Alles zum Thema Widerstand

Beiträge zum Thema Widerstand

Politik
ZIRKUS EUROPA UNTERWEGS!

EU auf dem Prüfstand . . .
Narren, Gaukler, Fantasten, Magier und kein Ende in Sicht!!!

Das europäische Theater um Posten, um die Inhalte, um Macht setzt sich fort. Es sind Zeichen der Ermüdung, des Verschleißes, der Unzufriedenheit, vom ständigen FRUST in allen Fraktionen ganz zu schweigen. Der Lärm ist weiterhin zu hören, man kann sich nicht wirklich entscheiden, man ist sich nicht sicher, man will zwar, doch der Wille allein reicht nicht. Sollte der geeinte Kontinent EUROPA noch weiterhin existieren, müssen endlich die persönlichen Eitelkeiten vernachlässigt werden, denn es...

  • 15.07.19
  •  1
Lokales
Die Firma Bernegger will im Ennshafen in einem so genannten "Rohstoffpark" auf einer Fläche von rund 20 Hektar bestehende Anlagen zur Abfallbehandlung erweitern sowie fünf neue Werksteile errichten. Gegen diese Pläne regt sich Widerstand in der Bevölkerung der Region – die BezirksRundschau berichtete mehrmals.
3 Bilder

Bernegger-Projekt im Ennshafen
Anrainerin Marina Priglinger: "Enns will das nicht"

Anrainerin stellt sich gegen Großprojekt im Ennshafen und fordert öffentliche Podiumsdiskussion. ENNS. Die Firma Bernegger will im Ennshafen in einem so genannten "Rohstoffpark" auf einer Fläche von rund 20 Hektar bestehende Anlagen zur Abfallbehandlung erweitern sowie fünf neue Werksteile errichten. Gegen diese Pläne regt sich Widerstand in der Bevölkerung der Region – die BezirksRundschau berichtete mehrmals. "Fühlen uns im Stich gelassen"Immer wieder taucht die Forderung nach einer...

  • 10.07.19
Lokales
"Der Ennser Auwald ist zu einer Industriewüste geworden. Eine negative Steigerungsform ist dann die vor 30 Jahren geplante Sondermülldeponie und die derzeit geplante Müllindustrieanlage", schreibt Franz Buchinger aus Enns in seinem Leserbrief.

Leserbrief zum Rohstoffpark Ennshafen
Buchinger: "Ennser Gemeindepolitker wollten keine Einwendungen der Bevölkerung"

Betrifft: Leserbrief zum geplanten Rohstoffpark im Ennshafengebiet Die Firma Bernegger will einen Rohstoffpark im Ennshafengebiet errichten. Unter Park versteht man ein Gelände mit Bäumen, Sträuchern, Wiesen und Blumenbeeten. Die Betreiberfirma will auf diesem Gelände Müll lagern, sortieren, behandeln, recyclen und verbrennen. Die Bezeichnung Rohstoffpark dient somit nur der Irreführung der Bevölkerung, die richtige Bezeichnung wäre Müllindustrieanlage. Die Müllindustrieanlage wäre auf...

  • 26.06.19
Lokales
Das Memorial im Stölzlpark in Maxglan wurde von Iris Andraschek gestaltet.
2 Bilder

Denkmal
Zu Ehren Rosa Hofmann und anderen Kämpferinen

Rosa Hofmann bekommt neues Denkmal, dass auch vielen weiteren Widerstandskämpferinnen im Nationalsozialismus zur Ehre reicht.  SALZBURG (sm). Rosa Hofmann verbreitete im Jahr 1942 Flugblätter gegen den Weltkrieg, woraufhin sie verhaftet und hingerichtet wurde. Ihr zu Ehren wurde im Stölzpark ein Denkmal gesetzt, welches nun neu interpretiert wurde.  Memorial für Frauen im Widerstand Neben Rosa Hofmann gab es noch weitere Salzburgerinnen, die sich gegen den Nationalsozialismus auflehnten....

  • 31.05.19
Freizeit

Serie: Piraten-Gedichte
Das Gedicht ist mein Gebet: Piraten-Gebet für Europa

An Baudelaires Spanische Madonna Santa Maria! Weintest du im heiligen Lande Lebtest du im Herzen Italiens Wurdest du mir Zur Hoffnung meiner südlichen Freunde Dem Weltstaate Spanien Der gepeitschten Seele zur Zunge FLAMMEN HEILIGEN GEISTES! Santa Maria!! Bendita eres tu entre las mujeres y bendito es el fruto de tu matriz! Für alle starkmütigen Frauenherzen des Tiroler Widerstandes

  • 28.05.19
Lokales
Die "Bürgerinitiative Enns-Lorch 2019" vertritt 2.200  BürgerInnen
5 Bilder

Bernegger-Projekt im Ennshafen
Bürgerinitiative macht gegen geplanten Rohstoffpark mobil

Bürgerinitiative sammelte rund 2.200 Unterschriften, die Stadt Enns will das Projekt genau prüfen. ENNS (up). Großes Echo löste der BezirksRundschau-Exklusivbericht über den im Ennshafen geplanten Rohstoffpark der Firma Bernegger in der Region aus. Die darin getätigte Aussage des Unternehmes, dass das Projekt "von der Stadt Enns zu 100 Prozent mitgetragen" werde, will Bürgermeister Franz Stefan Karlinger, SP, nicht so stehen lassen: "Wichtig für die Stadt ist, dass auf die Wohn- und...

  • 27.05.19
PolitikBezahlte Anzeige
Für ein Verbot von Ustaša- und Nazitreffen!
15 Bilder

Mit Worten, Musik und Kunst gegen das Ustascha- und Nazitreffen in Bleiburg

Antifaschistischer Grundkonsens, Sorge um das Wiedererstarken von faschistischem Gedankengut und Freude über Straches Rücktritt auf der Demo am Samstag im Bleiburger Zentrum. Im Bleiburger Zentrum demonstrierten heute GegnerInnen des Ustascha- und Nazitreffens für ein Verbot. Redebeiträge gab es unter anderem von Martin Diendorfer (Kärnten andas), Olga Voglauer (Grüne) und Lydia Bißmann (KPÖ). Musik gab es von Guiseppe Contra und der Gruppe Bališ. Hans-Peter Profunser präsentierte seine...

  • 18.05.19
Lokales

Haus an der Türkenschanze - Kuratorium Wiener Pensionsitenwohnhäuser
Stadtrat Peter Hacker und KWP lenken ein - keine Übersiedlungen!

Nach einem beherzten, engagierten und mutigen "Kampf" von BweohnerInnen muss Niemand von den teils sehr betagten und teilweise behinderten BewohnerInnen das Haus an der Türkenschanze verlassen. Geplant war ja, dass beinahe 200 Personen bis Juli 2020 in andere Häuser übersiedeln müssen. (Bezirksblätter online berichtet über den Widerstand der BewohnerInnen unter dem Link: https://www.meinbezirk.at/wien/c-lokales/bewohnerinnen-des-hauses-tuerkenschanze-wehren-sich-erfolgreich_a3335697). Das...

  • 18.04.19
  •  2
Lokales

Mönichkirchen
Grüne wollen Rodung blockieren

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für den Bau eines zusätzlichen Parkplatzes in Mönichkirchen für die Winter- und Sommertouristen sollte ein Waldstück gerodet werden (die BB berichteten). mehr dazu hier Rasch formierte sich gegen dieses Vorhaben Widerstand im Ort. Und auch die Grünen sprechen sich gegen das Baumfällen für mehr Parkflächen aus. Grüne-Landessprecherin Helga Krismer: "Das Verfahren wird fragwürdig abgewickelt. Ohne Beweise und Prüfungen hinsichtlich Fremdenverkehr und Feuerwehrzufahrten,...

  • 13.04.19
Leute
Performance zu dem Schicksal zweier burgenländischer Widerstandskämpferinnen in der Nazi-Zeit
11 Bilder

Damit nie wieder Unmenschlichkeit und Menschenverachtung die Übermacht gewinnen in diesem Land.
Wiederaufnahme: Hanna und Käthe – zwei Burgenländerinnen im Widerstand

Die dokumentarische Performance rund um die Widerstandskämpferinnen Hanna Sturm (Klingenbach) und Käthe Sasso (Nebersdorf) wurde nach den hervorragenden Kritiken im November wieder aufgenommen. Mit einer Schülervorstellung und einer Abendvorstellung in der KUGA sowie einer Aufführung am kommenden Samstag im OHO in Oberwart gab bzw. gibt es damit erneut die Möglichkeit, sich mit dem Schicksal der beiden Arbeiterinnen in der Zeit des Nationalsozialismus auseinander zu setzen. Gefängnis und...

  • 17.03.19
Lokales
Mit diesem Bild rufen die FH-Vertreterinnen zur Selfie-Aktion auf

Spittal
DM-Schließung: Widerstand formiert sich, Selfie-Aktion soll helfen

SPITTAL (ven). Zur geplante Schließung der DM-Filiale (die WOCHE berichtete) am Spittaler Hauptplatz hat sich bereits Widerstand formiert. Elisabeth Leitner, Sonja Hohengasser und Sabrina Obereder als Vertreterinnen der FH Spittal wollen ein sichtbares Zeichen setzen. "Nur Lippenbekenntnisse?" "Uns reichts! Schon wieder schließt ein Geschäft in der Innenstadt!", so der Tenor, der über soziale Medien verbreitet wird. "Jetzt ist es DM, der nach 32 Jahren schließt, erst vor kurzem wurde...

  • 11.03.19
  •  1
Lokales
Bgm. Michaela Walla und LA Hermann Hauer im Mai 2016 beim damals gefährdeten Schutzweg in Warth. Die Sicherheit war nicht von langer Dauer.

Schutzweg-Dilemma
Grüne zweifeln an Zurechnungsfähigkeit der Landes-Verkehrsplaner

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Noch im Mai 2016 konnte Warths Bevölkerung aufatmen: das geplante Streichen der Schutzwege wurde hinfällig. Mehr dazu hier Doch nun sieht die Lage wieder anders aus. Wie Grüne-Gemeinderat Josef Kerschbaumer erklärte: "Sind die beiden Warther Schutzwege neuerlich in Gefahr. In der Informationsveranstaltung am 23. Jänner dieses Jahres am Warther Gemeindeamt überbrachten Beamte der NÖ Straßenbauabteilung die schlechte Nachricht." SPÖ-Bezirksgeschäftsführer René Wunderl...

  • 30.01.19
Lokales
Zeitzeuge Karl Pfeifer
2 Bilder

Gegen das Vergessen – Widerstand damals und heute

Am vergangenen Donnerstag fand im Sitzungssaal der steirischen Landesregierung eine Gedenkfeier anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust statt. Das Leitthema in diesem Jahr war die Frage „Wie geht Widerstand?“. Bettina Vollath, Landtagspräsidentin, hatte dazu die Historiker Doron Rabinovici und Mirjam Zadoff geladen, die Vorträge hielten, sowie Zeitzeuge Karl Pfeifer und die ÖGB-Jugendvorsitzende Susanne Hofer. Im gut gefüllten Sitzungssaal fanden...

  • 28.01.19
Lokales
Waltraud Haas-Toder (FPÖ) verurteilt das Budget-Sanieren mittels Radarstrafen.
2 Bilder

Hausgemachter Neunkirchen-Ärger
Widerstand gegen Radar regt sich

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weil die Stadt Neunkirchen davon ausgeht, sie mit zwei Radarboxen gut eine Million Euro Strafgelder lukrieren kann, wurde die Anschaffung einer zweiten Box beschlossen (die Bezirksblätter berichteten). Der Unmut über diesen Schritt fand in den sozialen Netzwerken rasch Niederschlag. Da ist unter anderem von billiger Abzocke anstelle echter Sanierungsschritte für das Stadtbudget die Rede. Auch hagelt es Kritik, wonach – trotz riesiger Einnahmen aus bereits einer Radarbox –...

  • 09.12.18
  •  6
Leute
Gerlinde Stern-Pauer, Josko Vlasich und Franjo Bauer mit Zeitzeugin Käthe Sasso
31 Bilder

Hanna und Käthe – zwei Burgenländerinnen im Widerstand.

Die Lebensfäden von zwei bemerkenswerten burgenländischen Frauen aus Klingenbach und Nebersdorf treffen während des 2. Weltkriegs im KZ-Ravensbrück aufeinander und verbinden sich zu einer lebenslangen Schicksalsgemeinschaft. Beide burgenländische Kroatinnen. Die eine, Hanna Sturm, 1891 geboren, wurde schon als kleines Kind für Fabrikarbeit ausgebeutet, setzt sich später als Arbeiterführerin zur Wehr und erlebt schon früh die Gnadenlosigkeit der Mächtigen. Dennoch zeigt sie auch in der...

  • 25.11.18
Politik
Fortbildung am Wörthersee: Neun Aktivisten der Sozialistischen Jugend im Bezirk Scheibbs bildeten sich in Kärnten weiter.

Protest gegen Schwarz-Blau
Scheibbser "Jung-Sozis" auf Fortbildung am Wörthersee

Mitglieder der Sozialistischen Jugend aus dem Bezirk Scheibbs bildeten sich in Kärnten weiter. BEZIRK SCHEIBBS. Benjamin Falkensteiner, Rudi Winter, Maria Langmann, Melanie Zvonik, Nikolaus Wehofer, Stefan Hofinger, Fabian Schweiger, Jakob Zuser und Sarah Kleinschuster von der Sozialistischen Jugend (SJ) im Bezirk Scheibbs bildeten sich ein Wochenende lang am Wörthersee weiter. Antidemokratische Tendenzen "2016 brachen der Rechtsruck, die Fremdenfeindlichkeit und antidemokratische...

  • 12.11.18
  •  4
Lokales
Cris Nessmann betreibt die "Kärntnerei Kasnudel". Er unterstützt seine Kollegen, die nicht länger aufsperren können.
2 Bilder

Yppenplatz
Widerstand der Marktstandler

Yppenplatz: Den Ständen auf der Nordzeile droht wegen der neuen Marktordnung die Kündigung. OTTAKRING. Veränderungen in der Marktordnung sorgen am Yppenplatz für Aufruhr. Der Grund dafür: Die acht Standler auf der Nordzeile, also ein Stück weit von den anderen Ständen entfernt, zwischen der Yppengasse und der Weyprechtgasse, sollen während der neuen Kernöffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr verpflichtend aufsperren. Leichter gesagt als...

  • 02.11.18
  •  1
Politik
Die Kammer bleibt zumindest bis 2030 in Murau.

Murau
Kammer ist vorerst gesichert

Widerstand gegen geplante Kammerfusion brachte Erfolg. Murau soll zumindest bis 2030 gesichert sein. MURAU. Diskussionen mit Zündstoff wurden in den letzten Wochen und Monaten in Murau geführt. Der Hintergrund: Das Land Steiermark hatte Pläne die Landwirtschaftskammer Murau zu schließen und mit den Nachbarn aus dem Murtal zu fusionieren. Begründet wurde das mit finanziellen Engpässen und steigenden Personalkosten. Zudem geht Kammersekretär Franz Rodlauer Anfang 2020 in...

  • 31.10.18
Lokales
Die Polizeibeamten trafen einen Quad-Lenker gleich zweimal – ohne Lenkberechtigung fahrend – in Söll an. Letztendlich nahmen sie den Mann fest. (Symbolfoto)

"Illegaler" Quad-Lenker in Söll festgenommen

SÖLL. Ein 37-jähriger Lenker eines Quad wurde am 23. Oktober gegen 15:20 Uhr von Beamten der Polizeiinspektion Söll im Ortsgebiet von Söll zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass das Fahrzeug nicht zum Verkehr zugelassen war. Zudem verfügte der Lenker, ein Österreicher aus dem Bezirk Kufstein, über keine Lenkberechtigung für das Quad. Ein in der Folge durchgeführter Alkomattest ergab einen Blutalkoholgehalt von 0,9 Promille. Die...

  • 24.10.18
Politik
Die Anrainer gehen auf die Barrikaden:  Christian Müller, Reinhard Windpassinger sowie Andreas "Hansi" Müller mit seiner kleinen Tochter Saskia beim Interview mit Roland Mayr in Purgstall.
10 Bilder

Sicherer Schulweg Purgstall
Heißer Widerstand regt sich am "Tor zum Ötscherland"

Exklusiv-Interview: Die Initiatoren der Bürgerinitiative 'Sicherer Schulweg Purgstall' gehen auf die Barrikaden. Sie haben im August die Bürgerinitiative "Sicherer Schulweg Purgstall" ins Leben gerufen und eine Unterschriftenaktion gestartet? Wie kam's denn dazu? ANDREAS MÜLLER: Die Anrainer der Siedlungen im Norden Purgstalls setzen sich bereits seit 2004 für einen Rad- und Gehweg an der Bundesstraße B25 ein, damit die Kinder sicher in die Schule bzw. ins Ortszentrum gelangen können....

  • 10.10.18
  •  2
Lokales
Umbenennung in "Erna-Musik-Hof": Bezirksvorsteher Hannes Derfler, Stadträtin Kathrin Gaál und Erna Musiks Tochter Erna Schiller.

Gemeindebau Klosterneuburger Straße 99
"Freiheitsturm" wurde zum "Erna-Musik-Hof"

Der Gemeindebau in der Klosterneuburger Str. heißt nun "Erna-Musik-Hof" BRIGITTENAU.  Neu benannt wurde der Gemeindebau "Freiheitsturm" in der Klosterneuburger Straße 99. Seit Anfang der Woche heißt das 1962 fertiggestellte Gebäude "Erna-Musik-Hof". Es beherbergt 196 Wohnungen. „Mit der Gemeindebau-Benennung ehren wir eine starke, mutige und inspirierende Frau, eine Wiener Heldin des 20. Jahrhunderts“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál. Die Stadt wolle auch in Zukunft...

  • 08.10.18
Lokales
Setzten sich für die Erdkabelvariante ein: Aubergs Bürgermeister Michael Lehner, St. Peters Bürgermeister Engelbert Pichler, Peter Krottenthaler, Stefan Hofer, Günther Pötscher, LABG Ulrike Schwarz, Mario Neulinger und Georg Lindorfer
9 Bilder

110 kV Stromleitung: Immer mehr Befürworter für Erdkabel

Bei einer Info-Veranstaltung in Neudorf gab es große Bedenken gegen die 110 kV-Freileitung. BEZIRK (hed). „Wir sind nicht gegen eine gesicherte Stromversorgung in der Region und wollen diese auch nicht verhindern. Wir wollen eine solche jedoch mit einer Technologie des dritten Jahrtausends, die nachhaltig ist, und das ist das Erdkabel“, erklärten die Veranstalter Georg Lindorfer, Stefan Hofer und Peter Krottenthaler beim Infoabend über die geplante 110 kV-Stromleitung in Neudorf, der in...

  • 31.07.18
  •  1
Lokales
Der Gedenkstein im Stölzlpark soll erweitert werden.

Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Ausschreibung für die Erweiterung eines Mahmal für Rosa Hofmann und viele weitere politisch engagierten Frauen SALZBURG (sm). Fünf Künstler nehmen am Wettbewerb für eine Neugestaltung des Rosa-Hofmann-Mahnmals im Maxglaner Stölzlpark teil. Damit werden jene Frauen gewürdigt, die wegen ihres Widerstandes hingerichtet wurden. „Frauen haben im Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur eine maßgebliche Rolle gespielt. Als Trägerinnen des Widerstands fanden sie in der zeithistorischen...

  • 26.07.18