Unsere Erde Kärnten

Beiträge zum Thema Unsere Erde Kärnten

Botanicus-Vertriebspartnerin Tatjana Blachnik eröffnete in Klagenfurt.
1 1 4

Botanicus
Für jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen

Ein neues Fachgeschäft für Naturkosmetik hat in der Klagenfurter Innenstadt eröffnet: Botanicus bietet pflanzliche Produkte mit kompetenter Beratung.  KLAGENFURT. Die Bio-Beauty-Firma Botanicus ist in Klagenfurt mit einer Filiale vertreten. Der Anbau in eigenen Gärten ist die Basis der Botanicus-Extrakte, alle Produkte werden in Handarbeit hergestellt und zu vernünftigen Preisen verkauft. „Gut zur Haut sein" - so lautet das Motto.  Geerntet und verarbeitet In Mittelböhmen wachsen selten...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Am 16. Oktober ist der Welttag des Brotes
2

Woche des Brotes
Leidenschaft fürs Bäckerhandwerk

Noch bis zum 17. Oktober präsentieren die Kärntner „Brothandwerker“ ihre Lieblingsbrote. Mit Gratis-Kostproben und viel Information für die Kunden. Rund um den Internationalen Tag des Brotes (Freitag, 16. Oktober, gleichzeitig UN-Welternährungstag) haben sich sechs engagierte Kärntner „Brothandwerker“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bei der „Kärntner Woche des Brotes“ backen sie täglich ihr spezielles Lieblingsbrot nach traditionellen Rezepten und ausschließlich mit regionalen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kurt Frischengruber
Elke Oberhauser ist Expertin für Nachhaltigkeit. Ihr Wissen gibt sie in diversen Workshops weiter.

Elke Oberhauser
Aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

Nachhaltigkeits-Expertin Elke Oberhauser geht bewusst gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vor. Ihr Wissen gibt sie in diversen Workshops weiter.  KLAGENFURT. Mit der Marke "Best of the Rest" feiert Elke Oberhauser bereits fünfjähriges Jubiläum. Anfang November eröffnet ein neuer Standort in Klagenfurt. Zurück zum Ursprung Oberhauser selbst ist am Bauernhof aufgewachsen. Jahrzehnte war sie zudem in der gehobenen Gastronomie zuständig: "Ich habe die verschiedensten Erfahrungen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Matthias Erlacher, Peter „Paco“ Wrolich, Josef Straßonig, ÖVP-Obmann Martin Gruber, Hubert Sickl, Josef-Jörg Triebnig, Astrid Brunner und Bürgermeister Herbert Gaggl (von links)
1

ÖVP Kärnten
Im Sommer 1.008 Bäume „erradelt“

In Moosburg schloss die Kärntner Volkspartei ihre Sommer-Aktion „Mit Rad & Tat ab“, pflanzte zugleich die ersten vier Bäume und ehrte die fleißigsten Radler. KÄRNTEN. Die ÖVP Kärnten rief im vergangenen Sommer die Aktion „Mit Rad & Tat“ ins Leben: Für jeweils 50 geradelte Kilometer sollte in Kärnten ein neuer Baum gepflanzt werden. Über 300 Radler beteiligten sich an dieser Aktion. Nun steht das Ergebnis fest: Die Kärntner Volkspartei wird genau 1.008 Bäume in Kärnten einsetzen....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Auf Müll-Tauchgang.
2

Dive Challenge Kärnten
Alles was nicht in See gehört, wurde geborgen

Taucher sammelten Müll unter Wasser. Dabei wurden Punkte gesammelt – die Abschlussveranstaltung der "Dive Challenge" fand im Strandbad Maiernigg statt.  KLAGENFURT, KRUMPENDORF. Gleich zwei Events im Zeichen des Umweltschutz fanden vergangenes Wochenende statt. 42 Taucher und 14 freiwillige Helfer säuberten drei Strandabschnitte in Krumpendorf.  Alles was nicht in den See gehört wurde geborgen und danach fachgerecht entsorgt. Über 1.200 Tauchgänge Am Sonntag fand vom Tauchshop...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
In der Pernhartgasse 12 duftet es nicht nur am 1. Oktober, dem Welttag des Kaffees, nach frisch Geröstetem. Denn Anfang September haben Petra Köfer und Markus Ogris den "Zero Gravity Coffee & Cocoa"-Shop eröffnet.
4

Welttag des Kaffees
Selbst gerösteter Kaffee und französisches Flair

In der Klagenfurter Pernhartgasse hat ein Coffee-Shop mit selbst geröstetem Kaffe eröffnet. KLAGENFURT. In der Pernhartgasse 12 duftet es nicht nur am 1. Oktober, dem Welttag des Kaffees, nach frisch Geröstetem. Denn Anfang September haben Petra Köfer und Markus Ogris den "Zero Gravity Coffee & Cocoa"-Shop eröffnet. Angeboten werden selbst gerösteter Kaffe und französische Schoko- und Süßspeisen. "Faire Bohnen"Fürs Kaffeerösten ist Ogris zuständig, der sich seit seinen Jahren in...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Umwelt-Landesrätin Sara Schaar und Marika Lagger-Pöllinger, Bürgermeisterin der Gemeinde Lendorf, präsentierten das neue einheitliche Müll-Sammelkonzept (von links).
1

Mülltrennung
Kärnten verbessert Sammelsystem von Plastik- und Metallmüll

Die Mülltrennung wird für alle Kärntner einfacher. Bis Juni 2021 wird in ganz Kärnten ein einheitliches Sammelsystem eingeführt. Kunststoff- und Metallverpackungen werden dann in allen Bezirken im gelben Sack oder in der gelben Tonne gesammelt und ab Haus entsorgt. KLAGENFURT. Morgen ist der "World Cleanup Day" – der weltweite Tag zur Beseitigung von Plastikmüll und Umweltverschmutzung. Aus diesem Anlass präsentierte heute Landesrätin Sara Schaar (SPÖ) in ihrer Funktion als Umweltreferentin...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Das Klinikum Klagenfurt
5

Kärnten
Kabeg-Spitäler erneut für Umweltleistungen ausgezeichnet

Seit dem Jahr 2012 ist die Kabeg flächendeckend nach dem europäischen Umweltmanagementsystem "Emas III" zertifiziert. Das Kabeg-Management und alle fünf Spitäler (Klinikum Klagenfurt, LKH Villach, Wolfsberg, Laas und Gailtal-Klinik) erhielten die Re-Zertifizierung. KÄRNTEN. Die Kabeg ist seit dem Jahr 2012 als erster Krankenanstaltenverbund Österreichs mit allen fünf Spitälern (Klinikum Klagenfurt, LKH Villach, Wolfsberg, Laas und Gailtal-Klinik) im "Emas"-Register, dem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Pressekonferenz mit Reinhard Wallner (Kärntner Linien), Landesrat Sebastian Schuschnig und Alfred Loidl (Österreichische Postbus AG, von links)

Öffentlicher Verkehr
Ausbau der Schnellbusse in Kärnten

Nächster Schritt im Reformprozess des öffentlichen Verkehrs: Heute nahmen zusätzliche Schnellbus-Verbindungen in Kärnten ihren Fahrbetrieb auf. KÄRNTEN. Der Wegfall der Stadtzuschläge in Klagenfurt und Villach ist bereits umgesetzt. Vergangenen Freitag stellte Landesrat und Mobilitätsreferent Sebastian Schuschnig (ÖVP) gemeinsam mit den Kärntner Linien und der Österreichischen Postbus AG die nächsten Schritte des Reformprozesses im öffentlichen Verkehr vor. An Pendler angepasst „Mit...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Hans Brückler (Kärntner Schmankalan), Josef Bleiberschnig (Sepp's Kärntner Spezialitäten), Anja Ogris-Drussnitzer und Igor Ogris (Zmom Stehn am Markt Initiator)
5

Regional einkaufen
Regional einkaufen bringt's!

Regional einkaufen - ein kleiner Streifzug durch entsprechende Angebote in Klagenfurt Stadt und Land. WELZENEGG, INNENSTADT, MARIA RAIN, MARIA SAAL. Eine wertvolle und nachhaltige Ergänzung zum städtischen Marktwesen in Klagenfurt ist der "Alpe trifft Adria"-Bauernmarkt in Welzenegg, den Igor Ogris "erfunden hat" und mittlerweile seit sechs Jahren vorantreibt. Klein, aber fein ist hier die Devise. "Heuer war es nicht einfach, den Markt aufrechtzuhalten, aber wir haben es geschafft. Und auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Der Präsident der Kärntner Landwirtschaftskammer Johann Mößler, Alexander Schnabl vom Institut für Höhere Studien und Landesrat Agrarreferent Martin Gruber (von links) präsentierten den aktuellen Landwirtschaftsbericht und eine Studie über die Kärntner Land- und Forstwirtschaft.

Land- und Forstwirtschaft
Klimawandel setzt Kärntner Bauern kräftig zu

Starker Rückschlag für Kärntens Waldbauern: Der aktuelle "Grüne Bericht 2019" zur Lage der Land- und Forstwirtschaft belegt Ertragseinbrüche von 34 Prozent in der Forstwirtschaft. Gründe sind Stürme, Plagen und Dürreperioden aufgrund des Klimawandels. KÄRNTEN. Als zweigeteiltes Bild bezeichnet Landesrat und Agrarreferent Martin Gruber (ÖVP) die Ergebnisse des aktuellen Landwirtschaftsberichts für das Jahr 2019, auch "Grüner Bericht" genannt. Grundsätzlich war die landwirtschaftliche...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Präsentierten das neue Format "Ökobau": Berndt Triebel, Fritz Klaura, Maria-Luise Mathiaschitz, Messe-Geschäftsführer Bernhard Erler und Vera Enzi

Kärntner Herbstmesse
Ökobau als neuer Schwerpunkt bei "Go Green"-Messe

Nachhaltige Themen und Produkte stehen bei der Messe "Go Green" im Vordergrund. Nun wird sie mit der "Ökobau" um das Thema ökologisches Bauen erweitert. KLAGENFURT. Zum neunten Mal wird heuer im Rahmen der Herbstmesse auch die Nachhaltigkeitsmesse "Go Green" mit dem Schwerpunkt "Fair Leben" stattfinden – von 16. bis 20. September. Nun wird die "Go Green" durch "Die Ökobau" erweitert. Insgesamt geht es um die Themen umweltfreundliches Bauen und Leben sowie um Nachhaltigkeit. Erste Messe zu...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Der Innungsmeister der Elektrotechniker Klaus Rainer und Umwelt-Landesrätin Sara Schaar präsentieren die neue Förderaktion "Reparaturbonus Kärnten".
1

Reparaturbonus Kärnten
Geld zurück mit "Reparieren statt Wegwerfen"

Unter dem Motto "Reparieren statt Wegwerfen" startet nächste Woche eine Aktion des Landes Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten, bei der Elektrogeräte ein zweites Leben bekommen sollen. Mit dem Reparaturbonus erhalten Kärntens Haushalte bis zu hundert Euro im Jahr zurück. KÄRNTEN. Das Land Kärnten fördert mit dem Reparaturbonus die Reparatur von allen Haushaltselektrogeräten, also beispielsweise Waschmaschinen, Trocknern, Backöfen, Fernsehgeräten oder Mobiltelefonen. Von der neuen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Ecoguide: Bürgermeister Stefan Deutschmann, Elke Kaltenhauser (Itek), Karl Kaltenhauser (Itek), Paul Roither (Wirtschaftskammer Kärnten)
1 2

Nachhaltige Verkehrsschilder
Verkehrsschilder aus Bambus

Grafensteiner Unternehmen produziert nachhaltige Verkehrsschilder. GRAFENSTEIN. Das Grafensteiner Verkehrs- und Beschilderungstechnik-Unternehmen "Itek" hat neue Verkehrsschilder entwickelt, die aus Bambus und Accoya hergestellt werden. Sie schützen, ausgestattet mit High-Tech-Funktionen, die Umwelt nachhaltig. Bei der Herstellung von Verkehrszeichen wird häufig Aluminium eingesetzt. Alu kann zwar wiederverwertet werden, allerdings fällt bei der Produktion ein hoher CO2-Ausstoß an. Hohe...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Der Bürgermeister von Mallnitz Günther Novak und Landesrätin Sara Schaar präsentieren das Konzept des ersten europäischen Klima-und Umwelt-Bildungszentrums in Mallnitz.
4

Naturschutz
Bildungszentrum zum Schutz unserer Umwelt

Startschuss für das erste europäische Klima- und Umwelt-Bildungszentrum in Mallnitz: Landesrätin Sara Schaar präsentierte heute in Klagenfurt das Konzept für das neue Kompetenz-Zentrum. Die Eröffnung soll im nächsten Frühjahr stattfinden. KÄRNTEN. Standort für das erste europäische Klima- und Umwelt-Bildungszentrum (EKUZ) wird Mallnitz im Bezirk Spittal an der Drau sein. Um dieses, in Europa einzigartige, Kompetenz-Zentrum für Klima und Umwelt ins Leben zu rufen, schlossen sich das Land...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Die WOCHE-Redakteure Bettina Knafl, Thomas Dorfer, Julia Dellafior und Christian Lehner (von links)
1 5

WOCHE-Redaktion
Redakteure geben Tipps für nachhaltigen Tourismus

„Unsere Erde“ ist der Titel des Themen-Schwerpunktes der WOCHE Kärnten im laufenden Jahr, eine Aktion zum Umwelt- und Klimaschutz. Dieses Mal geben WOCHE-Redakteure Ratschläge, wie sie sanften Tourismus und Urlaub ohne Fußabdruck in ihre ganz persönliche Urlaubsplanung integrieren. Bettina Knafl, Redaktion St. Veit „Ob der Burgbau zu Friesach, ein Spaziergang auf die Burg Hochosterwitz oder die vielen Museen und Freibäder: Es gibt in Mittelkärnten wunderbare Ausflugsziele, die sich für...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Klagenfurts Vizebürgermeister Wolfgang Germ (links) und Villachs Bürgermeister Günther Albel (rechts) präsentieren die Informations-Kampagne "Batterien und Akkus – nach dem Ableben abgeben".

Müllentsorgung
Info-Kampagne: Batterien und Akkus richtig entsorgen

In Kärnten landen jedes Jahr 80.000 Kilogramm Batterien im Haushaltsmüll. Eine breit angelegte Informations-Kampagne der Kärntner Abfallwirtschafts-Verbände soll dem jetzt entgegenwirken. KÄRNTEN. Unter dem Titel "Batterien und Akkus – nach dem Ableben abgeben" soll die Informations-Kampagne die Kärntner über das richtige Recycling aufklären und die Gefahren von falsch entsorgten Batterien und Akkus aufzeigen. Diese sind nicht nur ein enormes Sicherheitsrisiko, mit dem achtlosen Wegwerfen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Die WOCHE-Redakteure Thomas Dorfer, Kristina Orasche, Stefan Plieschnig, Alexandra Wrann und Christian Lehner (von links)
1 1 6

WOCHE-Redaktion
Redakteure geben Tipps für Nachhaltigkeit im Alltag

„Unsere Erde“ ist der Titel des Themen-Schwerpunkts der WOCHE Kärnten im laufenden Jahr, eine Aktion zum Umwelt- und Klimaschutz. Dieses Mal geben WOCHE-Redakteure Ratschläge, wie sie Nachhaltigkeit und Ressourcen-Schonung in ihren ganz persönlichen Alltag integrieren. Kristina Orasche, Redaktion Völkermarkt „Um Umwelt und Klima zu schützen, kaufe ich regionale Lebensmittel ein. Diese Lebensmittel werden in der Region produziert – so fallen lange Transportwege weg und jeder kann ganz...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Kinder gestalten den Brunnen selbst
4

Weltwassertag
Dorfbrunnen für das SOS-Kinderdorf Moosburg

Heute ist Weltwassertag. Um dem bedeutenden Thema "Wasser" Aufmerksamkeit zu widmen, initiiert auch das SOS-Konderdorf Moosburg ein nachhaltiges Projekt.  MOOSBURG. Ziel des von der UNESCO ins Leben gerufenen Weltwassertages ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen. Unter dem Motto "Alles fließt" wird Wasser bald aus einem eigenen Dorfbrunnen im SOS-Kinderdorf Moosburg sprudeln.  Arbeiten laufen auf Hochtouren In der Ton- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Bis zum Jahr 2025 soll der Bedarf von rund 25.000 Haushalten durch Sonnenstrom gedeckt werden.
2

Photovoltaik
Eine Kelag-Offensive für den Sonnenstrom

„20.000 Dächer“-Offensive: Die Kelag investiert 60 Millionen Euro in Photovoltaik. KÄRNTEN. Der Energieversorger Kelag nutzt seine jahrelange Erfahrung in der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und setzt neben der Wasser- und der Windkraft zusätzlich auf die verstärkte Nutzung der Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Mit der „20.000 Dächer“-Offensive macht die Kelag einen weiteren Schritt in Richtung grüne Energiezukunft und leistet aktive Beiträge zum Klimaschutz und zur nationalen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Auf 1.900 Meter Seehöhe produzieren neun Windräder im Tauernwindpark, auch Windpark Oberzeiring genannt, „grünen“ Strom
4

Lokalaugenschein
Eine Gemeinde im Aufwind

Was in Kärnten umstritten ist, entwickelte sich in der steirischen Gemeinde Pölstal zu einer Erfolgsgeschichte: Auf 1.900 Meter Seehöhe produzieren neun Windräder „grünen“ Strom. KÄRNTEN. Land und Bund setzen sich ehrgeizige Ziele: Bis 2030 soll in Österreich zu hundert Prozent erneuerbare Energie zum Einsatz kommen. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten unter anderem fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. Eine Mammutaufgabe Kärntens...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Kelag-Vorstand Manfred Freitag: Mit Windanlagen alleine ist der Haushalt der erneuerbaren Energie nicht „aufzutanken“

Kelag-Vorstand
„Windenergie ist nur ein Standbein erneuerbarer Energie!“

Kelag-Vorstand Manfred Freitag nimmt im Gespräch mit der WOCHE zum Energie-Masterplan, möglichen Standorten von Windrädern und die erhöhten Netztarife Stellung. KÄRNTEN. Landes- und Bundesregierung setzen sich ehrgeizige Ziele: Bis 2030 soll in Österreich zu hundert Prozent erneuerbare Energie zum Einsatz kommen. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten unter anderem fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. 30 Terawattstunden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.