Trafikanten

Beiträge zum Thema Trafikanten

Manfred Kammerer ist seit 36 Jahren mit Leib und Seele Trafikant.

Vergabe läuft
Wiener Trafikanten gesucht!

Nach 36 Jahren sucht Manfred Kammerer einen Nachfolger für seine Trafik in der Kirchstetterngasse. Insgesamt gibt es in Wien aktuell elf Trafiken zu vergeben. WIEN. Manfred Kammerer liebt seine Kunden und er liebt seinen Beruf. Unterstützt von seiner Mutter, übernahm der beinamputierte Wiener 1984 mit nur 20 Jahren eine Trafik in Ottakring. "Mein Vater hat damals plötzlich seinen Job verloren und ich habe die Möglichkeit bekommen, mich und meine Eltern abzusichern", so Kammerer. Eine Chance,...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Petra Martinetz hat vor 40 Jahren die kleine Trafik Kalvarienbergplatz in Eisenstadt.
1 3

Chance für Menschen mit Behinderungen
Nachfolger für Trafik in Eisenstadt gesucht

Petra Martinetz ist seit 40 Jahren erfolgreiche Unternehmerin. Mit 20 Jahren hat die hochgradig schwerhörige Burgenländerin das kleine Geschäft am Kalvarienbergplatz in Eisenstadt übernommen. Jetzt sucht die zweifache Mutter nach einem Nachfolger für ihre Trafik. EISENSTADT. „Ob es jetzt leuchtende Kinderaugen waren, die ihr heißgeliebtes Kinderheftchen in der Hand hielten, stickersammelnde Jugendliche, lottospielende Erwachsene oder aber auch ältere Stammkunden, die mir über die vierzig Jahre...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die digitale Vignette für 2021 ist auch in den örtlichen Trafiken erhältlich.

Digitale Vignette
Lokale Trafiken stärken und Vignette sofort nutzen

Die digitale Vignette kann nicht nur über das Internet, sondern auch in den örtlichen Trafiken erworben werden. Mit dem Kauf vor Ort wird auch der lokale Lebensstandort gestärkt. KÄRNTEN. Nach dem Erwerb einer digitalen Vignette bei den 115 teilnehmenden Kärntner Trafikanten, können Kunden mit ihren Fahrzeugen sofort mautpflichtige Straßen im gesamten Bundesgebiet befahren. Die Wartefrist von 18 Tagen gilt nicht für den Erwerb vor Ort in den Trafiken, sondern nur für die im Internet gekauften...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Das historisch gewachsene soziale Vergabemodell der Trafikanten ist einzigartig in ganz Europa.
2

3. Dezember
Warum Trafikanten 'Tag der Menschen mit Behinderungen' feiern

Seit 1997 wird am 3. Dezember weltweit der „Tag der Menschen mit Behinderungen“ gefeiert. An diesem Aktionstag soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die großen Herausforderungen von Menschen mit Behinderungen in den Vordergrund gestellt werden. Es geht um das Recht auf Selbstbestimmung, Würde und Chancengleichheit im Leben. Warum dieser Tag auch für die Trafikantinnen und Trafikanten in Österreich relevant ist. ÖSTERREICH. Arbeiterkammer Präsidentin Renate Anderl: „Die Lebenssituation von...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Diese Trafik in Reichenau an der Rax wird derzeit von Martin Brandstätter interimsmäßig geführt.

Bezirk Neunkirchen
Das G'riss um die Trafik

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Menschen mit Handicap werden mit einer Trafik zu ihrem eigenen Chef. Und so geht's. Schnell noch den Lotto-Jackpot knacken, die wöchentliche Leselektüre fürs Wochenende schnappen – und natürlich Zigaretten. Die gute alte Trafik gehört bei uns zum Straßenbild, wie der Briefkasten. Allein im Bezirk Neunkirchen gibt es 26 Trafiken – oder wie es offiziell heißt: Tabakfachgeschäfte. Was viele nicht wissen: Immer mehr davon werden von Menschen mit Behinderungen geführt, denn bei...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Freuen sich auf die Tabaktrafik von J. Steindl: Kurt und Annemarie Schönbäck
2

Wirtschaft, Hofstetten-Grünau
Noch mehr Belebung im Einkaufszentrum Pielachpark

Das Einkaufszentrum (EKZ) Pielachpark in Hofstetten-Grünau ist aus dem Dirndltal nicht mehr weg zu denken. Erst vor Kurzem eröffnete dort der Umweltverein "Blue Globe" sein Büro. Im September eröffnet eine Trafik auf insgesamt 100 Quadratmetern Geschäftsfläche. HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). Einkaufen in Hofstetten-Grünau ist ein wahres Erlebnis: Beim Optiker die Brille geholt, kann man direkt zum DM gehen und Besorgungen machen. Daneben hat man eine Bank - das ist sehr praktisch, wenn man beim Frisör...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Zeitschriften und Co. werden in den heimischen Trafiken derzeit stark nachgefragt.
1

Zeitschriften und Co. boomen: Trafiken als Nahversorger

Man kann in diesen Tagen gar nicht oft genug jenen Menschen ein Dankeschön ausrichten, die in unserem Land das "Werkl" so gut es geht am Laufen halten. Die Bandbreite reicht vom Krankenhauspersonal über die Mitarbeiter im Lebensmittelhandel bis zum Bankbediensteten. Medial eher im Schatten standen bisher die Trafikanten, aber auch sie sind derzeit als tägliche Versorger im Einsatz. „Wir fokussieren derzeit unsere Aktivitäten auf die Sicherstellung der Nahversorgung mit Tabakwaren und Zeitungen....

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bei der Jahrespressekonferenz sprachen Mag Andreas Hofer, GF der MVG (li.) und Josef Prirschl, Bundesobmann der Trafikanten (re).
7

Trafiken in Österreich
So geht's dem Zigarettenschmuggel an den Kragen

Bei der Jahrespressekonferenz sprachen Hannes Hofer, Geschäftsführer der Monopolverwaltung (MVG) und Josef Prirschl, Bundesobmann der Trafikanten, über die Zukunft der Trafiken. Um den Schmuggel, der doch 8,7 Prozent in Österreich beträgt, einzudämmen, werden alle Zigarettenschachteln neuerdings mit Codes versehen, die eine lückenlose Rückverfolgung ermöglichen. Die Preiserhöhung von Zigaretten selbst wird 2020 15 bis 20 Cent mehr betragen. ÖSTERREICH. Insgesamt 5.291 Trafiken gibt es in ganz...

  • Anna Richter-Trummer
Rupert Dworak

Ternitz
Postamt Ternitz stellt Verkauf von ÖBB-Fahrscheinen ein

BEZIRK NEUNKIRCHEN (Dworak). Nach der Schließung des Bahnschalters am Bahnhof Ternitz hat die Postfiliale in der Ruedlstraße den Verkauf von ÖBB-Tickets übernommen. Nun hat die Post dieses zusätzliche Angebot per 31. Jänner 2020 eingestellt. Ternitz SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak verärgert: "Die jetzige türkis-grüne Bundesregierung als Eigentümer von Post und ÖBB beschneiden den ländlichen Raum in ihrem Einflussbereich weiter. Es waren ihnen auch zigtausende Unterschriften zur Erhaltung des...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Nachruf auf Flughafen-Trafikant Peter Trinkl

SCHWECHAT. Das Bundesgremium der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) kommt der traurigen Aufgabe nach, über das Ableben des langjährigen Bundesgremialobmannes Peter Rudolf Trinkl zu informieren. „Peter Trinkl war Trafikant und Interessenvertreter ‚seiner‘ Branche mit Leib und Seele. Wir betrauern den Verlust eines allseits geschätzten Branchenvertreters, der sich auf besonders vielen Ebenen für die Tabaktrafikanten stark gemacht hat“, hält Josef Prirschl, Obmann des...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Auch die Antauer Trafikantin Carina Borenitsch musste in die Umrüstung des Zigarettenautomaten investieren.

Rauchen erst ab 18
Mehr Kontrollen in Trafiken

BEZIRK MATTERSBURG. Seit 1. Jänner muss man im Burgenland 18 Jahre alt sein, um rauchen zu dürfen. Um die Alterskontrolle lückenlos zu gewährleisten, wurde die Altersabfrage mittels NFC-Technologie entwickelt. Die Trafikanten mussten deshalb ihre Zigarettenautomaten umrüsten. Die Kosten in Höhe von rund 1.200 Euro mussten sie selbst tragen. Die Bezirksblätter fragten nach, wie sich diese Änderungen auf den Umsatz auswirken. Ärger und Unverständnis Für Claudio Datlinger, Trafikant aus...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Anzeige
17

Gemeinsam.Sicher mit den Simmeringer Trafikanten und Juwelieren

In der Vorweihnachtszeit kommt es immer wieder zu Einbrüchen und Raubüberfällen. Besonders betroffen sind Kleinbetriebe, wie Juweliere und Trafikanten. In der Regel sind diese Geschäfte mit wenig Personal besetzt. Trafiken liegen auch oft in abgelegenen, kleinen Gassen und da wittern die Täter leichte Beute. Aus diesem Grund veranstaltete die Polizei Simmering einen Informationsabend, um Sicherheitstipps – wie verhält man sich richtig in Gefahrensituationen und wie könnte man Gefahren im...

  • Wien
  • Simmering
  • Berthold Heber
Präsentation der neuen Alterskontrolle: Viktoria Kummer, Martina Rauchbauer (WK Burgenland) Elisabeth und Markus Illedits (Trafikanten) Hannes Dragschitz, Obmann des Landesgremium der Tabaktrafikanten Burgenland

Rauchen ab 18
Trafikanten müssen Zigarettenautomaten umstellen

Automaten müssen auf die NFC-Technologie umgerüstet werden – und das ist kostspielig. EISENSTADT. Ab 1. Jänner 2019 muss man im Burgenland 18 Jahre alt sein, um rauchen zu dürfen. Die Trafikanten müssen deshalb ihre Zigarettenautomaten umrüsten. 1.200 Euro pro Automat„Mit der Anhebung des Jugendschutzalters auf 18 Jahre musste sehr rasch eine Lösung für die Tabakautomaten gefunden werden. Um die Alterskontrolle lückenlos zu gewährleisten, wurde die Altersabfrage mittels NFC-Technologie...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Trafikantin erleidet einen Schaden in der Höhe von 1.250 Euro

Eberndorf: Bitcoin-Betrügerin erbeutet 1.250 Euro

Eine bisher unbekannte Anruferin forderte von einer Trafikantin Bons für Kryptowährungen EBERNDORF. Kürzlich kontaktierte eine bisher unbekannte weibliche Person telefonisch eine Trafik im Bezirk Völkermarkt und gab an, eine Mitarbeiterin eines Unternehmens für Kryptowährung zu sein. Sie forderte die Angestellte auf, die 250 bestehenden Bons aufgrund des mangelnden Umsatzes aus dem System zu löschen. Dafür benötige sie umgehend die Ladecodes der Bons. Die Angestellte der Trafik druckte die Bons...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Walburga Hambaumer wird auch in Zukunft in ihrer Trafik in St. Andrä keinen Kaffee zum Mitnehmen anbieten

Lavanttal: Trafikanten haben kein Interesse daran, "Coffee to go" anzubieten

Seit Samstag dürfen Trafiken auch Kaffee verkaufen. Interesse daran hält sich im Tal aber in Grenzen. LAVANTTAL. Seit dem 1. September dürfen Trafiken neben Tabakwaren, Feuerzeugen und Lottoscheinen auch "Coffee to go", also Kaffee zum Mitnehmen, verkaufen. Die WOCHE hat mit dem Gremialobmann der Kärntner Trafikanten in der Wirtschaftskammer und einigen Trafikanten aus dem Tal über diese Neuerung gesprochen. Wenig Interesse "Es ist ein Sturm im Wasserglas. ,Coffee to go' ist ein Produkt wie...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kristina Orasche
"Coffee to go" kann ab sofort in Trafiken angeboten werden

Feldkirchens Trafikanten halten wenig vom "Coffee to go"

Neue Regelung trifft bei Feldkirchner Trafikanten kaum auf Gegenliebe. "Coffe to go" aus der Trafik bleibt die Ausnahme. BEZIRK FELDKIRCHEN (fri). Seit 1. September darf in Trafiken auch "Coffee to go" verkauft werden. Abgefüllt sollte dieser in neutrale oder mit Logo versehene Becher werden. Die Trafikanten im Bezirk Feldkirchen, sofern sie sich zu diesem Thema äußern wollten, sehen wenig Sinnhaftigkeit in dieser neuen Regelung. Keine Kapazitäten Für Alexandra Pertl ist der Verkauf von "Coffee...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Die Meinungen über den "Coffee to go" aus der Trafik sind gespalten

Völkermarkt: Trafikanten haben wenig Interesse daran "Coffee to go" anzubieten

Seit Samstag dürfen Trafikanten Kaffee zum Mitnehmen verkaufen. Meinungen dazu sind gespalten. VÖLKERMARKT. Seit dem 1. September dürfen Trafiken neben Tabakwaren, Feuerzeugen und Lottoscheinen auch "Coffee to go", also Kaffee zum Mitnehmen, anbieten. Darauf haben sich die Wirtschaftskammer und die Monopolverwaltung, unter der die Trafiken betrieben werden, kürzlich geeinigt. Die WOCHE hat mit dem Gremialobmann der Kärntner Trafikanten in der Wirtschaftskammer Harald Pichler und einigen...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Partner des Jahres: Manuel Höllriegl (BAT Mitarbeiter), Team Trafik Weiss, Roland Rausch (GF BAT Austria) (v.l.).
2

Wörgler Trafik erhält "Trafikanten Oscar"

British American Tobacco verleiht „Trafikanten Oscar“ 2017. „Partner des Jahres “ ist die TRAFIK Weiss in Wörgl in Tirol. 400 Gäste feierten den siebten BAT Trafikanten Award. WIEN/WÖRGL (red). Das Mitarbeiterteam und Caroline Weiss, nahmen freudestrahlend die Auszeichnung “Partner des Jahres” von Roland Rausch, Geschäftsführer von British American Tobacco Austria (BAT) entgegen und streuten dem Außendienstmitarbeiter von BAT, Manuel Höllriegl, Rosen: „Wir werden von Herrn Höllriegl immer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

"Moonlight-Shopping" in den Trafiken

Leserbrief von Hans-Peter Prodinger aus Wald Liebe Republik Österreich! Ein großes Danke dafür, dass es möglich ist, in unserem Land wirklich alle Annehmlichkeiten genießen zu dürfen. Tür und Tor steht offen, der Empfang ist herzlich, für wirklich jeden. Tür und Tor war auch bei mir offen. Nicht freiwillig. Gewaltsam. 3 x wurde seit November in meiner Trafik in einer rund 1.100-Seelengemeinde eingebrochen. 2 x mit gefüllten Taschen der Einbrecher, 3 x mit immensem Sachschaden. Einem wirklich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Christine Hrassnig von der Trafik in den City Arkaden würde ein Rauchverbot bis 18 befürworten. "Gesundheit ist wichtiger."
4

MIT UMFRAGE: Ein Rauchverbot würde kaum nützen

Trafikanten erwarten bei Unter-18-Rauchverbot keine echte Besserung der Situation, höchstens Umsatzverluste. Stimmen auch Sie ab, ob Sie für ein Rauchverbot bis 18 sind! KLAGENFURT. Vor kurzer Zeit entfachte erneut die Diskussion rund um das Rauchverbot für Unter-18-Jährige. Auch LH-Stv.in Beate Prettner setzt sich nun für ein bundeseinheitliches Gesetz ein. Zudem wird nun auch die Abschaffung der 6.500 Zigarettenautomaten in Österreich diskutiert und geprüft, ob diese mangels Schockbilder und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Die Schockbilder auf den Schachteln bleiben ohne Wirkung.
2 2

Trotz Schockbilder: Plus ein Prozent Tabakumsatz

OÖ. Ein Lungenkarzinom, kaputte Zähne, ein Loch im Hals, Eltern, die um ihr ungeborenes Kind trauern. Welche Schäden Zigaretten anrichten können, ist seit einem halben Jahr auf den Packungen zu sehen. Gebracht hat das nicht sehr viel: In den vergangenen sechs Monaten ist in Oberösterreich der Tabakumsatz um etwa ein Prozent gestiegen. Darüber hinaus können sich die Trafikanten über den steigenden Verkauf von Hüllen zum Aufstecken auf die Packungen freuen. "Teilweise haben wir Engpässe, vor...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Die Schockbilder lassen Herta Petuely in der Trafik Renz nicht weniger Zigaretten, aber dafür mehr Etuis verkaufen.
2

Telefone klingeln, Kassen aber auch

Rauchfrei Telefon seit Schockbildern auf Zigarettenpackungen im Dauerläuten, Trafikanten merken nichts. ST. PÖLTEN (bt). Seit den verpflichtenden Schockbildern und der Nummer des Rauchfrei Telefons auf Zigarettenpackungen laufen die Telefone heiß. Alleine im Juli suchten mehr Raucher Hilfe als im ganzen Vorjahr. Der primäre Wunsch der Anrufer: endlich den Rauchstopp zu schaffen. Ob davon auch St. Pöltens Trafikanten etwas merken? Die Bezirksblätter hörten sich um. "Kunden finden das lächerlich"...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Wirkt oder wirkt nicht? Bilder wie dieses prangen seit Kurzem auch auf den Zigarettenpackungen, die in Österreich verkauft werden.
1 4

Eine Maßnahme, die verpufft?

Was bringen die Schockbilder auf den Zigarettenpackerln wirklich? Die WOCHE hat sich umgehört. Bilder sagen mehr als tausend Worte – wahrscheinlich einer der Beweggründe, warum nun auch in Österreich nur mehr Zigarettenpackungen mit den heiß umstrittenen Schockbildern, im EU-Jargon Bild-Text-Warnhinweise, verkauft werden dürfen. Ausnahme: Vorräte an "alten, unbebilderten" Tabakprodukten dürfen noch bis Mai 2017 abgegeben werden. Doch diese Vorräte schwinden schön langsam. Ein Ende mit Schrecken...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Wirkt, wirkt nicht? Bilder wie dieses, prangen seit Kurzem auch auf Zigarettenpackungen.
3

Maßnahme, die völlig verpufft?

Was bringen die Schockbilder auf den Zigarettenpackerln wirklich? Die WOCHE hat sich umgehört. Bilder sagen mehr als tausend Worte – wahrscheinlich einer der Beweggründe, warum nun auch in Österreich nur mehr Zigarettenpackungen mit den heiß umstrittenen Schockbildern, im EU-Jargon Bild-Text-Warnhinweise, verkauft werden dürfen. Ausnahme: Vorräte an "alten, unbebilderten" Tabakprodukten dürfen noch bis Mai 2017 abgegeben werden. Doch diese Vorräte schwinden schön langsam. "Es wird keiner...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.