnahmen beim Projekt Oichten in den Gemeindegebieten Göming und Nußdorf. Insgesamt werden derzeit in ganz Salzburg 22 ähnliche Vorhaben vom Land umgesetzt. "Viele Beispiele zeigen, wie sich Gewässerökologie und Hochwasserschutz verbinden lassen", freut sich Naturschutzreferentin Astrid Rössler. "Die Flussaufweitungen und Strukturierungen haben vielfältige positive Auswirkungen." Regulierungen und...

  • 22.09.16
  •  2
  •  1
Lokales
Es wäre unseriös, über eine Querschnitts-Anpassung der B 70 zwischen Poggersdorf/Dolina und Völkermarkt-West zu sprechen", so Landesrat Gerhard Köfer. Derzeit ist das nicht finanzierbar

"Rückbau" der Packer Straße liegt auf Eis

Es gibt kein Geld für einen Rückbau mit Belagssanierung der B 70. Auch Wiedereinführung des LKW-Fahrverbots muss weiter geprüft werden. GRAFENSTEIN, POGGERSDORF, VÖLKERMARKT. Mitte dieses Jahres hätte das LKW-Fahrverbot ab 7,5 Tonnen auf der B70 wieder in Kraft treten sollen. Auch mit dem "Rückbau", der Verengung der Fahrbahn von vier auf zwei Spuren durch Markierungen und Poller, wollte man heuer beginnen (die WOCHE berichtete - hier). Nun wurde die Querschnitts-Anpassung wieder auf Eis...

  • 18.08.16
  •  1
Lokales
Die Baustelle soll bis Ende Juli verschwinden. Durchfahrer sind genervt.

B 14: "Rückbau ist gewaltiger Unfug"

Kritik an Baustelle in Langenlebarn LANGENLEBARN / BEZIRK. Für die einen mag es ein Segen sein: Die Bundesstraße 14, die von Tulln über Langenlebarn bis Sankt Andrä-Wördern führt, wird rückgebaut. Hierbei handle es sich um eine Nebenflächengestaltug auf Wunsch der Anrainer, das Projekt selbst wurde durch eine Bürgerinitiative vor fünf Jahren gestartet. Jetzt passiert die Umsetzung: "Eine Ortsraumgestaltung wird durchgeführt", so Helmut Salat, Chef der NÖ Straßenbauabteilung in Tulln. "Sämtliche...

  • 18.07.16
Lokales
LKW-Fahrverbot auf der B 70: Experten der Landesregierung prüfen derzeit die Stellungnahmen zu der geplanten Verordnung

Experten prüfen Fahrverbot

Stellungnahmen zu LKW-Fahrverbot auf B70 werden geprüft. Fahrbahnquerschnitt wird verringert. VÖLKERMARKT, GRAFENSTEIN, POGGERSDORF (mv). Die Möglichkeit eines LKW-Fahrverbotes auf der Packer Bundesstraße (B70) wird derzeit von den Experten der Landesregierung geprüft. Die Querschnittsanpassung der Bundesstraße zwischen Poggersdorf und Völkermarkt West lässt weiterhin auf sich warten. Argumente prüfen Die mögliche Wiedereinführung des LKW-Fahrverbotes auf der B70 wird von den Anrainern...

  • 13.07.16
Lokales
Im Herbst 2014 war das LKW-Fahrverbot plötzlich Geschichte. Anrainer stiegen auf die Barrikaden. Ein Rückbau der B70 zwischen Poggersdorf und Völkermarkt West wurde in Aussicht gestellt

B70: LKW-Fahrverbot wird wieder eingeführt

Zusätzlich startet auch heuer noch der "Rückbau" der B70. Bauliche Veränderungen wird es allerdings (noch) nicht geben. POGGERDORF, GRAFENSTEIN, VÖLKERMARKT. Mitte des Jahres tritt das LKW-Fahrverbot ab 7,5 Tonnen auf der B70 wieder in Kraft. Dieses wurde ja bekanntlich im Herbst 2014 aufgehoben. "Auch der Rückbau der B70 in diesem Bereich startet noch heuer mit den ersten Maßnahmen", so Völkermarkts SPÖ-Bezirksobmann Bgm. Jakob Strauss. Neue Linksabbieger Kürzlich, so Strauss, habe auf...

  • 23.03.16
Lokales
Grünoase: SP-Bezirksvize Fritz Unterwieser beim Lainzerbach. Auch der Weg soll neu gestaltet werden
9 Bilder

Lainzerbach: Zurück zur Natur

Zwischen dem Glawatschweg und der Kalmanstraße wird der Grätzelbach renaturiert. HIETZING. Aufregung rund um den Lainzerbach: Laut Gerüchten soll das Gewässer zugeschüttet werden. Die bz hat nachgefragt, was wirklich passiert. Zurück zur Natur An dem Gerücht, dass der Lainzerbach zugeschüttet werden soll, ist nichts dran. "Das entbehrt jeglicher Logik, da erst im Herbst 2014 das Konzept zur weiteren Renaturierung des Lainzerbaches den Anrainern in der Volkshochschule Hietzing vorgestellt...

  • 29.06.15
  •  1
Lokales
2 Bilder

Verkehrsberuhigung in Gefahr

Im Zuge von Grabungsarbeiten wurden die Ausbuchtungen schlanker. STOCKERAU (ks). "Wenn man die Verkehrsinseln verkleinert, kann man sie auch gleich weggeben. Zur Verkehrsberuhigung tragen sie so nicht mehr bei", ist Andreas Glatz, Bewohner an der Stockerauer Donaulände verwundert. Die EVN verlegt Stromkabel in den Boden und erneuert das Gasleitungsnetz. Im Zuge dieser Arbeiten verschmälern sich am Uferweg im Bereich Pionierweg zwei Verkehrsinseln. In der Stadtgemeinde ist man um Beruhigung...

  • 08.06.15
Lokales
11 Bilder

Obsteig baut auf Verkehrsberuhigung

In Obsteig werden nun Nägel mit Köpfen gemacht: Die Straße durch den Ort soll schmäler gemacht werden, Rad- und Gehwege entstehen und auch mehr Grün soll das Ortsbild erneuern. Unlängst wurden vom Büro Hirschhuber entsprechende Entwürfe offiziell vorgestellt. Rund 100 Interessierte, darunter natürlich viele Vertreter der Bürgerinitiative unter Bernhard Falkner und Martin Riser, waren gekommen und zeigten sich von den Vorschlägen durchaus angetan. Der Obsteiger Bürgermeister Hermann Föger will...

  • 29.05.15
Lokales
Das LKW-Fahrverbot an der B 70 fiel, die Bürger protestierten laut: Nun steht ein Rückbau in Aussicht

Erfolg für Anrainer: B 70 soll rückgebaut werden

POGGERSDORF, GRAFENSTEIN, VÖLKERMARKT. Für die Anrainer der B 70 (Packer Bundesstraße), die stark gegen die Aufhebung des LKW-Fahrverbots protestiert haben (siehe auch hier), ist eine Lösung in Sicht: Es hat ein Gipfel zum Thema stattgefunden, einberufen von LH Peter Kaiser. Dabei: der für Rechtsfragen zuständige Referent LR Christian Ragger, Experten des Landes und Vertreter der Gemeinden Poggersdorf, Grafenstein und Völkermarkt. Man stellte einen Rückbau der B 70 zwischen Poggersdorf und...

  • 06.03.15
  •  1
Lokales
"SOS, die Mariahilfer Straße ist krank!" lautet der Slogan der Facebook-Gruppe.
6 Bilder

Demo für Rückbau der Mariahilfer Straße

Auf der EInkaufsmeile demonstrierten erneut rund 300 Anrainer gegen die Neugestaltung. MARIAHILF/NEUBAU. Mehr als 300 Mitglieder der Facebook-Gruppe "Gegen die Umgestaltung der Mariahilfer Straße" zogen mit Krankenbett und Leichenwagen über die Einkaufsmeile. Ihre Botschaft: "SOS, die Mariahilfer Straße ist krank!" Christian Weissinger ist Initiator der Aktion: "Wir sind deshalb als Ärzte unterwegs, weil wir uns um die Patienten Häupl und Vassilakou kümmern müssen. Wir werden mit unseren...

  • 03.12.13
  •  4
Lokales
Anrainer und Kaufleute marschieren im Gleichschritt für den Rückbau der Fußgängerzone in der Mariahilfer Straße.
6 Bilder

Demo für bessere Luft

Burggasse: Wegen der enormen Verkehrsbelastung steigen Anrainer auf die Barrikaden. NEUBAU. Ausgerüstet mit Taferln, Transparenten und Trillerpfeifen, demonstrierten Kaufleute und Anrainer gegen die neue Stauzone Burggasse. "Wir nehmen diese absurde Verkehrsplanung nicht länger hin. Wir werden so lange weitermachen, bis die Verantwortlichen die Mariahilfer Straße wieder so rückbauen, wie sie vorher war", sagt Wolfgang Meznik. Tausende Autos täglich Er und seine Mitstreiter sind sauer. Seit...

  • 23.09.13
  •  1
Lokales
Für Walfried Ertl (Verkehrskommission) ist der Rückbau der Baustelle das richtige Vorgehen für die Penzinger.

Penzinger Baustelle: Rohre müssen warten

Die Waidhausenstraße ist für Autofahrer wieder regulär befahrbar PENZING (hh). Neue Entwicklungen in der Waidhausenstraße: Die wichtige Sanierung der Hauptwasserleitung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Rückbau der Baustelle sollte bereits abgeschlossen sein. Umleitung aufgehoben "Aufgrund der Insolvenz der Alpine kann die Rohrerneuerung in der Waidhausenstraße nicht weitergeführt werden", so Astrid Rompolt von der MA 31 (Wiener Wasser). Die Umleitung wird wieder aufgehoben und...

  • 23.07.13
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.