Tiroltag 2019
Gemeinsame Forschung und Zusammenarbeit der Europaregion

von links: Matthias Fink, LH Günther Platter, Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck Ulrike Tanzer, Präsidentin der Freien Universität Bozen Ulrike Tappeiner, Präsident des Europäischen Forums Alpbach Franz Fischler und Thomas Baumgartner (Universität Innsbruck).
  • von links: Matthias Fink, LH Günther Platter, Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck Ulrike Tanzer, Präsidentin der Freien Universität Bozen Ulrike Tappeiner, Präsident des Europäischen Forums Alpbach Franz Fischler und Thomas Baumgartner (Universität Innsbruck).
  • Foto: © Land Tirol/Pichler
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Wie jedes Jahr wird das Europäische Forum Alpbach mit dem "Tiroltag" eröffnet. Dieses Jahr steht besagter Tag ganz im Zeichen der Forschung in der Europaregion Tirol, Südtirol und dem Trentino. VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft treffen in Alpbach aufeinander, tauschen sich aus und intensivieren die Zusammenarbeit.

Grenzüberschreitende Forschung und Zusammenarbeit

Das Thema des diesjährigen Tiroltages passt hervorragend zum 350-Jahr-Jubiläum der Universität Innsbruck. Mit dem Schwerpunkt hebt man zudem die Qualität und das Potenzial der grenzüberschreitenden Forschung und Zusammenarbeit hervor. 
Im Programm steht die Präsentation eines vom EuregioLab ausgearbeiteten Maßnahmenkatalogs. Es werden Möglichkeiten vorgestellt, neue Dynamiken in die Forschungszusammenarbeit innerhalb der Euregio zu bringen, wie es Franz Fischler, Präsidenten des Europäischen Forums Alpbach erläutert. 

"Wir leben in einer Wissensgesellschaft, in der die Nachfrage nach Weiterentwicklung und Wissen stetig steigt. Dem gilt es auf einer breiten Ebene zur Stärkung der Zukunfts- und Entwicklungschancen in der Euregio zu begegnen.“

Auch in diesem Jahr werden beim Alpbachforum Preise für aufstrebende kreative und wissbegierige Köpfe vergeben. So darf man sich auf die Verleihung des Euregio-JungforscherInnenpreises und des Euregio-JunginnovatorInnenpreises freuen. HIER gibt es weitere Informationen dazu. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
"Freiheit und Sicherheit" – über die treibenden Kräfte hin zum Illiberalismus

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.