spö

Beiträge zum Thema spö

1 2 3

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
OBERWALTERSDORF: SPÖ Oberwaltersdorf verteilte rote Nelken bei Billa und Spar 30.4.2021

OBERWALTERSDORF: SPÖ Oberwaltersdorf verteilte rote Nelken bei Billa und Spar 30.4.2021 SPÖ Oberwaltersdorf: Ein Hoch auf den 1. Mai ! 🤩 Schon das zweite Mal, dass wir leider keine große Feier am Europaplatz veranstalten können! 😢 Zwar mit Abstand, aber trotzdem sind wir für Euch da, heute Freitag von Uhr 16.00-19.00 beim SPAR und BILLA! Wir freuen uns! 👋 Es gibt Nelken, 1. Mai Abzeichen, unser neuestes Infoblatt und die Möglichkeit die BürgerInneninitiative „Joboffensive - Aktion 40.000“ zu...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Wo kommt die Milch her, wo das Fleisch?

NÖ Landtag
Lebensmittelkennzeichnung in Kantinen

In der Landtagssitzung am 29. April wurde einstimmig beschlossen, dass eine rasche Umsetzung der – so wie es im Regierungsprogramm Türkis-Grün vereinbart wurde – verpflichtenden Kennzeichnung der Lebensmittelherkunft in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung und für verarbeitete Produkte durch das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz erfolgen soll. NÖ. "Was ist da drinnen?" – Ja, diese Frage stellt man sich unter Umständen, wenn man in Kantinen oder...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Wenn man ein Kind erwartet, dann will man auch die Gespräche mit einer Hebamme führen.
2

NÖ Landtag
Grüne fordern "Entlastungspaket für Hebammen"

Silvia Moser: „Niederösterreich muss Ausbildungsplätze und Bedarf sicherstellen“ NÖ, „Hebamme verzweifelt gesucht – viele Schwangere tun sich schwer damit, eine Hebamme zu finden, die sie vor der Geburt und im Wochenbett betreut. Der Hebammenmangel, vor dem die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen seit Jahren warnen, ist in einigen Krankenhäusern in Niederösterreich bereits traurige Realität. Ein Rechnungshofbericht bestätigt den deutlichen Mangel an Hebammen in unserem Bundesland. Dies gilt...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Ausbau der Franz-Josefs-Bahn bis 2027 fix.
1 3

NÖ Landtag
600 Millionen Euro für Ausbau der Franz-Josefs-Bahn

In die bestehende Franz-Josefs-Bahn werden knapp 370 Mio. Euro investiert. Weitere rund 230 Millionen Euro werden in die Einbindung in die Neubaustrecke der Westbahn investiert werden. NÖ. Die Volkspartei Niederösterreich stellte in der Landtagssitzung am 29. April das Thema „Regionalentwicklung nördliches Niederösterreich – 600 Millionen für die Franz-Josefs-Bahn“ in den Mittelpunkt. Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel ist ein wichtiger Punkt im Sinne des Klima- und Umweltschutz. „In...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Klubobmann-Stv. LAbg. Mag. Christian Samwald und Bildungssprecherin LAbg. Elvira Schmidt zukommen lassen.

NÖ Landtag
Samwald/Schmidt: „Niederösterreich braucht die Aufschwung-Milliarde!“

In einer Aktuellen Stunde mit dem Titel ‚Niederösterreich braucht die Aufschwung-Milliarde‘ brachte die SPÖ NÖ das Thema Arbeit und Wirtschaft in den NÖ Landtag. NÖ. Der stellvertretende Klubobmann der SPÖ NÖ Christian Samwald, betonte in seiner Rede, dass es ein Gebot der Stunde sein müsse, sich aus der aktuellen Krise heraus zu investieren, die Türkis-grüne Hilfen sind zu wenig, zu spät zu zögerlich so die Kritik. „Unser Bundesland braucht die Aufschwung-Milliarde, um 80.000 neue Jobs für...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Landtagsitzung findet am 29. April statt.
Aktion 3

Landtag NÖ
600 Millionen Euro für schnellere Franz Josefs-Bahn

Wenn am 29. April die Politiker im NÖ Landtag zusammentreffen, dann geht es um Öffis, die Regionalität und Herzkunftskennzeichnung in Kantinen, die Brettljausen beim Heurigen und um den Bericht der Volksanwaltschaft aus dem Jahr 2018/19. NÖ. Es ist wieder so weit, die Abgeordneten des NÖ Landtages werden am Donnerstag, 29. April, ihre Sitzung abhalten. Gleich zu Beginn der Sitzung dreht sich in der sogenannten aktuellen Stunde alles um die Aufschwungmilliarde (SPÖ-Antrag) – die Bezirksblätter...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Aufschwungmilliarde mit LHStv. Franz Schnabl und SWV NÖ-Präsident Thomas Schaden
Aktion 5

Politik in NÖ
SPÖ fordert die "Aufschwungmilliarde"

Schnabl/Schaden: Aufschwungmilliarde als Investition in Wirtschaft und Arbeitsmarkt Corona-Pandemie darf keine Pandemie der Insolvenzen, Armut und Arbeitslosigkeit werden. NÖ. Die Sozialdemokraten wollen – wie LH-Stv. Schnabl erklärt, 80.000 neue Jobs für Niederösterreich und österreichweit 350.000 Jobs schaffen. "Unser Ziel ist Vollbeschäftigung. Denn aus der Corona-Pandemie darf keine Pandemie der Insolvenzen, Armut und Arbeitslosigkeit werden". Der Wirtschaftsstandort NÖ müsse gesichert und...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Das Doppelbudget 22/23 soll erst im Herbst, anstatt im Juni vorgelegt werden.
2

NÖ Landtag
Finanz-Chef Schleritzko will Budget im Herbst vorlegen

ÖVP-Landesrat Ludwig Schleritzko, ist überzeugt, dass die Vorlage des Doppelbudgets „Planungssicherheit bei möglichst großer Bewegungsfreiheit" bringt. Wie das SPÖ, FPÖ, NEOS und Grüne sehen – wir haben nachgefragt. NÖ. Niederösterreichs Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko plant Änderungen beim Zeitplan für die Vorlage des Budgets 2022, wie er in einem Schreiben an den Landtag festhält. Statt im Juni ein Budget für das kommende Jahr zu beschließen, will Schleritzko dem Landtag im Herbst ein...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Trumauer SPÖ unterstützt die Aktion 40.000: Markus Artmann (l.), Kerstin Bieringer (2. v.l.), David Majcen (2.v.r.), Andreas Kollross (r.).

Arbeitslosigkeit
Trumauer Gemeinderat unterstützt Aktion 40.000

TRUMAU. Gemeinsam mit SPÖ-Sozialsprecher im Parlament Josef Muchitsch startete der Trumauer Ortschef und Nationalratsabgeordnete Andreas Kollross die Bürgerinitiative „Aktion 40.000 – Arbeitsplätze, Chancen, Zuversicht“. Das Ziel: 40.000 existenzsichernde Arbeitsplätze in öffentlichen oder gemeinnützigen Einrichtungen zu schaffen. Nun wurde im Trumauer Gemeinderat ein Antrag, auch eine offizielle Resolution der Gemeinde zur „Aktion 40.000“ zu beschließen, mit breiter Zustimmung angenommen....

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Beimischung von Bioethanol soll erhöht werden.
2

NÖ Landtag
ÖVP fordert Steigerung der Bio-Ethanol-Beimischung

LH-Stv. Pernkopf/LAbg. Schulz: „Steigerung der Bio-Ethanol-Beimischung auf 10 Prozent spart jährlich rund 200.000 t CO2- Emissionen im Verkehrsbereich ein“ NÖ. Während in vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, wie Deutschland, Frankreich, Belgien oder Ungarn die Beimischung von 10 Prozent Bio-Ethanol in den Kraftstoff seit Jahren erfolgreich angeboten wird, hat Österreich dieses Vorhaben bisher noch nicht umgesetzt. Der Klub der VP Niederösterreich fordert daher das Bundesministerium...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
FPÖ fordert "Klimateller" für Soldaten; ÖVP meint: Das gibt es schon.
2 Aktion 3

NÖ Landtag
ÖVP verwehrt NÖ's Soldaten den FPÖ-"Klimateller"

Mehr Autarkie in den Kasernen und Regionales soll auf dem Teller landen: Die FPÖ will der Zentralküche den Garaus machen. Diesmal ist sie abgeblitzt. NÖ. Weg von der Zentralküche, hin zum Klimateller: Das will die FPÖ für die Soldaten in Niederösterreich erwirken. Regionales soll frisch auf den Tisch kommen und die Kasernen sollen in Sachen Energieversorgung und Sanitätswesen autarker werden. Das war ein Thema in der Landtagssitzung, die am Donnerstag stattgefunden hat. "Wir Grünen haben die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Beschluss im NÖ Landtag: ÖVP, SPÖ und FPÖ stimmen für Doppelbudget.
4

NÖ Landtag
ÖVP, SPÖ und FPÖ ermöglichen Erstellung eines Doppelbudgets

Gemeinsame Sache: Für 2022/23 soll ein Doppelbudget erstellt werden, das laut ÖVP die Auswirkungen der Pandemie so gut es geht abfedern wird. NÖ. Die einen sind der festen Überzeugung, dass es "Planungssicherheit, Handlungsfähigkeit und Verlässlichkeit" schafft, die anderen sprechen vom "Aushöhlen der Kontrollrechte der Opposition" sowie "einem demokratischen Rückschritt". Die Rede ist von der künftigen Erstellung eines Doppelbudgets für das Land NÖ etwa auch für die Jahre 2022/23. Dies wurde...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Karin Scheele und Andreas Kollross präsentieren ihre Ideen im Kampf gegen die derzeit hohe Arbeitslosigkeit.
1 1 2

"Aktion 40.000"
SPÖ will Aktion für Arbeitslose

Karin Scheele und Andreas Kollross wollen für Langzeitarbeitslose die "Aktion 40.000" als Jobmotor. TRUMAU. Sie sitzt im NÖ-Landtag. Er im Parlament. Karin Scheele und Andreas Kollross vertreten die SPÖ. Eines ihrer aktuellen Ziele: Die "Aktion 40.000". 40.000 Jobs: 260 Millionen Andreas Kollross dazu: "Wir haben wegen der Corona-Pandemie einen sehr starken Anstieg bei den Arbeitslosenzahlen. War in der Vergangenheit mit der von der Bundesregierung leider abgedrehten Aktion 20.000 das Ziel...

  • Steinfeld
  • franz schicker
Andreas Kollross (r.) mit seinen SPÖ-Kollegen.

SPÖ: bleibt bei klarem „Nein“ zur Breitspurbahn

STEINFELD. Die von der SPÖ im Nationalrat eingebrachte Bürgerinitiative "Gegen die Breitspurbahn" wurde mit den Stimmen von ÖVP und Grüne abgelehnt. „Die Regierungsfraktionen übergehen die Stimmen von über 4.000 Bürgerinnen und Bürger, die diese Initiative unterzeichnet haben“, so Andreas Kollross, kommunalpolitischer Sprecher des SPÖ-Parlamentsklubs und Bürgermeister von Trumau. "So kann ein Parlament mit dem Anliegen von BürgerInnen nicht umgehen! Damit wird die Diskussion über dieses...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Daniel Hemmer (gelbes T-Shirt), Landwirt und Imker, führte die Exkursionsteilnehmer in die Felder zwischen Lichtenwörth und Wr. Neustadt, wo die Wr. Neustädter 'Ostumfahrung' gebaut werden soll.
2 5 6

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Tausche Ackerboden gegen Straße

Die geplante Ostumfahrung von Wr. Neustadt bedroht nicht nur die Wiesen und Felder eines Naherholungsgebiets, sondern auch die Existenz von Bauern - und damit die Grundversorgung der Bevölkerung. WIENER NEUSTADT-LAND. Rund 50 Menschen stehen im idyllischen Grenzgebiet von Wr. Neustadt und Lichtenwörth: Während die Kinder auf den Wiesen Schmetterlingen nachlaufen, stehen die Erwachsenen mit Corona-Abstand im Halbkreis um Daniel Hemmer - Landwirt, Imker und Lichtenwörther Umweltgemeinderat. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Die SPÖ mit Wolfgang Kocevar gewann ein Mandat dazu.

Die Ebreichsdorfer SPÖ holte sich ein Mandat

EREICHSDORF. Am Sonntag war es in Ebreichsdorf endlich soweit und die Wähler des Wahlsprengels sieben durften ihre Stimmen abgeben. Das Ergebnis: Die Ebreichsdorfer SPÖ unter Wolfgang Kocevar konnte ein Mandat dazugewinnen. Die SPÖ hält nun 17 von 33 Mandaten im Gemeinderat. "Ich freue mich wahnsinnig für den Vertrauensvorschuss und bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern", so der Ebreichsdorfer Bürgermeister Wolfgang Kocevar und fügt hinzu: "Ich glaube schon, dass das ein klares Zeichen...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer

SPÖ CHEFIN STELLT SICH DER WAHL

SPÖ CHEFIN  STELLT SICH DER WAHL [i]BIS WANN IST WAHL( ABSTIMMUNG ) fūr SPÖ chefin  ein erfolg  Über  15 fragen lässt die SPÖ chefin  die 160 000 SPÖ mitglieder abstimmen [/i]

  • Steinfeld
  • johannes lörner
Freut sich über den Coup. Bürgermeister Wolfgang Kocevar.
2

Coup: Stadtrat wechselt

Salih Derinyol, Stadtrat für Wirtschaft und Kultur, wechselt jetzt die Fronten. EBREICHSDORF (fs). Bürgermeister Wolfgang Kocevar ist sichtlich erfreut, als er im Rahmen einer Pressekonferenz die Bombe platzen ließ: Bürgerlisten-Mandatar Salih Derinyol, Stadtrat für Wirtschaft und Kultur, kanditiert im Jänner kommenden Jahres bei der Gemeinderatswahl für die SPÖ. So Kocevar: "Er hat wirklich gute Arbeit für unsere Stadt geleistet und es hat sich zwischen uns in den letzten Jahren auch eine...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Das Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019 in Niederösterreich
1 1

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Niederösterreich

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Niederösterreich-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand inklusive Wahlkarten und ist KEINE Hochrechnung. NIEDERÖSTERREICH. 1.292.901 Niederösterreicherinnen sind bei der Nationalratswahl wahlberechtigt. Somit steuert Niederösterreich vor Wien die meisten Stimmen zu dieser Wahl bei.  12 Tonnen StimmzettelBeeindruckend ist auch die Materialschlacht im größten Bundesland. In 2.650 Wahllokalen sorgen rund 32.800 freiwillige Beisitzer für einen...

  • Niederösterreich
  • Marie-Theres Weiser
Udo Landbauer, Klaus Schneeberger und Reinhard Hundsmüller geben den Termin für die GR-Wahl bekannt.
2

Niederösterreich wählt!
Fix: 567 NÖ Gemeinden wählen am 26. Jänner 2020

Schneeberger/Hundsmüller/Landbauer: Der Termin für Gemeindewahlen wurde gemeinsam fixiert. NÖ. „Miteinander gilt in NÖ nicht nur für die Arbeit im Land, sondern auch für die Arbeit in den Gemeinden. Wer in der Politik erfolgreich miteinander arbeiten will, darf nicht auf die politische Farbenlehre schauen, sondern muss auf den Menschen schauen. Das gilt besonders auf der Ebene der Gemeinden, wo man noch näher bei den Menschen ist.“, so Schneeberger bei der gemeinsamen Pressekonferenz der...

  • Niederösterreich
  • Eva Dietl-Schuller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.