Alles zum Thema schloss-grafenegg

Beiträge zum Thema schloss-grafenegg

Wirtschaft
Weinnachts-Gruppenbild mit Siegerwinzern.
5 Bilder

Kamptaler Wein-Nacht
Vinophile und kulinarische Leistungsschau vom Feinsten

Die Kamptaler Weinnacht am 23. November 2018 im Schloss Grafenegg holte sieben mal drei ganz besondere Kamptaler Weine des Jahrgangs 2018 vor den Vorhang, ließ die vielen Gäste Spitzengastronomie und Spitzenweine erleben, sorgte mit den Tanzhausgeigern für bestes musikalisches Entertainment und gab die Gelegenheit, die prämierten Weine des 18er Jahrgangs zu verkosten. Alles in allen: eine einzigartige Leistungsschau - nein: eine Hochleistungsschau des Genusses im Kamptal. Geladen zu dieser...

  • 26.11.18
Lokales
3 Bilder

Schloss Grafenegg: Segnung von Motorrädern, Oldtimern und Sportwagen

GRAFENEGG. Eine Segnung von Motorrädern. Oldtimern und sportwagen findet am Samstag, 2. Juni in Grafenegg statt. Um 9.30 Uhr beginnt der Event mit einem Gottesdienst im Wolkenturm. Um 10.45 Uhr findet die Segnung der Fahrzeuge vor dem Schloss statt. Anschließend machen sich die Motorisierten auf zu einer Rundfahrt. Die genaue Route wird noch bekannt gegeben. http://www.biker-ja.com Es handelt sich um eine Benefizveranstaltung für Ärzte ohne Grenzen.

  • 14.05.18
Lokales

Drei Schulen aus dem Bezirk Tulln bei "chorissimo 2018"

NÖ Schul- und Jugendchöretreffen: „Junge Stimmen aus allen Richtungen“ im Auditorium Schloss Grafenegg BEZIRK TULLN / GRAFENEGG (red). „Singen öffnet die Herzen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen“ - das konnte man auch bei chorissimo 2018 deutlich spüren. An die 2.000 Teilnehmer/innen im Publikum und auf der Bühne verbreiteten bei den zwei Veranstaltungen im Auditorium Grafenegg eine tolle und einzigartige Stimmung. Die großartigen Beiträge der 26 Schul- und Jugendchöre quer durch...

  • 09.05.18
Reisen
28 Bilder

Schloss Grafenegg

Schloss Grafenegg  liegt in Niederösterreich südlich des Ortes Grafenegg  und rund 14 Km östlich von Krems, Es gehört mit Burg Kreuzenstein und Schloss Anif bei Salzburg zu den bedeutendsten  Schlossbauten  des romantischen Historismus in Österreich

  • 06.05.18
  •  1
Sport
Lauftrainer Werner Schrittwieser, Victoria Grünhut vom Veranstalter KUK Sport sowie Frauenlauf-Botschafterin Ines Eder stehen in den Startlöchern.
2 Bilder

Keine Ausreden mehr – komm ins Team für den Frauenlauf Grafenegg 2018

„Heute habe ich leider überhaupt keine Zeit“, „Ich geh dann wohl lieber morgen“ oder auch „Bei dem Wetter setz ich mich lieber auf die Couch“ – ja, wer kennt sie nicht, diese simplen Ausreden?! Dem wollen wir nun Abhilfe schaffen und euch motivieren sich für den Frauenlauf Grafenegg aufzuraffen. Nach der erfolgreichen Premiere im Juni 2017 geht die Veranstaltung am 3. Juni 2018 in seine zweite Runde. Und wir suchen motivierte Damen für unser Vorbereitungsteam, die gemeinsam mit Werner...

  • 12.09.17
Menü

Rudolf Buchbinder, Semyon Bychkov & das London Symphony Orchestra

Mit einer Begegnung von George Gershwin und Sergej Rachmaninow endet das Grafenegg Festival. Jazz trifft Klassik. Nach seinem Erfolg mit der «Rhapsody in Blue» schrieb George Gershwin ein Klavierkonzert, in dem Jazzmusik auf Klassik trifft. Rudolf Buchbinder ist nicht nur ein begnadeter Interpret klassischer Werke, sondern auch begeisterter Jazz-Fan. Gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra bringt er Gershwin nun zum Swingen. Dessen Klavierkonzert wird oft mit der Musik Rachmaninows...

  • 27.06.17
Menü

Semyon Bychkov, Janine Jansen & das London Symphony Orchestra

Liebesbrief in Tönen. Vielleicht gibt es kein leidenschaftlicheres Liebesbekenntnis als das Adagietto aus Gustav Mahlers 5. Symphonie: ein musikalischer Liebesbrief, den der Komponist seiner Frau Alma aus seiner Komponierhütte in den Bergen schickte. Seither gilt es als Synonym der Sehnsucht. Das London Symphony Orchestra und Semyon Bychkov horchen diesem ewigen Gefühl nach und werden gemeinsam mit der Geigerin Janine Jansen das selten zu hörende Violinkonzert von Benjamin Britten...

  • 27.06.17
Menü

Valery Gergiev, Daniil Trifonov & die Münchner Philharmoniker

Leidenschaftliche Romantik. Seine Konzerte in Grafenegg waren stets Höhepunkte der musikalischen Emotionalität. Nun kehrt der russische Dirigent Valery Gergiev mit seinem Orchester, den Münchner Philharmonikern, zurück an den Wolkenturm und bringt den leidenschaftlichen, ungestümen und tiefsinnigen Pianisten Daniil Trifonov mit. Er wird Rachmaninows liedhaft-melodiöses 2. Klavierkonzert interpretieren, ein Meisterwerk russischer Romantik, bevor das Münchner Orchester in Anton Bruckners...

  • 27.06.17
Menü

MATINEE Rudolf Buchbinder & Wiener Virtuosen

Die Klassik an den Tasten. Es geht um Spielwitz, um Überraschungen und Freude an der Musik. Haydns Symphonie Nr. 83 hat ihren Beinamen «Das Huhn» aufgrund des «gackernden» Themas im zweiten Satz bekommen. Und auch Haydns Schüler Wolfgang Amadeus Mozart schrieb in seinem Konzert für zwei Klaviere Musik mit allerhand Augenzwinkern. Nach dem D-Dur-Konzert Haydns wird Rudolf Buchbinder Mozarts Werk gemeinsam mit Irena Gulzarova und den Wiener Virtuosen, einem Ensemble mit Wiener Philharmonikern,...

  • 27.06.17
Menü

Waltraud Meier & Brad Lubman mit den «Rückert-Liedern»

Das Abenteuer des perfekten Klangs. Über 14 Jahre lang hat Johannes Brahms an seiner 1. Symphonie getüftelt. Am Ende stand verwegene Musik im Zeichen der symphonischen Schönheit. Grafeneggs diesjähriger Composer in Residence, Brad Lubman, weiß ebenfalls, wie groß das Ringen mit der Musik sein kann, und stellt die Uraufführung seines Werkes «Reflections» vor. Und auch Gustav Mahler hat in jedem seiner Werke um den perfekten Sound gerungen – seine «Rückert- Lieder» stehen im Mittelpunkt dieses...

  • 27.06.17
Menü

Rainer & Manfred Honeck · Mahler, Mozart & Adams

Von Helden, Natur und Menschlichkeit. Ein Wiedersehen der Honeck-Brüder: Der eine ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, der andere leitet das Pittsburgh Symphony Orchestra. Gemeinsam werden sie das Violinkonzert interpretieren, das Mozart mit nur 19 Jahren komponierte. Mozarts Biograf Alfred Einstein schrieb über dieses Werk: «Wenn es ein Wunder in Mozarts Schaffen gibt, so ist es dieses Konzert.» Eingebettet wird es in zwei musikalische Spektakel über die Natur und den Menschen: Neben...

  • 27.06.17
Menü

Matthias Goerne, Manfred Honeck & das Pittsburgh Symphony Orchestra

Ein Abend der Titanen: Ludwig van Beethoven und Gustav Mahler sind Großmeister der Menschlichkeit. In seiner 7. Symphonie setzt sich Beethoven mit der europäischen Idee, mit Napoleons Kriegen und der Wirkung auf den einzelnen Menschen auseinander. Und Gustav Mahler stimmt in seinen Liedern aus «Des Knaben Wunderhorn» die komplette Bandbreite des menschlichen Seelenlebens an: Trost, Sehnsucht und Lebensfreude. Manfred Honeck und Matthias Goerne werden diese Kunstlieder mitten in unsere Welt...

  • 27.06.17
Menü

MATINEE Renaud Capuçon mit den Festival Strings Lucerne

Die Leichtigkeit des Seins. Der französische Geiger Renaud Capuçon wurde auf seiner Guarneri del Gesu bereits mit dem ECHO ausgezeichnet und ist längst in den Konzertsälen der Welt zu Hause. Gemeinsam mit den Festival Strings Lucerne wird er Schuberts Rondo für Violine und Orchester und Mozarts D-Dur-Violinkonzert interpretieren: zwei Geigenklassiker. Dazu Elgars kurzweilige Serenade für Streichorchester und Mozarts erste große Meister-Symphonie in A-Dur. Eine bewegt beschwingte Musikmatinee. ...

  • 27.06.17
Menü

Tonkünstler · Strauss´ «Alpensinfonie»

Weite Landschaften und endlose Innenwelten. Ein Abend, an dem die Natur zu singen beginnt: Der Ozean und die weite Welt der Liebe stehen in der «Oberon»-Ouvertüre von Carl Maria von Weber im Vordergrund, und Richard Strauss ist von seinem Ausflug auf den Berg mit der grandiosen Musik der «Alpensinfonie» zurückgekehrt – tobende Naturgewalt trifft auf herrliche Ausblicke. Intim dagegen die Seelenlandschaften, die Marlis Petersen in Alban Bergs Liederzyklus «Sieben frühe Lieder» besingt. Im...

  • 27.06.17
Menü

Tschechische Philharmonie & Truls Mørk

Das Schönste aus Böhmen: Für die Tschechische Philharmonie ist Antonín Dvořák ein Heimspiel. Truls Mørk interpretiert das von Dvořák in den USA verfasste Cellokonzert, eines der schönsten überhaupt, über das Brahms schwärmte: «Warum habe ich nicht gewusst, dass man ein Cellokonzert wie dieses schreiben kann? Hätte ich es gewusst, hätte ich schon vor langer Zeit eines geschrieben! » In seiner 8. Symphonie lässt Dvořák sich von der Atmosphäre seiner mittelböhmischen Sommerresidenz...

  • 27.06.17
Menü

Maxim Vengerov & das Shanghai Symphony Orchestra

Debüt mit Pathos: Nahezu alle großen Orchester der Welt waren zu Gast in Grafenegg. Heuer feiert das Shanghai Symphony Orchestra unter Long Yu, der in China als Star-Dirigent gefeiert wird, seinen Einstand am Wolkenturm. Das Ensemble bringt ein musikalisches Gastgeschenk mit: ein zwölfminütiges Werk mit Klängen, die die alten Gassen Pekings darstellen, von Aaron Avshalomov. Danach wird es schwelgerisch: Der Geigenvirtuose Maxim Vengerov interpretiert Tschaikowskis betörendes Violinkonzert,...

  • 27.06.17
Menü

INK STILL WET Abschlusskonzert

Ungehört und frisch: Der diesjährige Composer in Residence, Brad Lubman, präsentiert gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester die spannendsten Werke junger KomponistInnen des Grafenegg Campus. Die Tinte ist noch frisch, die Werke sind bislang ungehört. Der amerikanische Komponist und Dirigent hat mit den größten Orchestern der Welt zusammengearbeitet, in Grafenegg sind er und seine KursteilnehmerInnen nun in einer intimen Arbeitsatmosphäre zu erleben. Das Konzert ist kostenlos – und garantiert...

  • 27.06.17
Menü

Nikolai Lugansky & die St. Petersburger Philharmoniker

Musik, die Dornröschen wachküsst: Es waren Märchen, die Ravel zu seinem Klavierreigen «Ma mere l‘Oye» («Mutter Gans») inspirierten. Nachdem er «Dornröschen» vertont hatte, wollten seine Freunde mehr hören. So entstand der Märchenzyklus. Ravel war es auch, der Mussorgskijs Klavierzyklus «Bilder einer Ausstellung» für Orchester arrangierte und zum Welterfolg machte. In Grafenegg reist der Pianist Nikolai Lugansky nun von Russland nach Frankreich und interpretiert dabei auch das 3. Klavierkonzert...

  • 26.06.17
Menü

MATINEE Piotr Beczaƚa · Schumanns «Dichterliebe»

Aus dem Liederbuch eines Tenors: Erzählerischer Klang, weiches Timbre, große Stimme – Piotr Beczała gehört zu den gefragtesten Tenören unserer Zeit. Für seine Matinee in Grafenegg hat er sich ein ganz persönliches Programm einfallen lassen. Neben Schumanns romantischer «Dichterliebe» singt er Lieder seines Landsmanns Mieczysław Karłowicz, dessen Musik fester Bestandteil der polnischen Nationalkultur ist. Außerdem interpretiert Beczała gemeinsam mit Helmut Deutsch die schönsten Lieder von Sergej...

  • 26.06.17
Freizeit
Von Indoor bis Gartengestaltung: Die Design Days in Grafenegg bieten ausreichend Inspiration für die eigenen vier Wände.

Gewinnspiel: Mit der bz zu den Design Days Grafenegg

Vom 21. bis 23. April stehen das Schloss und der Park Grafenegg ganz im Zeichen herausragenden Designs. Modernes Design trifft Geschichte: Vor der zauberhaften Kulisse des Schlosses Grafenegg (3485, Grafenegg 10), das im Stil des romantischen Historismus errichtet wurde, präsentieren mehr als 50 nationale und internationale Aussteller auf 10.000 Quadratmetern drei Tage lang innovatives Design von puristisch bis klassisch. Besucher können sich über die neuesten Trends aus den Bereichen...

  • 07.04.17
Leute
3 Bilder

Toni Mörwald feierte seinen 50. Geburtstag

Toni Mörwald feierte gestern, Freitag, mit zahlreichen Ehrengästen, unter ihnen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit Gattin Elisabeth, Außenminister Sebastian Kurz, Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter seinen 50. Geburtstag im Relais & Châteaux Restaurant „Zur Traube“ in Feuersbrunn. Als Toni Mörwald vor 29 Jahren den Betrieb von seinen Eltern übernommen habe, sei das Land Niederösterreich, was die Kulinarik anlange, ein weißer Fleck auf der...

  • 20.03.17
  •  1
Leute
Anna Tostmann, Sissi Pröll, Karl Hohenlohe und Gexi Tostmann bei der Preisverleihung in Niederösterreich.
7 Bilder

Anna und Gexi Tostmann küren Trachtenbotschafter

SEEWALCHEN, GRAFENEGG. Im feierlichen Rahmen des Niederösterreichischen Trachtenballs verliehen Gexi und Anna Tostmann zum fünften Mal den Titel „Botschafter der Tracht“. Mit Sissi Pröll und Karl Hohenlohe wurden beim Festakt in Grafenegg (NÖ) zwei Persönlichkeiten geehrt, die dem alpenländischen Stil positive Impulse verleihen. „Die Tracht steht nicht nur für einen Bekleidungsstil, sondern auch für eine Lebenseinstellung. Dafür treten unsere Botschafter den Beweis an“, beschreibt Gexi Tostmann...

  • 01.02.17
  • 1
  • 2