Uni Graz

Beiträge zum Thema Uni Graz

Beeindruckend: Die Grabungsarbeiten der Mitarbeiter des Instiututs für Antike der Uni Graz am Schöckl
  3

Der Schöckl als Kultberg der Römer

Kultstätten der Römer aus dem ersten Jahrhundert sowie die Beziehung der Steirer zum Grazer Hausberg werden aktuell in der Ausstellung "Die Römer auf dem Schöckl" des Universalmuseum Joanneum behandelt. Wer heute am Schöckl unterwegs ist, begegnet scharenweise Naturliebhabern, die den Grazer Hausberg in all seiner Pracht genießen. Wenn man in der Historie einige Schritte zurück blickt, wird man allerdings unweigerlich auf die Spuren der Römer stoßen, die am Schöckl unterwegs waren. Dieser...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Im György-Ligeti-Saal der Kunstuni finden eigentlich Opern und Konzerte statt, nun wurde er für Prüfungen mit Abstand umfunktioniert.
  2

Grazer Hochschulen
Die Lehren aus der Krise

Die Ungewissheit, wie das Wintersemester verlaufen soll, stellt die Hochschulen vor eine Herausforderung. "Wir hoffen, dass ab dem Wintersemester alles wieder im Regelbetrieb laufen kann, aber realistisch gesehen wird das nicht möglich sein", fasst Joachim Hirtenfellner, Sprecher der Universität Graz, zusammen. Um auf steigende Infektionszahlen und eine mögliche Schließung vorbereitet zu sein, ermöglicht die Uni Graz deshalb den rund 3.000 Lehrenden, bis 2022 von sich aus bis zu 60 Prozent...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Bei der Präsentation des Forschungsprojekts: Christoph Hofstätter, Kurt Hohensinner, Sara Intering, Josef Pesserl, Thomas Leitner und Josef Herk (v.l.)

Forschungsprojekt der Uni Graz
Durchmischen der Schulen für langfristige Chancen

Brennpunktschulen sind in Graz oft Thema. Eine Forschungsprojekt der Uni Graz kam nun zu drei Handlungsempfehlungen, die zu einer besseren Durchmischung der Volksschulen führen und so den Wirtschaftsstandort sowie den gesellschaftlichen Zusammenhalt langfristig fördern sollen.  "Die Heterogenität der Schülerinnen und Schüler ist für viele Städte – und damit auch Graz – eine Herausforderung", beschreibt Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner eine der wohl größten Aufgaben in den kommenden...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
In den letzten Jahren wurde die TU Graz verstärkt zum Ziel von Auslandsstudenten. Viele sind auch während der Coronakrise in der Murmetropole geblieben.

Wie Grazer Auslandsstudenten die Krise erlebt haben

Viele junge Menschen traf Corona beim Studieren im Ausland: Auch die Grazer Unis mussten reagieren. Es sollte das Semester oder Jahr ihres Lebens werden, doch dann kam Corona und würfelte alles durcheinander: Die weltweite Pandemie hat so auch die zahlreichen Grazer, die sich im März gerade im Auslandssemester befanden, sowie jene Studierenden aus aller Herren Länder, die für ein oder mehrere Semester in der Murmetropole weilten, getroffen. Schnell war die Sorge groß, dass sie das Semester,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Uni-Rektor Martin Polaschek ist kritisch gegenüber autoritären Staaten in der Europäischen Union: "Wir haben gesehen, dass sich jeder selbst der Nächste ist."
 1  2

Uni-Rektor Martin Polaschek
"Autoritär darf in der EU nicht normal werden"

Unsere Welt, wie wir sie kennen, hat eine „Vollbremsung“ hingelegt. Jetzt werden schrittweise Beschränkungen wieder gelockert, ein langsamer Weg zurück zur Normalität. Viele Politiker und Experten sprechen von einer „neuen Normalität“, davon, dass nach der Corona-Krise vieles anders sein wird. Die WOCHE ist dieser „neuen Normalität“ in Gesprächen mit Meinungsbildnern und Querdenkern auf den Grund gegangen, den Abschluss unserer Serie macht der Rektor der Uni Graz, Martin Polaschek.  Natürlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
"Uni for Life"-Geschäftsführer Stephan Witzel freut sich über das große Interesse am Weiterbildungsprogramm zu den krisenrelevanten Themen.

Uni for Life
Uni Graz verlängert kostenfreien Zugang zu Online-Weiterbildung

Projektmanagement, Leadership und Supply Chain Management – Diese drei Seminare der Weiterbildungsinstitution "Uni for Life" können derzeit online absolviert werden. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung bis 15. Mai verlängert.  „Wir freuen uns sehr, dass unser Beitrag so gut angenommen wird und die Menschen die frei gewordene Zeit so gerne für Weiterbildung nützen“, zeigt sich "Uni for Life"-Geschäftsführer Stephan Witzel stolz. Immerhin haben bereits...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Essen was man will, das ist beim Intervallfasten zu bestimmten Zeiten erlaubt. Wissenschafter der Grazer Universitäten wiesen dieser Fasternvariante eine positive Wirkung, nicht nur auf das Gewicht, nach.

Intervallfasten
Grazer Forscher weisen positive Wirkung nach

Intervallfasten liegt im Trend und findet höchstwahrscheinlich auch nach Ostern noch zahlreiche Anhänger. Grazer Forscher haben diese Methode unter die "Gesundheitslupe" genommen.  Wir befinden uns bereits im Endspurt, bald ist die Fastenzeit vorbei. Doch auch nach Ostern hoffen viele Menschen, mit dem sogenannten intermittierenden Fasten Erfolg zu haben. Bei dieser Variante, die auch als "Alternate Day Fasting" bezeichnet wird, sind vor allem zwei Ausführungen beliebt: Die 16-8 Methode, bei...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

Maßnahme gegen Covid-19 an der Universität Graz
Lehrveranstaltungen bis Ostern abgesagt

Durch die Maßnahme, die die Bundesregierung getroffen hat, zum Schutz vor  dem Coronavirus (Covid-19), wurden nun von 11. März bis 04. April alle Lehrveranstaltungen der Karl Franzens Universität abgesagt. Dies beinhaltet alle Seminare, Labore, Vorlesungen, Kurse und Übungen. Ebenfalls sind alle Kurse des Universitätssportinstitut abgesagt, sowie alle Gruppenprüfungen. Einzel- und kommissionellen Prüfungen können durchgeführt werden, auch über die Onlineplattform "Skype" Trotz allem...

  • Stmk
  • Graz
  • Sabine Rath
Freude über das Unesco-Zentrum in Graz: Ernst-Peter Brezovsky (Außenministerium), Landesrätin Kampus, Bürgermeister Siegried Nagl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ETC-Geschäftsführer Klaus Starl (v. l.)

Graz bekommt weltweit zweites Unesco-Zentrum für Menschenrechte

"Heute ist ein großer Freudentag", strahlt Bürgermeister Siegfried Nagl stolz. "Sein" Graz bekommt ein Unesco-Zentrum zur Förderung der Menschenrechte, das weltweit zweite seiner Art nach Buenos Aires. Von Graz aus in die weite Welt "Der exzellente Ruf von Graz als Menschenrechtsstadt und die hervorragende Arbeit des Europäischen Trainings- und Forschungszentrums für Menschenrechte und Demokratie (ETC) wirkt über die Grenzen hinaus", gratuliert Nagl dem ETC-Leiter Klaus Starl und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Fantastischer Ausblick: Joachim Hirtenfellner zwischen den Statuen am Dach des Uni-Hauptgebäudes mit Blick auf Innenstadt und Schloßberg
  16

Die Höhen und Tiefen der Universität Graz

Ein Blick hinter die Kulissen der Uni – von den Statuen am Dach bis in die versteckten Tunnel im Keller. Über 4.300 Angestellte, 76 Institute in sechs Fakultäten, mehr als 31.000 Studierende und eine Geschichte, die bis ins Gründungsjahr 1585 zurückreicht – die Universität Graz ist eine Institution der Murmetropole, wie man nur sehr wenige findet. Während viele Grazer sowie sogar aktuelle und ehemalige Studenten die altehrwürdigen Gebäude der Uni allerdings nur in Form einiger Lehrsäle...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Uni-Verantwortliche nahmen die Spende entgegen.

Vorklinik-Event brachte 5.000 Euro für den guten Zweck

Hannes Schalk, Veranstalter des legendären USI-Festes, und sein Partner Nikolaus Schwarz haben heuer für den guten Zweck das Vorklinik-Benefizevent in den altehrwürdigen Vorklinischen Instituten, die im Besitz der Bundesimmobiliengesellschaft stehen, reaktiviert. Das sehr gut besuchte Event war ein Riesenerfolg, konnten doch in Summe beachtliche 5.130 Euro an die Karl-Franzens-Universität Graz (werden für den Botanischen Garten verwendet) sowie dem Teddybär-Krankenhaus der Medizinischen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Teamwork und Nationenvielfalt werden in den Grazer Unternehmen großgeschrieben.
  2

Grazer Wirtschaft: Vielfalt der Nationen als Trumpf

Ein Blick auf die Angestellten der „Flaggschiffe“ in der Grazer Wirtschaft zeigt: Nationenvielfalt boomt. Die Murmetropole wird oft als Kulturstadt gesehen, von Zeit zu Zeit wird die Sportstadt ausgerufen und man ist Stadt der Menschenrechte. Eines ist Graz aber auf jeden Fall auch: eine Stadt der Vielfalt – Vielfalt der Kulturen, der Angebote und der Nationen, aus denen die Bewohner der Stadt kommen. Ein Beispiel, welches dies besonders gut belegt, bietet ein Blick auf die Angestellten...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
60.000 Studierende starten diese Woche in Graz ins neue Studienjahr.
  3

Uni-Start
Studentenstadt Graz als Magnet

Jetzt ist der Sommer aber wirklich vorbei: 60.000 Studierende starten in Graz wieder in das neue Semester. Mit zunehmend herbstlichem Wetter steigt die Einwohnerzahl in Graz wieder. Das liegt nicht nur an den aus dem Urlaub zurückgekehrten Berufstätigen, sondern vor allem auch an den über 60.000 Studierenden, die in der steirischen Landeshauptstadt ihre akademische Ausbildung an acht Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen (siehe auch Grafik links) absolvieren. Allein...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Das neue Leitungsteam der Universität Graz: Christoph Gattringer, Catherine Walter-Laager, Martin Polaschek, Petra Schaper-Rinkel, Peter Riedler (v.l.)
 1   3

Martin Polaschek übernimmt
Die Universität Graz hat ein neues Rektorat

Seit gestern, 1. Oktober 2019, steht die Universität Graz unter neuer Führung. Martin Polaschek übernimmt von Vorgängerin Christa Neuper. Gemeinsam mit seinen vier Vizerektoren will er vor allem in den Bereichen Profilbildung, Ausbau der Infrastruktur und Internationalisierung aktiv sein. Bis zum Jahr 2026 soll außerdem ein Leuchtturmprojekt in Sachen Infrastruktur umgesetzt werden. Das neue Rektorat setzt sich sowohl aus bereits bewährten, als auch aus neuen Mitgliedern zusammen. Neben...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
500.000 Bücher siedelten die Bibliothekare um.
  6

Wie ein offenes Buch: Einblick in die ,Uni-Bib‘

Die WOCHE hat sich in der wohl modernsten Bibliothek des Landes umgesehen und auch Verborgenes entdeckt. Rund vier Millionen Bücher und Datenträger sowie knapp 650 Arbeits- und Leseplätze, darunter 40 Plätze in Projekträumen und 500 Lernplätze in den neuen Etagen, sowie 150 Plätze im Lesesaal finden in der 13.000 Quadratmeter großen, öffentlich zugänglichen Bibliothek Platz. Allein in dem neu errichteten Magazinbereich im Untergeschoß lagern 410.000 Bänder. Aneinander gereiht sind das stolze...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Prämiert: die Landesräte U. Lackner und C. Drexler (r.) sowie Gemeinderat M. Schunko (l.) mit den ausgezeichneten Maturanten

Kaiserschild-Stiftung
Die steirischen Maturanten sind richtig ausgezeichnet

Bereits zum zehnten Mal wurden kürzlich an der Karl-Franzens-Universität Graz hervorragende vorwissenschaftliche Arbeiten aus den Disziplinen Biologie, Chemie, Mathematik und Physik sowie erstmals Informatik mit den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreisen der Kaiserschild-Stiftung prämiert. Als Ehrengäste nahmen unter anderem Vizerektorin Renate Dworczak, Landesrätin Ursula Lackner und Landesrat Christopher Drexler sowie Gemeinderat Michael Schunko an der Verleihung teil. Aus dem Wettbewerb mit 55...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Die Dächer der Murmetropole bergen einiges an "italienischem Potenzial".
 2   2

Italien in Graz
So viel "Dolce Vita" ist in Graz zu finden

Ein Hauch von Italien streift uns in der Grazer Altstadt, denn Gebäude und Lokalitäten sind oft italienisch geprägt. Die Steirer lieben das südliche Nachbarland Italien nicht nur, wenn es um Urlaubsfreuden geht: Auch in der Stadt Graz sind italienische Einflüsse und Lebenskunst allgegenwärtig. Für bedeutende Bauten wie das Landhaus oder Teile des Schloßbergs wurden vor allem in der Zeit der Renaissance und des Barocks italienische Architekten engagiert. Italiener lieben GrazVon...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Bei der Ehrung dabei: Neuper (l.), Roth (m.), Riegler (r.)

Rudi-Roth-Stipendien an der Uni verliehen

Seit 2001 fördert Honorarkonsul Rudi Roth herausragende Studierende, die zum Themenkreis Ost- und Südosteuropa arbeiten: Heuer wurden die Stipendien an die Doktorandinnen Sara Božičević und Petra Hamer sowie die Masterstudenten Bardh Hoxha und Danko Simić verliehen. Die Preisträger beschäftigten sich u.a. mit den Themen Upgrade für Armenviertel, die Bedeutung patriotischer Lieder, Privatisierung und das Wissen von Industriearbeitern. Die Überreichung der Schecks im Wert von 9.000 Euro nahm...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Meinungsmacher: Student Michael Gressler fordert andere Studenten zum Autoverzicht auf.
 1

Student Michael Gressler fordert: "Studenten, lasst eure Autos stehen!"

Mobilität als Dauerthema: Laut Student Michael Gressler fahren zu viele Kollegen mit dem Auto zur Uni. Kürzlich wurde bekannt, dass ab dem kommenden Wintersemester Studierende Anspruch auf ein sogenanntes Top-Ticket haben. Mit diesem können sie dann steiermarkweit alle öffentlichen Verkehrsmittel für 150 Euro pro Studienzyklus nutzen. Für Studenten sollte dies ein weiterer Anreiz sein, mehr auf den öffentlichen Verkehr zu setzen. Student Michael Gressler ist ein Verfechter der Öffi-Nutzung....

  • Stmk
  • Graz
  • Tobias Kurakin

Kommentar
Forschungseuropameister Steiermark

Ab Herbst steht die größte steirische Bildungseinrichung, die Uni Graz, unter einer neuer Leitung. Mit dem anerkannten Experten Martin Polaschek (siehe Interview rechts) weiß man diese wichtige Säule der heimischen Wissenschaft in guten Händen, gemeinsam mit den Montanisten in  Leoben,  der TU, der Med- und der Kunst-Uni sowie den Fachhochschulen ist der gute Ruf des Bildungsstandortes Steiermark bestens abgesichert. Sichtbares Ergebnis dieser Anstrengungen ist die vielzitierte Forschungs- und...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Positioniert die Uni Graz als geistiges und digitales Zentrum: der designierte Rektor Martin Polaschek.
  2

Neuer Rektor überzeugt
"Ich glaube nicht, dass Vorlesungen aussterben werden"

Er ist 53 Jahre alt, stammt aus Bruck an der Mur, hat Jus studiert und wird ab 1. Oktober die zentrale Bildungseinrichtung der Steiermark, die Grazer Karl-Franzens-Uni, leiten: Die WOCHE bat den designierten Rektor Martin Polaschek zum Interview. Ihre Wahl ist knapp 14 Tage her – wie geht's Ihnen heute? Es geht mir gut, ich freue mich auf die Aufgabe. Ich habe viele Ideen, diese sind offensichtlich auch bei meinen Präsentationen gut angekommen. Schonfrist werden Sie als Langzeit-Vize...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Zu absolvieren sind ein Self-Assessment und ein Test.
 1

Aufnahmeverfahren an der Uni Graz starten

Für die vier Studien Rechtswissenschaften, Transkulturelle Kommunikation, Umweltsystemwissenschaften sowie Erziehungs- und Bildungswissenschaft gelten an der Universität Graz ab sofort Aufnahmeverfahren. Die Registrierungsfrist beginnt am 1. März. Infos: studienzugang.uni-graz.at und www.zulassunglehramt.at

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
Neuer Rektor der Universität Graz: Martin Polaschek
 1  1

Martin Polaschek ist neuer Rektor der Universität Graz

Die größte steirische Hochschule steht unter neuer Führung: Der Universitätsrat wählte am heutigen Freitag Martin Polaschek zum künftigen Rektor der Karl-Franzens-Universität Graz, der damit auf Christa Neuper folgt. Lange Uni-Karriere Polaschek ist derzeit Vizerektor für Studium und Lehre und sagt zu seiner Kür: „Ich freue mich sehr über die Wahl. Ich bin mir der verantwortungsvollen Aufgabe bewusst und werde mich mit voller Kraft für die Universität Graz einsetzen.“ Der neue Rektor der...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Im Dunstkreis: Experten fordern ein Handeln, um den Verkehrsinfarkt und die Feinstaubbelastung in den Griff zu bekommen.
  3

Verkehrsproblem in Graz: "Wir müssen Mobilitätspläne endlich umsetzen"

Die Diskussion rund um den Verkehr nimmt kein Ende. Die einen fordern Konzepte, andere deren Umsetzung. Der Verkehr in Graz polarisiert und auch die WOCHE macht es zum Thema. Den Auftakt machte TU-Professorin und Städteplanerin Aglaée Degros, die forderte, dass stehende Autos von der Straße eliminiert werden sollten. Darauf folgte Architekt Guido Strohecker, der sich für vermehrtes autonomes Fahren statt für Bim-Ausbau aussprach und schließlich meldete sich auch WOCHE-Leser Günter Pirker zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.