Widerstand

Beiträge zum Thema Widerstand

Parteizugehörigkeit spielt hier keine Rolle. Die Hönigsberger Gemeinderäte S. Kroisleitner, J. Grill, J. Pudl, T. Geßlbauer, F. Rosenblattl und M. Rinnhofer setzen sich gemeinsam für den Erhalt der Haltestelle ein.

Erfolgreiche Petition
Ganz Hönigsberg kämpft um den Erhalt ihrer Haltestelle

Ab Jänner soll kein Zug mehr in Hönigsberg halten. Über 2.000 Menschen möchten genau das verhindern. Das ganze Mürztal ist mit ÖBB-Bahnhöfen versorgt. Das ganze Mürztal? Nein! Ein von unbeugsamen Hönigsbergern bevölkerter Ortsteil muss weiterhin um seine Haltestelle kämpfen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Asterix-Geschichte, sondern um konkrete Realpolitik aus der Kommune. Widerstand regt sichWie bereits berichtet, soll die ÖBB-Haltestelle in Hönigsberg mit Ende des Jahres endgültig...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
"Die Asfinag hat es selbst lange verschlafen, eine Lösung für die Luegbrücke herbeizuführen", sind Bgm. Karl Mühlsteiger (r.) und der zukünftige Grieser Amtsleiter Martin Renzler sicher.
1

Gemeinde Gries wehrt sich
"Asfinag sucht Schuldigen für eigene Nachlässigkeit"

„Die Asfinag möchte der Gemeinde die Schuld in die Schuhe schieben und den Druck erhöhen“, so der Grieser Bgm. Karl Mühlsteiger, „es bedarf einer Richtigstellung!“ GRIES. Beim jüngsten Pressetermin (das Bezirksblatt berichtete) stellte die Asfinag ein 18 Millionen Euro umfassendes Sicherheitsprojekt für die sanierungsbedürftige Luegbrücke vor. Als Grund für die Maßnahmen werden die Zeitverzögerungen rund um den Bau einer Ersatzmaßnahme für die bestehende Autobahnbrücke genannt....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
vorne v.li.n.re.: Ulrike Königsberger-Ludwig, NÖ Landesrätin für Gesundheit, soziale Verwaltung und Gleichstellung, Bgm. Mag. Kerstin Suchan-Mayr, STR Leopold Feilecker, Mag.a. Hannah M. Lessing, Generalsekretärin des Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus
18

Verlorene Vielfalt
KZ-Gedenk- und Befreiungsfeier 2021

Am 6. Mai 1945 wurde das KZ Mauthausen und somit auch das Nebenlager in St. Valentin befreit! Das Leid dieser Menschen darf nicht vergessen werden! Anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des ehemaligen Nebenlagers des KZ Mauthausen fand am Freitag, 7. Mai am Anna-Strasser-Platz in Herzograd, zum Thema „Verlorene Vielfalt“ die diesjährige „KZ-Gedenk und Befreiungsfeier 2021“ statt. Zahlreiche Besucher folgten trotz des unbeständigen Wetters der Einladung zu dieser...

  • Enns
  • Hanspeter Lechner
Hier, wo nun noch Äcker sind, will die SGN Reihenhäuser errichten. Sehr zum Unmut einer Gruppe von Anrainern.
1 2

Ternitz-Dunkelstein
Widerstand gegen Reihenhäuser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unweit ihrer Eigenheime sollen neue Reihenhäuser errichtet werden. Das schmeckt Ternitzer Siedlern gar nicht.  Auf 2.500 Quadratmetern, zwischen bestehenden Wohnhäusern und Wald, plant die Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen (SGN) den Bau schmucker Doppelhaushälften. Das einzige Problem daran: die Siedler vor Ort (die allesamt anonym bleiben möchten) und einige Landwirte, die dort ihre Äcker haben, sind von dem Projekt wenig begeistert. Erste Umwidmung 1986 Das Grundstück,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Polizei in Wattens sah sich Anfeindungen ausgesetzt.

Anzeige
Widerstand gegen die Staatsgewalt in Wattens

WATTENS (red). Kürzlich mischte sich eine 41-jährige Österreicherin in Wattens in eine Amtshandlung einer Polizeistreife ein und beleidigte die Beamten. Da sie der Aufforderung, den Ort der Amtshandlung zu verlassen und ihr Verhalten einzustellen, nicht nachkam, musste schließlich die Festnahme gegen die Frau ausgesprochen werden. Bei der Festnahme widersetzte sie sich dermaßen, dass sie selber sowie eine Beamtin und ein Beamter leicht verletzt wurden. Die Frau, die nach ihrer Einvernahme auf...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
René und Michael Meyer an der berasten Raglitzer-Straße.
4 1 Video 3

St. Egyden/Ternitz
Kräftebündeln der Raser-Geplagten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schnellfahrer gibt's so gut wie überall. An einer Straße in St. Egyden und in Raglitz regt sich nun Widerstand. Es ist fast überall dasselbe Lied: solange nichts passiert ist, passiert nichts. Doch das wollen sich Anrainer an zwei rasergeplagten Straßenstücken nicht länger bieten lassen. Der Ruf, ein Forum für Leidensgenossen zu gründen, wird laut. Problem-Straße Nr. 1 Eine ungewöhnliche Verkehrssituation findet man in der Bahnstraße vor, wo direkt neben dem Föhrenwald neun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Gmoch: Arnold Holzknecht, Martin Stern und Paul Schöpf (v.l.), in den Neustifter Mösern, dem Standort der geplanten Talstation.
3

Neues von der Liftfront
Unterschriftenaktion und Arbeitsgemeinschaft

Über 80 Prozent der Anrainer im Bereich der geplanten Talstation sind gegen das Liftprojekt Neustift-Schlick ergibt eine Befragung. Die Befürworter haben derweil eine Arbeitsgemeinschaft Stubaier Hausberge zur Unterstützung der Projektwerber gegründet. NEUSTIFT. Auf Initiative von Martin Stern, Paul Schöpf und Arnold Holzknecht wurde kürzlich eine Befragung in der Neustifter Siedlung Gmoch durchgeführt. "Im Gmoch" ist wie berichtet der Standort für die Talstation der Gondelbahn von Neustift in...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Des Inn Piraten Christen-Pflicht. Ein Widerstandsgedicht
Frühlingsgebet zum Ostersonntag im Lockdown + Knockdownmodus

& das Wort ist Fleisch geworden & hat unter uns gewohnt & manch gemeiner Ort ist wahr geworden & hat das zu Recht betont Doch wer sieht den Gerechten Im medialen Heer der korrupt wie Schlechten? Wenn eben noch vielerorts die Lüge nistet & regiert Bald wird wohl so einiges pariert Noch wird bloß pariert Nicht repariert Dies in aller Klarheit Weil es ist die Wahrheit! Der größte Feind Der Mensch, der sich bewegt Auf dass die Welt sich seines Keims erregt Wirtschaft, Wachstum, Welt im Wandel Alles...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder

Inn Piraten Akademie. Auslegung bürgerlicher Gemeinplätze
Neuheit der Moderne: Die Herrschaft der Experten

Das ist erwiesen...Ich mach nur meinen Job...Recht ist, der Rechtsstaat... Das neue Gebot der Sachlichkeit heisst: "Die Wissenschaft sagt uns, was zu tun ist, weil sie verlässlich weiss & beweist, wer oder was nützt, schädigt oder gefährdet. Die Umwelt, den Menschen als einstigen Teil von Gottes Fauna zur Flora, die seiende Welt also überhaupt." Zur Erinnerung: Die Moderne ist eine Geistesrichtung, die lehrt, dass der Mensch von einem inexistenten Gott losgelöst, alles auf Erden alleine kann &...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Amazon will auf diesem Grundstück in Liebenau bauen. Das Projekt stößt nicht überall auf Gegenliebe.

Bürgerinitiative will Amazon-Logistikzentrum verhindern

Das geplante Logistikzentrum von Amazon ist weiter ein heißes Thema. Jetzt formiert sich in Gestalt der Bürgerinitiative "Lebenswertes Liebenau" auch offiziell Widerstand. So startete Juristin und Marktforscherin Elisabeth Friedl-List nun eine Online-Petition und sammelte bereits nach wenigen Tagen 800 Unterschriften gegen die Realisierung dieses Bauprojektes. "Schon jetzt gibt es in den Stoßzeiten enorme Staus rund um Liebenau, St. Peter und die angrenzenden Gemeinden Raaba & Co. – man muss...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Proklamation des Staates "Leithabanat" 1921
5

100 Jahre Burgenland
Oberwart - Hauptstadt vom Staat "Leithabanat"

In Oberwart wurde 1921 ein eigener Freischärler-Staat gegründet, der aber nur wenige Wochen existierte. OBERWART. Nach Ende des 1. Weltkriegs war die Region "Deutsch-Westungarn" bis 1921 im "politischen Niemandsland" zwischen Ungarn und Österreich gefangen. Gerade im Bezirk Oberwart war damals der Gegensatz deutlich zu spüren, während die Stadt Oberwart eher zu Ungarn tendierte, waren die umliegenden - großteils deutschsprachigen Gemeinden - für einen Anschluss an Österreich. Unsichere...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das 1981 errichtete Denkmal erinnert an die Opfer des Faschismus für Österreichs Freiheit und Unabhängigkeit. Junge-Linke-Vorsitzender Alexander Pospisil weist auf die Kontinuität zwischen Austrofaschismus und der Nazizeit hin, die auch in den Jahreszahlen des Denkmals (1934–1945) deutlich wird.
3

Holocaust-Gedenktag
Gedenkspaziergang in Favoriten

Die Jungen Linken Favoriten machten einen Gedenkspaziergang zum Nachmachen. FAVORITEN. Am 27. Jänner wurde international den Opfern des Nationalsozialismus gedacht. Mit einem Spaziergang an die Orte des Widerstandes rückten die Jungen Linken Favoriten WiderstandskämpferInnen des Bezirks in den Vordergrund. Mit jedem Jahr, das seit der Befreiung von Auschwitz am 27. Jänner 1945 vergeht, wird es schwieriger, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Jedes Jahr macht die zeitliche Distanz die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
AV-Generalsekretär Clemens Matt kann den Plänen einiger Touristiker nichts abgewinnen.
2

Skigebietsprojekt Stubaital
Alpenverein fordert Umdenken

STUBAI. Die Pläne einiger Stubaier Tourismusvertreter nach einer Verbindung der Skigebiete Schlick 2000 und Elferbahnen (wir berichteten) gefallen dem Alpenverein gar nicht. "Selbst in unsicheren Zeiten wie diesen heißt es also wie gewohnt 'höher, schneller, weiter' – bei einem geringen Zusatznutzen für die Skifahrer und großem Schaden für die Natur", heißt es dazu heute in einer Presseaussendung. Der Österreichische Alpenverein fordert "gerade jetzt, in Krisenzeiten, ein Umdenken hin zu einer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Alles wir neu überdacht: Bezirkschef Daniel Resch und WKO-Bezirksobfrau Margarete Kriz-Zwittkovits setzten sich gegen die bisherigen Pläne für einen Radweg in der Obkirchergasse ein.
13 1

Erste Pläne gescheitert
Radweg Krottenbachstraße muss zurück an den Start

Der Antrag von Neos, SPÖ und Grünen nach einem baulich getrennten Radweg in der Krottenbachstraße scheiterte am Widerstand der Döblinger Bevölkerung und der Geschäftstreibenden. Nun wird das Projekt, dem laut ersten Plänen 275 Stellplätze zum Opfer gefallen wären, in der Verkehrskommission nochmals völlig neu aufgerollt. DÖBLING. Im Zuge der Arbeiten sollten laut MA 18 (Stadtentwicklung und Stadtplanung) in den Bereichen Cottagegasse 40 Parkplätze, in der Obkirchergasse 37 Parkplätze, im...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Stubai-Vorstand Johann Hörtnagl (r.) und GF Alexander Durda (l.) am Balkon des bestehendes ZMV-Stammgebäudes mit Blick auf die Freifläche, wo der Bau geplant gewesen wäre.

Stubai ZMV
Lagerbau in Fulpmes abgewendet

Jahrelang zogen sich in- und außerhalb des Dorfes die Diskussionen rund um ein neues Lager der Stubai ZMV hin. Jetzt hat das Landesverwaltungsgericht geurteilt. FULPMES. Über den Streit in Sachen neues Lager für die Stubai ZMV (Zentrale für Marketing und Vertrieb) haben wir berichtet. Den Mehrheitsbeschluss des Gemeinderats, das örtliche Raumordnungskonzept im Sinne der Stubai ZMV zu ändern, hat das Land Tirol per Bescheid im Oktober 2019 abgelehnt. Dagegen hat die Gemeinde beim...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Zwischen Lachen und Schimpfen: Psychologe Philip Streit über das richtige Maß des Schimpfens.
2

Familienflüsterer Philip Streit
Widerstand mit Liebe: So "klappt" Schimpfen

Schimpfen ist nicht gleich schimpfen. Psychologe Philip Streit über die richtige Art zu schimpfen. Schimpfen ist so negativ behaftet, weil wir unreflektiert die Nerven verlieren und abwerten. Diese Art und Weise mit seinen Kindern umzugehen, wenn etwas nicht passt, ist nicht förderlich. Aber es gibt auch ein anderes Schimpfen und dieses braucht es in jeder Art von gelingender Erziehung. Es geht also nicht darum, ob man schimpft, sondern wie man schimpft. TippsHier nun Tipps, wie authentische...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Streit eskalierte, Beamter wurde bedroht.

Villach
Streit eskalierte, Mann bedrohte Polizeibeamte

Zwischen Mann und Frau eskalierte ein Streit, als Polizei einschritt bedrohte der Mann die Beamten. VILLACH. Zu einem Streit wurde gestern Polizeibeamte gerufen. Ein 46-jähriger Mann und einer 48-jährigen Frau gerieten heftig aneinander. Als die Beamten eintrafen rastete der Mann noch mehr aus. Der Mann begann, die Polizeibeamten zu beschimpfen, griff nach einer auf einem Stuhl liegenden Schere, mit der er gegenüber den Polizisten herumfuchtelte und drohend in deren Richtung ging. Währenddessen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Polizei nahm den Murtaler fest.
1

Murtal
Cobra musste zu Festnahme ausrücken

Amtsbekannter Murtaler wehrte sich gegen Festnahme, Einsatzkommando wurde zur Unterstützung gerufen. MURTAL. Die Polizei war offenbar gewarnt - und der Vorahnung hat sich bestätigt. Ein 34-jähriger Murtaler wurde am Dienstag mit Hilfe des Einsatzkommandos Cobra festgenommen. Das Landesgericht Leoben hatte zuvor aufgrund unterschiedlicher Strafdelikte die Festnahme des Mannes angeordnet. Weiteres Delikt Aufgrund der Gewaltbereitschaft des Mannes wurde bereits im Vorfeld das Einsatzkommando zur...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Oberstleutnant Johann Neumüller berichtet über zwei Einsätze mit Körperlichkeiten.

Gloggnitz
"Corona-Rebell" griff zu einer Melone 🍉 und attackierte Polizist

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem Gloggnitzer Supermarkt rastete ein "alter Bekannter" der Polizei aus und ging auf einen Ordnungshüter los. Der Mann trug in einem Gloggnitzer Supermarkt keinen Mund-Nasen-Schutz. "Deshalb wurde er auch beanstandet", weiß Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Johann Neumüller. – Da war Zores vorprogrammiert. Neumüller: "Der Mann versuchte eine Melone auf eine Person zu werfen." Die Polizei wurde alarmiert. Als die Beamten den Tobenden beruhigen wollten, schlug er...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Offizielle Benennungsfeier: Der Gemindebau in der Schüttelstraße 17 heißt nun "Hans-Landauer-Hof".
2 2

Wohnhausanlage in der Schüttelstraße
Leopoldstädter Gemeindebau nach Hans Landauer benannt

Einen neuen Namen trägt der Gemeindebau in der Schüttelstraße 71. Er wurde nach dem des KZ-Überlebenden und Widerstandskämpfers Hans Landauer benannt. LEOPOLDSTADT. Zu Ehren des KZ-Überlebenden und Widerstandskämpfers Hans Landauer heißt die städtische Wohnhausanlage in der Schüttelstraße 71 nun "Hans-Landauer-Hof".  Er selbst lebte  mit seiner Frau Ilse nur zwei Gehminuten entfernt in der Halmgasse. „Hans Landauer ist uns bis heute ein großes Vorbild dafür, was es heißt, antifaschistische...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Bilder aus der Publikation – © H. Ohnmacht, TLMF, AEP, Subkulturarchiv, A. Zelger, W. Pöschl, W. Albrecht

Zeitgeschichte
Widerstand und Wandel in Orange

INNSBRUCK. Widerstand verbinden wir vor allem mit der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur. Aber in der Zeit der Regentschaft von Bruno Kreisky und Eduard Wallnöfer gab es zum Beispiel mit der Diskussion um den Abtreibungsparagraphen oder der Atomenergie, bei der sich die Bevölkerung mit demokratischen Mittel widersetzte. Ausstellung und BuchEine Ausstellung, die coronabedingt auch verstärkt über digitalen Medien präsentiert wurde, widmete sich dem Thema "Widerstand und Wandel über die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Sistranser Bürgerinitiative kämpft erneut gegen Bebauungsplan

Die Sistranser Bürgerinitiative möchte auch gegen den neu aufgelegten Bebauungsplan ankämpfen. Letzte Woche übergab die Bürger-Bewegung 170 Einsprüche gegen das Wohnprojekt, an die Gemeinde. SISTRANS. Ein privater Bauträger plant im Ortsteil Puitnegg eine Wohnanlage mit 15 Einheiten und Tiefgarage. Doch ein Teil der Sistranser Bevölkerung fordert die Gemeinde auf, das Projekt zu überdenken. Wie die BEZIRKSBLÄTTER berichteten haben sich letzten Herbst Proteste gegen das Wohnprojekt gerichtet....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Bäume des "Mandelsberger Park" sind wieder im Rampenlicht.

Mandelsbergerstraße
Neuerlicher Protest gegen Baumfällungen

INNSBRUCK. Vor knapp zwei Jahren hatten Bürgermeister Willi und Landesrat Tratter versprochen, die Bäume im Mandelsberger Park zu erhalten, nachdem es dort am 4.September 2018 Anrainerproteste zum Fortbestand desselben gegen hatte. Auch Gemeinderat Mesut Onay hatte sich damals für die Interessen der Nachbarschaft stark gemacht. Am 17.07. – also knapp 2 Jahre später – werden nun die ersten Bäume zur Errichtung von 100 Lehrerparkplätzen gefällt. Kritik„Hier werden die Anrainern der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Tschetschene musste sich am Landesgericht verantworten.
1 1 4

Prozess am Landesgericht
Polizist bei Festnahme schwer verletzt

„So ein heftiges Fluchtverhalten habe ich in meiner Dienstzeit noch nicht erlebt“, erklärte ein Polizeibeamter am Landesgericht St. Pölten, wo sich ein amtsbekannter Tschetschene unter anderem wegen schwerer Körperverletzung zu verantworten hatte. ST. PÖLTEN (ip). „Ich habe so einen Widerstand auch noch nicht erlebt“, bestätigte Staatsanwältin Barbara Kirchner, für die der vorbestrafte 23-Jährige auch kein Unbekannter ist. Bei seiner Verurteilung im Dezember 2016 fasste der Bursche eine...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.