"Am Puls Tirol"
Innovationsforum am 24. und 25. Oktober

Mit dem Wunsch eine "zukunftsfitte, menschengerechte und solidarische Gesellschaft" zu schaffen, gründete Bischof Glettler das Innovationsforum "Am Puls Tirol".
  • Mit dem Wunsch eine "zukunftsfitte, menschengerechte und solidarische Gesellschaft" zu schaffen, gründete Bischof Glettler das Innovationsforum "Am Puls Tirol".
  • Foto: Pixabay/naassomz1 (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Auf Initiative von Bischof Hermann Glettler, Landesrätin Fischer und Ex-Caritaspräsident Küberl wurde die Initiative "Am Puls Tirol" gegründet. Das Forum wird in diesem Jahr vom 24. und 25. Oktober statt finden.

"Zukunftsfitte und solidarische Gesellschaft"

Mit dem Wunsch eine "zukunftsfitte, menschengerechte und solidarische Gesellschaft" zu schaffen, gründete Bischof Glettler das Innovationsforum "Am Puls Tirol". 

"Ich glaube, dass vor allem junge Menschen dafür tolle Ideen haben und Initiativen starten möchten.“

Zwischen Keynotes, Workshops und vielfältigem Kulturprogramm ist Raum für Vernetzung und Begegnung geplant. Die Anmeldung ist bis 19. Oktober unter www.tiny.cc/AmPulsAnmeldung möglich.

Hochkarätige Gäste 

SoziallandesrätinGabriele Fischer, der ehemalige Caritaspräsident Franz Küberl und Bischof Hermann Glettler zählen zu den hochkarätigen Gästen von "Am Puls Tirol" in Innsbruck. Weitere innovative Köpfe aus Tirols Sozial-, Kultur- und Innovationsszene runden das Forum ab. 

Ziel des diesjährigen Innovationsforums ist es, die Krise als Innovationstreiber zu nutzen. 

"Wir sind überzeugt, dass jetzt die Zeit für echten Wandel gekommen ist“,

so Koordinatorin Manon Vollprecht, Pastoralinnovation. Jetzt sei es Zeit, neue Ideen, junge Initiativen und Gründungspersönlichkeiten so zu unterstützen.

Festakt und feierlicher Abschluss

Am Montag den 25. Oktober 2021 soll es um 20 Uhr zu einem Festakt und einem feierlichen Abschluss des Forums kommen. Egon Christian Leitner liest aus seinem dritten Staatsroman „Ich zähle jetzt bis 3“. Erträge und Inspirationen aus dem Innovationsforum werden kreativ serviert und Julia Stabentheiner liest aus der Enzyklika „Laudadto si“ von Papst Franziskus.
Für musikalische Vielfalt sorgen Eternal Rags aus Wattens und Umgebung, Elisabeth Reiter (Geige) und Maximilian Stroka (Gitarre) sowie Wolfgang Nöckler (SosoAsoso/Self Fulfilling Prophecy/Die Klompra) aus Südtirol.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen