AK Tirol
Teilnahme an Studie zu Schulkosten-Erhebung

Zu den zusätzlichen Ausgaben zählen etwa Schultasche, Nachhilfe, Tablet, Haus-, Sportschuhe, Turnbekleidung, aber auch spezielle Kleidung, die von der Schule vorgeschrieben wird, etwa Kochschürzen, Kosten für Klassenfotos oder karitative Sammlungen, Skikurse, Sprachreisen usw.
  • Zu den zusätzlichen Ausgaben zählen etwa Schultasche, Nachhilfe, Tablet, Haus-, Sportschuhe, Turnbekleidung, aber auch spezielle Kleidung, die von der Schule vorgeschrieben wird, etwa Kochschürzen, Kosten für Klassenfotos oder karitative Sammlungen, Skikurse, Sprachreisen usw.
  • Foto: Pixabay/stokpic (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Die AK Tirol startet ihre große Schulkosten-Erhebungs Aktion. Ab Juli können Eltern gemeinsam mit der AK Tirol ein Jahr lang ihre Ausgaben für Schultasche, Stifte und Co. via Internet aufschreiben. Unter den Teilnehmern wird 3 Mal je 1.000 verlost. 

"Was kostet Schule die Familien"

Es beginnt in der ersten Klasse und geht bis zum Schulende: Die jährlichen Kosten für Schultasche, Stifte, Nachhilfe und Co. Wieviel genau jede Familie für die Schule ausgibt, kann man nicht sagen, die AK Tirol möchte dem nun auf den Grund gehen. Ab Juli 2020 suchen sie Eltern, die an der Schulkosten-Studie teilnehmen möchten. Teilnehmende Eltern tragen ein Jahr lang via Internet die Schulkosten für ihr Kind oder ihre Kinder ein. Dazu gehören auch Studienreisen bzw. Schulausflüge. 

„Damit können wir die finanzielle Belastung der Familien mit fundiertem Zahlenmaterial belegen“,

erläutert AK Präsident Erwin Zangerl.
Eine gute Ausbildung darf einfach nicht von den Kosten abhängen, betont Zangerl zusätzlich. 

Schulkosten-Studie von 2015/2016

Schon in 2015/2016 nahm die AK Tirol eine Schulkosten-Studie vor. Das Ergebnis: Tiroler Eltern mussten bis zu 1.170 Euro pro Kind und Schuljahr ausgeben. Im Österreich-Schnitt waren es sogar bis zu 1.300 Euro pro Kind und Schuljahr.
Mit der Studie für 2020/2021 möchte man die Entwicklung der Schulkosten festhalten. 

Bis zum 11. Juli können sich Eltern noch zur Studie anmelden. Teilnehmer haben sogar die Möglichkeit,1.000 Euro zu gewinnen. Unter www.schulkosten.at kann man sich online anmelden. Mitmachen können alle Eltern von Schulkindern – egal, ob ihre Kinder in die Volksschule, Neue Mittelschule, AHS, HAS, HAK, PTS/FMS oder HTL gehen.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen