Stift Schlägl

Beiträge zum Thema Stift Schlägl

Leute
Stolz präsentiert Josef Schaubschläger eine Ausgabe der Mühlviertler Nachrichten vom 2. Jänner 1925.
8 Bilder

Im Reich des Archivars

Josef Schaubschläger (87) verwaltet seit 1987 wertvolle Zeitdokumente aus der Region. HASLACH (hed). Ein Montagvormittag, kurz nach elf Uhr. Josef Schaubschläger sitzt in „seinem Archiv“ am Computer. Er tippt Zahlen ein. Der Redakteur entschuldigt sich für das zehnminütige Zuspätkommen. „Kein Problem. Ich bin wochentags um diese Zeit sowieso hier. Ich beginne um Neun und arbeite so bis Zwölf. Ehrenamtlich versteht sich“, sagt Schaubschläger. Seit der Vermessungstechniker in Pension ist, ist er...

  • 31.07.13
  •  1
Leute
Die älteren Julbacher freuten sich über den Besuch im Stift.
7 Bilder

Ältere Julbacher gehen unter die Leut'

JULBACH. Fünfzig ältere Julbacherinnen und Julbacher folgten der Einladung des Sozialkreises Julbach zum Ausflug ins Stift Schlägl. Pfarrer Gregor Meisinger führte die interessierten Besucher durch das Stift und hielt eine kurze Andacht. Bei einer kleinen Stärkung im Stiftskeller konnten sich dann alle nach Herzenslust unterhalten. Viele der Mitgefahrenen freuten sich, einfach wieder einmal „unter die Leute gekommen“ zu sein. „Dank der freiwilligen Begleiterinnen und Begleiter können jedes Jahr...

  • 12.06.13
Lokales
Von 28. bis 31. August findet eine geführte Pilgerwanderung von Krummau nach Schlägl statt.

Pilgern: Von Krummau bis zum Stift Schlägl

BEZIRK. Für Pilger ist es nicht nötig, den in der Zwischenzeit schon sehr überlaufenen Weg nach Santiago de Compostella in Spanien auf sich zu nehmen, denn einer der landschaftlich reizvollsten Abschnitte des Jakobsweges führt von Krummau bis zum Stift Schlägl. Als Einstieg ins Pilgern bietet sich die viertägige Wanderung vom 28. bis 31. August an. Seit Jahrhunderten strömen Pilger aus ganz Europa nach Santiago de Compostela an das Grab des Hl. Jakobus. Wenig bekannt ist, dass auch ein Weg aus...

  • 08.05.13
  •  1
Lokales

Besonderes Erlebnis zu Pfingsten in Schlägl

SCHLÄGL. Am Sonntag, 19. Mai, findet das Pfingstkonzert in der Stiftskirche Schlägl statt. Nicht nur die Bach-Kantatensätze im Pontifikalamt, um 10 Uhr, werden eine Rarität der Liturgie sein, sondern auch das in memoriam Gustav Leonhardt musizierte Konzert, um 16 Uhr, mit dem Himmelfahrtsoratorium und Magnificat von Johann Sebastian Bach verspricht ein besonderes Erlebnis zu werden.

  • 07.05.13
Lokales
Die Firmlinge suchten bei der SpiriNight das Gespräch mit Abt Martin.
10 Bilder

Die SpiriNight 2013 im Stift Schlägl

BEZIRK. Über 400 Firmlinge und ihre 60 Begleitpersonen erlebten eine begeisternde SpiriNight im Stift Schlägl. Das Vorbereitungsteam, 25 WorkshopleiterInnen und zahlreiche MitarbeiterInnen und die Band Soundkistn – die bei Auftakt und im Gottesdienst für mitreißende Stimmung und Gänsehaut sorgte – gestalteten ein abwechslungsreiches Programm, bei dem Glaube als haltgebend erfahrbar wurde. In kreativen, persönlichkeitsbildenden, musikalischen und spirituellen Workshops konnten die Firmlinge...

  • 23.04.13
MenüBezahlte Anzeige
Abt Martin Felhofer wird über die Botschaft Jesu Christi sprechen.

Dr. Rudolf Kirchschläger-Preisverleihung 2013

NIEDERKAPPEL. Die diesjährige Verleihung des Dr. Rudolf Kirchschläger-Preises 2013 findet am Freitag, 22. März, um 20 Uhr, im Gasthof Leitenbauer statt. Der Dr. Rudolf Kirchschläger-Preis geht jedes Jahr an Menschen, die sehr viel für andere tun – einfach weil es ihrer Überzeugung entspricht, die Not der Nächsten nach ihren Kräften zu lindern. Auch heuer gab es wieder viele Vorschläge für diese Auszeichnung - das sehen wir als ein Zeichen, dass das Gute um uns sehr wohl beachtet wird, auch...

  • 20.03.13
Leute

Herausragende Fachbereichsarbeit am Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Rohrbach

FBA-Übergabe: Abt Mag. Felhofer, Sebastian Wartner, Prof. Mag. Leitner, Mag. Bayer Herausragende Fachbereichsarbeit über das Stift Schlägl – BG/BRG Rohrbach Sebastian Wartner, Schüler der 8. Klasse des Gymnasiums Rohrbach, befasste sich im Rahmen seiner Fachbereichsarbeit für die Matura in Geschichte mit dem spannenden Thema „Hakenkreuz statt Kruzifix – Das Stift Schlägl im Nationalsozialismus“. Sebastian verbrachte viele Stunden gemeinsam mit Herrn Petrus Bayer (Stiftsarchivar) im Archiv...

  • 19.03.13
Lokales
Abt Martin Fellhofer begrüßt die Gäste bei den Klostertagen in Schlägl.

Klostertage laden zu persönlichem Neustart

SCHLÄGL. Der Beginn des neuen Jahres ist eine Chance für einen persönlichen Neubeginn. Das Stift Schlägl lädt bei den Klostertagen dazu ein, sich zu sammeln und eine Auszeit vom hektischen Alltag zu nehmen. Von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Jänner kümmert sich Abt Martin persönlich um das Seelenwohl der Gäste. Das gemeinsame Gebet mit den Mitbrüdern des Prämonstratenser Ordens hilft dabei, sich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu besinnen. Zwischendurch geht es mit dem sportlichen Abt auf...

  • 07.01.13
Leute
Hermann-Josef Hehenberger ist der 42. Mitbruder im Stift Schlägl.
7 Bilder

Jurist wird Ordensbruder in Schlägl

„Ich möchte Priester werden und daher ist meine Leidenschaft der geistliche Lebensweg“ SCHLÄGL, ROHRBACH (alho). Der 8. Dezember ist für Josef Hehenberger ein besonderer Tag: da er sich für das Ordensleben und den Priesterberuf entschieden hat, wird er eingekleidet. „Die Idee war schon immer ein wenig da. Der Entschluss dazu fiel während des Jus-Studiums“, erzählt der 23-jährige Rohrbacher, der nach der Matura am Gymnasium in Linz Rechtswissenschaften studierte und im Oktober sein Studium...

  • 05.12.12
Leute
5 Bilder

Schlägler Doppel-Bock erfolgreich angestochen

SCHLÄGL. "Im Antrunk sehr vollmundig, im Körper zeigen sich Malz-, Karamell- und Honigaromen, eingebettet in eine, dem Biertyp entsprechende Süße. Nach und nach entwickelt sich eine angemessene Bittere", so soll er schmecken, der Doppel-Bock der Stiftsbrauerei Schlägl. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner übernahm den Anstich, der heuer direkt in der Brauerei stattfand (im Bild mit Abt Martin Felhofer und Kämmerer Markus Rubasch). So konnten die Gäste auch den neuen Braupavillon...

  • 20.11.12
Wirtschaft
Abt Martin Felhofer und Peter Hans Felzmann, der den Braupavillion konzipiert und umgesetzt hat.
7 Bilder

Multimedialer Brau-Pavillon in Schlägl

SCHLÄGL. Knapp 30 Quadratmeter, die laut Multimediakünstler Peter Hans Felzmann wirken wie 2000 Quadratmeter - das ist der neue Brau-Pavillon im Stift Schlägl. Über der Bierproduktion, auf der Empore der Flaschenabfüllanlage schwebt der Pavillon, der mit vielen Spiegeln und Glas beeindruckt. Große Wirkung auf kleinstem Raum war die Vorgabe, die mit bewegten Bildern, Spiegelungen und Exponaten umgesetzt wurde. Der Brau-Pavillon soll noch durch eine Besucherbrücke mit dem alten Sudhaus verbunden...

  • 20.11.12
Lokales
Weihbischof Helmut Krätzl bei seinem Vortrag in der Stiftskirche über das II. Vatikanische Konzil
2 Bilder

Zeuge des Konzils fordert Rückbesinnung auf Konzilsanliegen

SCHLÄGL (alho). Einen Tag vor dem 50. Jahrestag der Eröffnung des II. Vatikanischen Konzils hielt Weihbischof Helmut Krätzl in der gefüllten Stiftskirche einen Vortrag über den frischen Wind, den dieses Konzil in die Kirche brachte. Laut Krätzl, ein Zeuge und Anwalt des Konzils, ist überzeugt, ist das Potential dieses Konzils noch nicht ausgeschöpft und seine Früchte noch nicht alle geerntet. Weihbischof Krätzl betonte, dass es von wesentlicher Bedeutung war, bald nach Beginn des Konzils gegen...

  • 18.10.12
Lokales
Gerlach Johann Andexlinger verstarb im Alter von 82 Jahren.

Gerlach Johann Andexlinger

SCHLÄGL. Johann Andexlinger wurde am 14. Oktober 1929 in Ulrichsberg geboren, besuchte das Gymnasium in Passau, Linz und Hall in Tirol. 1950 trat er in das Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl ein und erhielt den Ordensnamen Gerlach. Er studierte in Innsbruck Theologie und wurde am 15. Juli 1956 in St. Andrä in Salzburg zum Priester geweiht. 1957 betraute ihn Abt Kajetan Lang mit der Führung der Weinkellerei und ernannte ihn zum Adjunkten des Meierhofverwalters, 1958 wurde er zum Verwalter...

  • 01.10.12
Lokales
Moderator Helmut Obermayr mit Hans Hermann Henrix und Klaus Samuel Davidowicz bei der Dialogveranstaltung Judentum - Christentum
6 Bilder

Dialog zwischen Juden und Christen bleibt eine Hausforderung

SCHLÄGL (alho). Unter dem Titel „Unsere älteren Brüder“ fand in der Stiftsbibliothek eine Dialogveranstaltung Judentum – Christentum unter der Moderation von Helmut Obermayr statt. Nach den Gesprächen evangelische und katholische Kirche vor zwei Jahren und der Fortsetzung der Veranstaltung mit einem Dialog Islam –Christentum wurden diesmal Hans Hermann Henrix, ehemaliger Dozent und Direktorder Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen, und Klaus Samuel Davidowicz, Professor für Judaistik, zu...

  • 26.09.12
Lokales
Von links: Obmann Manfred Leitner, Pastoralassistent Herbert Mitterlehner, Bürgermeister Bernhard Hain, Vizebürgermeister Wolfgang Lötsch und Gemeindevorstand Martin Hauer.

30 Jahre Waldhäusl in Oberschwarzenberg

SCHWARZENBERG. "Wir sind als Fremde gekommen und sind Freunde geworden", so brachte es der Pastoralssistent Herbert Mitterlehner aus Laakirchen beim Festgottesdienst in der Schwarzenberger Pfarrkirche zum Ausdruck. Er war es, der damals den Ankauf dieses "Waldhäusels" durch die Pfarre Laakirchen in die Wege leitete. Der Vorbesitzer dieses Hauses, das heute als Jugend- und Gästehaus dient, war das Stift Schlägl. Vor 184 Jahren wurde es erbaut und meist von Holzhauern des Stiftes bewohnt. Man...

  • 19.09.12
Lokales
Entspannung kann man beim Meditieren finden.

Trommel-Meditation im Stift Schlägl

SCHLÄGL. Vom 19.-21. Juli können die Gäste des Seminarzentrums einmal so richtig auf die Pauke hauen. Wie man sich dabei auch noch entspannen kann, erfährt man beim Workshop von Josef Dirhammer. Die Praxis des Trommelns ist alt wie die Menschheit selbst. Schon in Urzeiten fanden unsere Vorfahren Gefallen an diesen Rhythmen. Die dumpfen Laute berühren unser Innerstes. Sie erinnern an den Herzschlag der Mutter, den wir als Ungeborene vernommen haben. Wohl deshalb hat das Trommeln eine so...

  • 04.07.12
Leute
Diakon Maximilian Pühringer wird am 6. Juni zum Priester geweiht.
4 Bilder

„Es gilt Freude am Glauben zu vermitteln!“

Am Mittwoch, 6. Juni wird Maximilian (Bernhard) Pühringer (26) im Stift Schlägl zum Priester geweiht. Entgegen dem Trend der Zeit entschied sich der gebürtige Linzer für das Zölibat und trat nach der Matura 2005 ins Stift Schlägl ein. 2007 legte Pühringer die zeitliche und 2010 die ewige Profess ab, bevor er am 4.12.2011 zum Diakon geweiht wurde. Am 24. Juni, 10 Uhr, findet in der Stiftskirche die Primizfeier statt. BezirksRundschau: Warum haben Sie sich für den Priesterberuf...

  • 31.05.12
Freizeit
Blick vom Schloss Krumau auf das historische Zentrum
65 Bilder

Wandern auf den Spuren der Jakobspilger durch den Böhmerwald

Pilgern ist in. Von Jahr zu Jahr machen sich mehr Menschen auf den Weg, um innere Ruhe und Besinnung zu finden. Der Jakobsweg ist ein uralter Pilgerweg mit dem Ziel Santiago de Compostela in Spanien. Genauer zur Kathedrale in Santiago de Compostela, in der der Legende nach die Gebeine des Apostels Jakobus ruhen sollen. Vom Apostel Jakobus leitet sich auch der Name Jakobsweg ab. Es muss aber nicht unbedingt gleich Spanien sein. Auch in Oberösterreich kann man sich auf den Spuren der...

  • 02.05.12
Wirtschaft

Zwei Mal Preis „Culinarix“ für Biere der Stiftsbrauerei Schlägl

Die besten Biere des Landes wurden mit dem „Culinarix“ ausgezeichnet. Die Stiftsbrauerei Schlägl holte sich gleich zwei davon. Brauerei-Betriebsleiterin Elfriede Haindl und Gebietsverkäufer Markus Reitinger (Zweiter von links) nahmen den Preis von Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl (l.) und Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner (r.) entgegen.

  • 18.04.12
Politik
Wollen Schlägler Bio Roggen als Speisegetreide salonfähig machen: Klaus Diendorfer, Geschäftsführer Leader-Böhmerwald, Wolfgang Pühringer, designierter Obmann Genuss Region, Manuela Greiner,  Projektleiterin Genuss Region, Georg Ecker, Leader-Obmann und Markus Rubasch, Kämmerer des Stiftes Schlägl (v. l.).

Anbaufläche von Schlägler Bio Roggen verdoppeln

Genuss Region will Saatgut vom Futter- zum Speisegetreide entwickeln Mittelfristiges Ziel der Genuss Region Schlägler Bio Roggen ist es, die derzeitige Ertragsmenge von 150 Tonnen Schlägler Bio Roggen zu verdoppeln und das Getreide als heimische Marke zu positionieren. BEZIRK, SARLEINSBACH (wies). Auf 66 Hektar wird in Rohrbach derzeit Schlägler Bio Roggen angebaut. Gemeinsam mit der Bioschule Schlägl soll die Weiterzüchtung des Korns nun in Angriff genommen werden. Probleme sind aktuell der...

  • 28.02.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.