WOCHE Start-up Zeitung – Ein Jahr danach

Vor genau einem Jahr erschien die erste Zeitung von Start-Ups für Start-Ups. Zwölf Monate später blicken wir zurück.

Das war die WOCHE Start-up Zeitung
Ein Start-Up ist eine Unternehmensgründung mit innovativer Geschäftsidee und großem Wachstumspotential. Start-Ups verkörpern Jugend, Dynamik und kreative Energie – Eigenschaften, die auch perfekt geeignet sind, um eine Zeitung zu produzieren. Und da Graz österreichweit für seine Gründerszene bekannt ist, hat die WOCHE Graz den Start-Ups die gebührende Plattform geschaffen.

Die Ausgabe der WOCHE Graz am 16. Mai 2018 wurde von Start-Ups für Start-Ups und für alle, die an Themen rund um diese Szene interessiert sind, gemacht.
Das Redaktionsteam runterstützte – Texte, Bilder, Grafiken und Co. kamen aber fast ausschließlich von den Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern.

Alles zum Thema startup zeitung graz

Beiträge zum Thema startup zeitung graz

Wirtschaft
Auf dem Sprung in die USA: SteadySense hat die Zahl ihrer Mitarbeiter im letzten Jahr verdoppelt.

Wenn ein Pflaster den Kinderwunsch "heilt"

Und? Wann gibt’s bei euch Nachwuchs?" Welche Frau über 30 Jahre und kinderlos kennt und hasst diese Frage wohl nicht? Und zwar gleichermaßen. Was dabei oft nicht bedacht wird, ist, dass dahinter eventuell eine lange und höchst emotionale Leidensgeschichte steckt: Familienplanung ist ein beliebtes Thema – solange "alles nach Plan läuft". Treten jedoch Hindernisse in der Fortpflanzung auf, wird es zum großen Tabu, wie Werner Koele, Geschäftsführer von SteadySense, einem Grazer Unternehmen, das...

  • 15.05.19
Wirtschaft
Blicken in eine ertragreiche Zukunft: Silvia und Claus Egger

Ein Stück Anden in der Steiermark

Familie Egger hat im Vorjahr einen kulinarischen Beitrag zur WOCHE-Start-Up-Zeitung geleistet: Sie hat 2017 erstmals echten steirischen Bio-Quinoa angepflanzt, geerntet und vermarktet. Auch 2018 wurde optimistisch gestartet, "allerdings hat uns da das starke und lang anhaltende Regenwetter übel mitgespielt und der Aussaat keine Chance gelassen", bedauert Silvia Egger. "Aber das gehört in der Landwirtschaft dazu", lässt sie sich nicht entmutigen. Vergangene Woche hat sie mit ihrem Mann auf...

  • 15.05.19
Wirtschaft
Stehen für Wohlfühltextilien aus Graz: Angelika Pretterhofer und Sarah Stieber mit ihrem Label "Gretel"
2 Bilder

Hinter Gretel stecken in Wahrheit zwei Frauen

Angelika Pretterhofer und Sarah Stieber haben sich mit "Gretel" vor über einem Jahr ihren Start-Up-Traum erfüllt: Die beiden vertreiben hochwertige Bettwäsche, Tagesdecken und Deko-Kissenbezüge. "Derzeit stecken wir gerade in einer Kickstarter-Kampagne für unser zweites Design", ist Angelika Pretterhofer euphorisch. Dass sie mit ihrer Bettwäsche richtig liegen, zeigt sich auch durch Händlernachfragen aus ganz Österreich. "Sehr viele Tischlereien kommen auf uns zu. Sie wollen nicht nur einfach...

  • 15.05.19
Lokales
Blicken positiv in die Zukunft: P. Ratheiser, M. Mair, C. Weber, B. Krenn, S. Schmidhofer
3 Bilder

Leftshift One: Veränderungen mit Erfolg

Das Technologie-Start-Up Leftshift One hat einen Umbruch gewagt und sich neu aufgestellt – mit Erfolg. "Kaum zu glauben, dass seit der WOCHE Start-Up-Zeitung schon ein Jahr vergangen ist", sagt Stefan Schmidhofer von Leftshift One mit einem Schmunzeln. Ein Jahr, das für das junge Unternehmen rund um das Kernteam, bestehend aus Schmidhofer, Patrick Ratheiser, Christian Weber, Michael Mair und Benjamin Krenn äußerst herausfordernd war. Während sich das Serviceangebot zuvor auf das deutsche...

  • 15.05.19
Lokales
In Zukunft wollen A. Menzel, L. und Chr. Sahin (v.l.) ein skalierfähiges Online-Workshop-Format, auch im Ausland, anbieten.

crowdstrudel bespielt den Markt mit neuen Produkten

Die Experten für die Planung und Umsetzung von Crowdfunding-Kampagnen haben ein intensives Jahr hinter sich. Das crowdstrudel-Trio Laura Sahin, Christian Sahin und Alexander Menzel hat zuletzt einen ersten Prototypen für ein Crowdfunding-Starterkit auf den Markt gebracht. WOCHE-Wordrap Die Start-Up-Zeitung hat uns … einen schönen Einblick in den Redaktionsalltag gewährt. Dazu haben sich Kooperationen mit anderen Start-ups ergeben. In den letzten 12 Monaten haben wir … an unserem...

  • 15.05.19
Lokales
Das "Branded"-Team Christian Perner, Patrick Musil, Ricarda Schweigler und Sebastian Peterka ist auch in Kapstadt weiter aktiv.

"Branded": Markenbildung steht ganz klar auf der Tagesordnung

Die Start-Up-Zeitung setzte nicht nur inhaltliche, sondern auch grafische Glanzlichter. Dafür verantwortlich zeichnete sich die Grazer Agentur "Branded". Im letzten Jahr ist viel passiert: "Derzeit arbeiten wir an Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten sowie an Websites für in- und ausländische Kunden." WOCHE-Wordrap Die Start-Up-Zeitung hat uns … zusätzliche Aufmerksamkeit im Grazer Raum gebracht. Vor allem mit der gleichzeitigen Büroeröffnung in der Mandellstraße war dies ein tolles...

  • 15.05.19
Lokales
Motiviert: Das Venuzle-Team startet durch.
2 Bilder

Top: Venuzle erobert mittlerweile ganz Europa

Die Plattform für Sportplätze "Venuzle" gibt es bereits seit einigen Jahren, seit der WOCHE-Start-Up-Zeitung im vergangenen Jahr wurde aber noch einmal ein Schritt nach vorne gemacht. "Durch Investments des leAD Sports Accelerators und startup300 konnten wir unser Team auf zwölf motivierte Mädels und Burschen aufstocken. So haben wir unsere Vertriebsaktivitäten in Deutschland und in der Schweiz vorangetrieben und große Kunden für unsere innovative Online-Lösung gewinnen können", berichtet...

  • 15.05.19
Lokales
In Amerika und Österreich geschäftlich tätig: Stefan Kriebernegg

Der große Start-Up-Traum von den Staaten

Gründen in den USA und in Österreich: Ein Grazer Start-Up spricht über Unterschiede. Vom Garagenprojekt zum Millionenkonzern: Viele Gründer träumen von einem schnell wachsenden und erfolgreichen Start-Up. Die heimische Gründerszene wächst rasant und immer mehr Gründerinitiativen, Inkubatoren und staatliche Förderprogramme werden ins Leben gerufen. Dennoch flaut der Hype um die USA als Gründerland Nummer Eins nicht ab und viele Unternehmer zieht es über den großen Teich. Thomas Kriebernegg, CEO...

  • 22.05.18
Wirtschaft
Primus Steiermark: Grüne Technologien boomen
2 Bilder

Strom, der für ganz Indien reicht

Grazer Start-Ups zeigen, wie Grüne Technologie funktionieren kann. Grüne Technologien und Umweltschutz sind ein zentrales Thema. Neben den etablierten Green Tech Unternehmen zeigen auch immer mehr Start-Ups mit ihren innovativen Lösungen auf. Gemeinsam werden Technologien für eine nachhaltige Zukunft entwickelt. Unter dem Begriff Grüne Technologien werden erneuerbare Energien wie Wind, Solar, Biomasse und Wasserkraft verstanden. Kraftwerk für den Balkon „Zusätzlich zählen jedoch auch...

  • 16.05.18
Lokales
Realistisch, aber nicht demotivierend: Sabine Ilger berät Start-Ups bei der Unternehmensgründung.
2 Bilder

Perfektion ist zu wenig

Richtig beraten auf dem Weg zum Erfolg. Sabine Ilger stattet Start-Ups mit dem nötigen "american spirit" aus. Will man als junges Unternehmen durchstarten, braucht man in erster Linie eine zündende Idee. Aber auch die richtige Beratung kann über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Die Unternehmensberaterin Sabine Ilger hat dafür einiges Wissen in den USA gesammelt. WOCHE: Wie sind Sie auf die Beratung von Start-Ups gekommen? Sabine Ilger: Dazu gab es zwei Impulse: Einerseits die...

  • 16.05.18
Wirtschaft
Steht hinter dem smarten Messpflaster: Werner Koele
5 Bilder

Graz als großes MedTech-Mekka

Im Medizinbereich gibt es in Graz eine sehr aktive Gründerszene: Von Erste-Hilfe-Dialogsystemen bis Temperatursensoren werden hier entwickelt. Im Grazer Umfeld des Human Technology Styria-Clusters wurden in den letzten fünf Jahren rund 16 Start-Ups im medizintechnischen Bereich gegründet. Hinter jeder Idee stehen Menschen, die eine Lücke mit einer technischen Innovation füllen wollen. Die WOCHE Start-Up-Zeitung stellt fünf von ihnen vor. Innovative TemperaturmessungDa einzelne...

  • 16.05.18
Freizeit
In Rollen schlüpfen, Ziele erreichen oder in Wettbewerb mit anderen Usern treten: Der Spielfaktor bei Apps funktioniert.
3 Bilder

Gamification: Das Leben ist ein Spiel

Apps motivieren „spielend" – die WOCHE hat nachgefragt, welche Gefahren Gamification nach sich zieht. Die App-Entwicklung boomt, auch in Graz: Zum Beispiel entwickeln über die Hälfte der in den letzten fünf Jahren gegründeten medizintechnischen Start-Ups eine oder mehrere Apps. Erfolgsgeschichten wie die der Übersetzungsapp iTranslate, die erst kürzlich für einen Millionenbetrag verkauft wurde, motivieren zusätzlich. Damit eine App so erfolgreich sein kann, braucht es mehr als nur ihren...

  • 16.05.18
  •  1
Wirtschaft
Im Einkaufsfieber war Marlies Egger, die für die WOCHE-Start-Up-Zeitung den großen Test zum Lebensmitteleinkauf gemacht hat.
3 Bilder

"Frische" ist oftmals weit gereist

Die WOCHE macht den Einkaufstest: Lebensmittel aus Supermarkt und Bauernladen im Vergleich in Bezug auf Preis, Ursprung und Verpackung. Für bewusste Konsumenten strebt das ewige Einkaufsdilemma allwöchentlich einem neuen Höhepunkt zu: Stadtbauernladen oder doch lieber Supermarkt? Wo gibt es das beste All-in-one-Paket? Der WOCHE-Einkaufstest zeigt es. Am Zettel steht dabei ein bunter Streifzug durch eine steirische Durchschnittküche: Brot, Reis, Quinoa, Joghurt, Butter, Milch, Äpfel, Radieschen...

  • 16.05.18
  •  1
Wirtschaft
Datenschutz bleibt ein wichtiges Thema: Uwe Mayer
2 Bilder

Wolkig mit Aussicht auf Cookies

Die neue Datenschutzgrundverordnung beschäftigt auch die Start-Ups. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist in aller Munde und beschäftigt derzeit auch alle Start-Ups in der gesamten EU. Auf die Frage, ob sich die DSGVO in einen Satz zwängen lässt, gibt es auch eine Antwort:
„Was mache ich zu welchem Zweck mit personenbezogenen Daten, woher habe ich sie mit welcher Berechtigung, wie verarbeite ich sie, wer greift in welcher Form darauf zu und wem übermittle ich diese Daten, wie sichere ich...

  • 16.05.18
Lokales
Start-Ups können auf zahlreiche Förderungen bauen.

Durchblick im Förderdschungel

In Graz können Start-Ups aus zahlreichen Fördermöglichkeiten wählen. Sie waren jung und brauchten das Geld: Gerade für Start-Ups sind Förderungen zu Beginn der unternehmerischen Tätigkeit ein wichtiger Treibstoff, um das Werkl in Gang zu bringen. Von Seiten der Stadt Graz bietet die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung beispielsweise spezielle Angebote für Jungunternehmer. Hilfe bei der Miete So gibt es unter anderem eine Crowdfunding-Förderung. Dabei werden vor allem Kosten...

  • 16.05.18
Leute
Junge Wilde: Sanjin Banic Bane, Roland Ploderer und Thomas Müseler (v. l.) sehen in Graz viel Potenzial für Musiker, kennen aber ihre Sorgen.
2 Bilder

Live ist live: So bebt die Musikszene in der Stadt

Drei Musiker sprechen über die Musikvielfalt, ihre Erfahrungen in Graz und Wünsche an die Stadt. Die Bretter, die die Welt bedeuten: Viele junge Musiker erhoffen sich durch ihre Musik den großen Durchbruch. Doch bevor es soweit ist, gilt es, sich auf den kleinen Bühnen zu bewähren. Einige Grazer Lokale wie etwa der Humboldtkeller oder das Dublin Road Irish Pub bieten sogenannte "Open mic nights" oder "Open Sessions" an, bei denen Musiker spontan und unkompliziert ihr Können zum Besten geben....

  • 16.05.18
Leute
Start-Up im Up 25: Die neu kreierten Cocktails "Start-Up Sunrise" (l.) und der "Inkubator" lassen optisch und geschmacklich keine Wünsche offen.
3 Bilder

WOCHE Start-Up Cocktails: Ein Inkubator der anderen Art

Die WOCHE hat gemeinsam mit der Szene-Bar Up25 zwei brandneue Start-Up-Cocktails entwickelt. Wer viel arbeitet, darf auch viel feiern! Und das geht mit dem richtigen Drink noch besser. Daher kreierte Konstantinos Bartzos von der Cocktailbar Up25 am Glockenspielplatz eigens für die WOCHE zwei exklusive Start-Up-Drinks. Fanta als Spezialzutat Doch was macht einen Start-Up-Cocktail aus? Spritzig, frisch, dynamisch waren die Schlagworte, die Barkeeper Konstantinos Bartzos im Sinn hatte. „Gar...

  • 16.05.18
Wirtschaft
Musterbeispiel für einen Liquidiätsplan der Raiffeisen Steiermark

Start-Up: Auf die Liquidität kommt es an

Die gute Planung ist der halbe Erfolg Die Finanzierungsexperten der Raiffeisen Landesbank (RLB) haben sich intensiv mit der bestmöglichen Unterstützung von Gründern auseinandergesetzt (siehe auch Infos oben). Ein wesentliches Instrument für eine erfolgreiche Begleitung ist der Liquiditätsplaner. Dieser bietet dem Jungunternehmer zahlreiche Simulationsmöglichkeiten, zum Beispiel im Hinblick auf Personal, Materialkosten oder Zahlungsziele. "Damit kann schnell und einfach aufgezeigt werden, wo die...

  • 16.05.18
  •  1
Wirtschaft
Christian Brauneder von der Raiffeisen Landesbank (RLB) über Chancen und Risiken in der Start-Up-Szene.
3 Bilder

Die besten Tipps zum Start ins Unternehmertum

Raiffeisen-Profi Christian Brauneder erklärt, worauf es beim Sprung ins kalte Gründerwasser ankommt. Ein Start-Up in die Spur zu bringen, ein Unternehmen zu gründen, ist eine außergewöhnliche Herausforderung – und nicht immer von Erfolg gekrönt. Das bestätigt auch Christian Brauneder, Leiter der Abteilung für Gewerbekunden in der Raiffeisen Steiermark (RLB): "Statistisch muss man leider davon ausgehen, dass rund 80 Prozent der Gründer in den ersten drei Jahren aus verschiedensten Gründen...

  • 16.05.18
Lokales
Geht es nach D. Lamprecht, B. Krenn und S. Schmidhofer (v. l.) wird Künstliche Intelligenz den Alltag auch in Graz verändern.
2 Bilder

Blick in die digitale Glaskugel

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch: So könnte sich der Alltag in der Stadt der Zukunft verändern. Graz, Herrengasse, im Sommer 2025: Daniel Lamprecht ist mit Stefan Schmidhofer auf der Suche nach einem neuen Mountainbike. In einem Fachgeschäft werden sie in einem Showroom von einem intelligenten digitalen Assistenten beraten. Sie erhalten Informationen über die richtige Größe und Ausstattung und können verschiedene Bikes testen. Das passende Modell wird im Anschluss gleich zu Daniel...

  • 16.05.18
Lokales
Beispiel für Crowdfunding in der Stadt: Luchtsingel-Brücke
4 Bilder

Wenn die Crowd Stadien und Brücken finanziert

In urbanen Bereichen sind Crowdfunding-Projekte beliebt. Auch in Graz könnte man das Potenzial nutzen. Crowdfunding, also die Finanzierung eines Projekts durch viele Unterstützer, wird als alternative Finanzierungsmethode für Start-Ups immer beliebter. „Es ist eine gute Möglichkeit, einen Markt zu testen und eine breite Aufmerksamkeit zu erreichen. Als Projektstarter bekomme ich nicht nur eine Startfinanzierung, sondern auch Feedback und brauche ein vernünftiges Konzept, damit ich die Crowd...

  • 16.05.18
Lokales
Frank Kappe setzt sich für Start-Ups ein.
2 Bilder

Frank Kappe meint: Grazer Start-Ups dürfen sich nicht verstecken!

Der TU-Institutsleiter und Business Angel Frank Kappe möchte die Grazer Start-Up-Szene motivieren, sich international zu präsentieren. Die Grazer Gründerszene pulsiert immer stärker. Graz ist hervorragend aufgestellt im Bereich Technologie und Forschung. Beispielsweise stehen unsere Informatik-Absolventinnen und Absolventen jenen des MIT (Massachussetts Institute of Technology) und Stanford um nichts nach”, sagt Frank Kappe. Er ist Investor und Institutsleiter für Informationssysteme und...

  • 16.05.18
Lokales
Lustig, fröhlich, glücklich sein: Was uns zum Lachen bringt, dem will das Glücksbarometer nachgehen.

Glücksbarometer: So soll das Grazer Glück bemessen werden

Die Umfrage eines Grazer Start-Ups in der Stadt zeigt: Das Glück liegt für viele in den kleinen DIngen. „Freude und Heiterkeit auf der Welt bewusster zu leben und zu genießen“ – dieser Satz war und ist der Ausgangspunkt von David Prott und Xiaoao Dong für die Entwicklung des Erfrischungsgetränks „marry“. Ziel der beiden Gründer ist es, mit den richtigen Zutaten den ersten Schritt für mehr Glückseligkeit zu ebnen. Digitale Glücksbefragung Um nun die richtigen Zutaten für das Glücklichsein zu...

  • 16.05.18
Sport
Der richtige Mix: Footvolley verbindet Fußball und Beachvolleyball, gespielt wird natürlich auf Sand.
3 Bilder

Trendsport in Graz: Polo am Rad, Kicks am Sand

Graz ist ein Hotspot für Trendsportarten – das sollte man bei Radpolo oder beim Footvolley beachten. Kaum zeigt sich die Sonne etwas länger, wird wieder gewandert, geradelt und in den Pool gesprungen. Immer mehr Grazer sind auf der Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen. Dabei werden oft traditionelle Sportarten vermischt und zu einem neuen Trend geformt. Bikepolo – nur für SattelfesteWer bisher dachte, Polo wird nur auf dem Rücken von Pferden gespielt, hat weit gefehlt. Polo kann...

  • 16.05.18
  • 1
  • 2