Novelle Tiroler Gemeindeordnung
Neue Regeln für die Gemeindefinanzen

Der Tiroler Landtag hat in seiner heutigen Sitzung die Tiroler Gemeindeordnung (TGO) und das Innsbrucker Stadtrecht novelliert. - Dadurch sollen die Gemeindebudgets europafit werden, so Alois Margreiter.
  • Der Tiroler Landtag hat in seiner heutigen Sitzung die Tiroler Gemeindeordnung (TGO) und das Innsbrucker Stadtrecht novelliert. - Dadurch sollen die Gemeindebudgets europafit werden, so Alois Margreiter.
  • Foto: pixabay/moerschy - Symbolbild
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die Tiroler Gemeindeordnung und das Innsbrucker Stadtrecht werden novelliert: Die Änderung betreffen die Gemeindefinanzen, die elektronischen Amtstafeln und die Gemeinderatsprotokolle.

Novelle der Tiroler Gemeinderatsordnung

In der Gemeinderatssitzung vom 8.5.2019 wurde die Novelle der Tiroler Gemeinderatsordnung (TGO) und des Innsbrucker Stadtrechts beschlossen. Die Änderungen betreffen die Gemeindebudgets und die Gemeindeverwaltungen. Die Novelle betrifft folgende Bereiche:

  • Neue Regeln für die Budgets- und Rechnungsabschlüsse: Diese sind ab dem Finanzjahr 2020 verpflichtend. Mit ihnen soll eine möglichst getreue, vollständige und einheitliche Darstellung der finanziellen Lage mit einer Liquiditäts-, Ressourcen- und Vermögensübersicht aller Gebietskörperschaften sichergestellt werden, so Alois Margreiter, Gemeinde-Sprecher der Tiroler ÖVP.
  • Amtstafeln in elektronischer Form
  • Gemeindeprotokolle müssen auf der Gemeinde-Homepage veröffentlicht werden

Durch diese Maßnahmen soll die Digitalisierung vorangetrieben werden und die Transparenz in der Gemeindeverwaltung erhöht werden, so Alois Margreiter.

Weitere Themen

Nachrichten aus Tirol

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen