Urfix

Beiträge zum Thema Urfix

Seit mehr als 200 gibt es den Urfahraner Jahrmarkt in Linz.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1930: Der traditionelle Urfahraner Markt

1902 war der traditionsreiche Urfahrer Jahrmarkt an das durch die Donauregulierung nutzbar gemachte Gelände am Donauufer übersiedelt. Doch erst 1926 wurde der Jahrmarkt zu dem, wie man ihn heute kennt – eine Verbindung zwischen Messe und Markt einerseits und Vergnügungsbetrieb andererseits. Ringelspiele, Autodrome und viele andere Schausteller und Buden ziehen nicht nur Kinder und Jugendliche magisch an. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Ordentlich etwas los am Urfahraner Jahrmarkt – Bilder wie diese wird es frühestens 2021 wieder in Linz geben.

Absage
"Urfix" im Herbst fällt Corona-Vorschriften zum Opfer

Nach der Absage des Frühjahrsmarktes muss nun auch die Herbst-Ausgabe des Urfahraner Jahrmarktes gestrichen werden. LINZ. „Der Urfahraner Herbstmarkt kann leider nicht stattfinden“, bedauert Vizebürgermeister und Marktreferent Bernhard Baier. Nachdem die Frühjahrsausgabe des "Urfix" bereits der Covid-19-Pandemie zum Opfer fiel, wird nun auch der Herbstmarkt gestrichen. Aufgrund der geltenden Vorschriften des Bundes zur COVID–Prävention sei eine Absage unumgänglich, so Baier.  Keine...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Auch wenn es einen Urfix geben sollte: So dicht gedrängt wird es im Herbst wohl nicht sein.

Corona-Krise
Urfix könnte nun doch stattfinden

Vizebürgermeister Bernhard Baier will den Urfahraner Jahrmarkt retten und lädt zu einem Runden Tisch. LINZ. Ein Urfahraner Jahrmarkt im Herbst? Bis vor kurzem hat kaum jemand damit gerechnet. Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) will den Urfix aber trotz Corona wieder öffnen. Vorbild dafür ist das Oktoberfest in München. Zwar wurde auch das abgesagt, mittlerweile hat der Münchner Stadtrat aber beschlossen, eine Corona-verträgliche Ersatz-Variante zu finden. So sollen die Fahrgeschäfte und...

  • Linz
  • Christian Diabl
Tatort Nibelungenbrücke – nachdem Aktivisten die Fahrbahn bemalten, sucht Neos Linz Ideen für das Rad-Nadelöhr.

Nibelungenbrücke
Kopfgeld und neue Ideen

Spontan angebrachte Markierungen entfachten die Debatte um den Nibelungenbrücken-Radweg neu. LINZ. "Irre Straßenschmierer gefährden die Sicherheit", reagierte Vizebürgermeister und Infrastrukturreferent Markus Hein (FP) auf jene Aktion, bei der Unbekannte auf einer Fahrbahn der Nibelungenbrücke Radsymbole anbrachten, und damit einen Teil der Straße zum gemischten Kfz- und Radstreifen machten. Diese sogenannten "Sharrows" sollen Autolenker darauf hinweisen, dass auch Radfahrer im Mischverkehr...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der „Event Tower“ ist ein neues Highlight am Urfahraner Herbstmarkt.

Urfahrmarkt
Höchstes transportables Hochhaus der Welt mit 30,5 Meter

Ein 30,5 Meter hohes transportables Hochhaus ist das neue Highlight am diesjährigen Urfahrmarkt, der von 28. September bis 6. Oktober stattfindet. LINZ. Am Linzer Urfahraner Herbstmarkt, der von 28. September bis 6. Oktober stattfindet, macht das höchste transportable Hochhaus der Welt halt. 30,5 Meter hoher Event-TowerDer Event-Tower der deutschen Firma Blume Vergnügungsbetriebe bietet mit 30,5 Metern Höhe, neun Etagen und mehr als 1.100 Quadratmetern eine Vielzahl surrealistischer...

  • Linz
  • Carina Köck
Familienoberhaupt Rudolf Schlager III mit Enkel Philipp Rudolf und  Rudolf IV gemeinsam am Urfahraner Herbstmarkt.
2

Linza G‘schichten
Immer fix am "Urfix"

In fünfter Generation betreibt Familie Schlader Fahrgeschäfte, seit 80 Jahren am Urfahraner Markt. Seit Jahrzehnten bilden die zwei Urfahraner Märkte einen Fixpunkt im Kalender der Schausteller-Familie Schlader. Familienoberhaupt Rudolf Schlader III wurde dieses Jahr sogar für seine 80. Teilnahme geehrt. Die konstant guten Besucherzahlen, rund 500.000 je Markt, und der Ruf als Österreichs größter Jahrmarkt sind gute Gründe für die Familie dort jedes Jahr im Frühling und im Herbst ihre über...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
V.l.n.r.: Manuela Damm (Abteilung Wirtschaft und EU), Vizebürgermeister Bernhard Baier und Anke Merkl (Leiterin Abteilung Wirtschaft und EU) mit dem limiterten "Urfix-Bierkrug".
2

Urfahraner Herbstmarkt
Am 29. September startet der "Urfix"

Um 10 Uhr beginnt der beliebte Urfahraner Markt mit traditionellem Bieranstich und erstmals limitiertem "Urfix-Bierkrug". Von Samstag, den 29. September bis zum Sonntag, den 7. Oktober findet der beliebte Urfahraner-Herbstmarkt statt. Jahr für Jahr begeistert der größte und älteste Jahrmarkt Österreichs Jung und Alt und lockt jedes Mal rund eine halbe Million Gäste an das nördliche Donauufer. Traditioneller Bieranstich und exklusiver "Urfix-Bierkrug" Eröffnet wird am 29. September um 10...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Schausteller haben viele Original-Objekte zur Verfügung gestellt.
9

Budenzauber im Nordico

Stadtmuseum widmet Urfahraner Markt zum 200-jährigen Jubiläum eine eigene Ausstellung. Er ist der älteste und größte Jahrmarkt Österreichs und feiert heuer seinen 200. Geburtstag – der Urfahraner Markt. Eine oberösterreichische Jugend ist ohne Besuch des Urfahraner Markts kaum denkbar. "Vielen ist diese lange Tradition jedoch gar nicht bewusst. Es ist wichtig, dass die Urfix-Besucher über die Geschichte des Marktes Bescheid wissen", sagt Marktreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier. Einen...

  • Linz
  • Nina Meißl
3

Urfahraner Markt: Lugers erster Bieranstich

Seinen ersten Bieranstich als Bürgermeister der Stadt Linz tätigte Klaus Luger Samstag-Mittag am Urfahraner Frühjahrsmarkt. Damit wurde die Traditionsveranstaltung, die bereits seit 197 Jahren abgehalten wird, offiziell eröffnet. Bis 4. Mai laden rund 400 Beschicker mit einem bunten Branchenmix zum Besuch von Österreichs größtem Jahrmarkt ein. „Das Erfolgsrezept ist sicherlich die gelungene Mischung aus Spaß, Genuss, Einkaufsvergnügen und Information, die zwei Mal im Jahr rund eine halbe...

  • Linz
  • Gabriele Hametner

urfix öffnet wieder seine Pforten

Zweimal im Jahr strömen rund eine halbe Million Besucher auf das Jahrmarkt-Gelände am Urfahraner Donauufer. Am Samstag, 26. April ist es wieder soweit und der Urfahraner Frühlingsmarkt öffnet seine Pforten. Heuer übrigens bereits im 197. Jahr seines Bestehens. Auf die Besucher warten 123 Verkaufsstände, 95 Beschicker in den Ausstellungshallen der Messe Linz, 3 Festzelte, das Ausstellungszelt "Linz.verändert", das es beim Frühlingsmarkt zum letzten Mal geben wird, 32 Konsumationsbetriebe und...

  • Linz
  • Nina Meißl
1

Stressfrei und bequem zum Urfix mit den Öffis

Von Samstag, 26. April, bis einschließlich Sonntag, 4. Mai, findet der Urfahraner Frühjahrsmarkt statt. Um unnötigen Stress wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens und bei der Parkplatzsuche zu vermeiden, empfiehlt sich die bequeme Anreise zum Jahrmarkt mit den Linz AG Linien. Intervallverdichtung an Sonntagen und Feiertag Um den Besuchern eine bequeme Anreise zu ermöglichen, werden an den beiden Sonntagen (27. April und 4. Mai) sowie am 1. Mai nachmittags die Intervalle der...

  • Linz
  • Gabriele Hametner
3 4

Geplante Hürden für viele Linz-Pendler

Linz überlegt die Parkplätze am Urfix zu vergebühren und aus Wohnsiedlungen Kurzparkzonen zu machen. LINZ/BEZIRK (fog). "Mit System wird gegen Pendler gearbeitet", ist Nationalratsabgeordneter Michael Hammer (VP) über die Pläne der Linzer Stadtregierung empört. Zwischen ein bis drei Euro Parkgebühr pro Tag würden der Stadt zwischen 300.000 und 900.000 Euro im Jahr bescheren. Das finanzmarode Linz, das im Vorjahr bereits die Tarife für die Kurzparkzonen verdoppelte, könnte das Geld gut brauchen....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das einmalige Ambiente am Urfahraner Jahrmarkt ist ein Grund warum viele Linzer gerne dort einkaufen.
2

Urfahraner Jahrmarkt punktet mit Ambiente

680.000 Besucher am Urfahraner Jahrmarkt sorgten bei den Marktbeschickern für Zufriedenheit. LINZ (ah). „Ich verbinde mit einem Besuch am Urfahraner Jahrmarkt schöne Kindheitserinnerungen“, erklärt Stefan Praher, der bei der WKO Ober- österreich für die Marktbeschicker zuständig ist. Doch Tradition ist nicht der einzige Grund, warum sich der Jahrmarkt bei den Linzer weiterhin großer Beliebtheit erfreut. Praher: „Viele Händler bieten Waren an, die man sonst kaum mehr wo findet. Dies...

  • Linz
  • Andreas Hamedinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.