Digitales Lernen
Kinder decken "Gurkerl-Geheimnis" auf

Während der Coronakrise mit Kindern digital die Lebensmittel erforschen.
2Bilder
  • Während der Coronakrise mit Kindern digital die Lebensmittel erforschen.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Videos, Rätsel und Online-Material rund um die österreichische Lebensmittelherstellung für Kinder ab zehn Jahren online frei verfügbar auf der Webseite des Vereins Land schafft Leben.
Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen stellt die Corona-Krise vor neue Herausforderungen.

BEZIRK TULLN / Ö (pa). Digitales Lernen soll von heute auf morgen umgesetzt werden und auch der Spagat zwischen Arbeit außer Haus oder Home-Office und Kinderbetreuung muss gemeistert werden. Online-Bildungsportale unterstützen dabei mit digitalen Lerninhalten. Über die Webseite des unabhängigen und unpolitischen Vereins Land schafft Leben können Lehrende und Lernende auf ein vielfältiges Angebot an Lernmaterial zur Welt der heimischen Lebensmittel zugreifen. Neben der Lebensmittelherstellung stehen Themen wie Gesundheit, Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Konsum stehen im Mittelpunkt. Denn gerade jetzt in der Corona-Krise sind viele Fragen offen: Wie steht es um die Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln in Österreich? Wer erntet das Gemüse auf den Feldern? Und wie kommen Milch, Eier und Fleisch zu uns nachhause in den Kühlschrank? Die Informationsplattform zeigt ein realistisches Bild der Landwirtschaft in Österreich und berichtet, ohne zu werten über Besonderheiten sowie kritische Aspekte der Lebensmittelproduktion.

Ja, da ist die Freude groß, wenn die Kinder die Antworten wissen.
  • Ja, da ist die Freude groß, wenn die Kinder die Antworten wissen.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Querdenken in der Quarantäne

Kinder decken Gurkerl-Geheimnisse im Kinderzimmer auf, verfolgen über mehr als 120 Videos den Weg der Lebensmittel und lösen knifflige Aufgaben. Zu den Videos gibt es zahlreiche Infografiken, Arbeitsmaterial wie Online-Quizze, Such-Rätsel, Lückentexte oder Online-Lern- Memories.
Lehrende können im Online-Unterricht Schülerinnen und Schüler die Welt der Lebensmittel vom Apfel über Eier, Putenfleisch und Zucker bis hin zur Zwiebel unkompliziert näherbringen und auch selbst kreativ ihr Unterrichtsmaterial mit diesen Inhalten gestalten. Für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bieten zudem die Land schafft Leben-Podcasts und Blogs Diskussionsmaterial. Aktuelle Themen wie Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln in Zeiten von Corona werden diskutiert und regen zum Nach- und Weiterdenken an.

Pädagoginnen und Pädagogen werden im Newsletter über neue Inhalte auf dem Laufenden gehalten. Anmeldung zum Newsletter: bildung@landschafftleben.at
Link zum Land schafft Leben-Bildungsportal: www.landschafftleben.at/bildung

Kurzinfo Land schafft Leben
Land schafft Leben ist österreichischen Lebensmitteln auf der Spur. Der unabhängige und unpolitische Verein wurde 2014 in Schladming von Bergbauer Hannes Royer gemeinsam mit seinen langjährigen Weggefährten Maria Fanninger und Mario Hütter gegründet und verfolgt das Ziel, Bewusstsein für in Österreich produzierte Lebensmittel zu schaffen. Land schafft Leben steht Konsumenten und Medienvertretern mit umfassenden Informationen und als erster Ansprechpartner rund um österreichische Lebensmittel zur Verfügung. Über die aufklärende Webseite www.landschafftleben.at, Facebook, WhatsApp, YouTube, Newsletter, Blog, durch Vorträge sowie Medien- und Pressekooperationen bekommen Konsumenten realistische Bilder und objektive Informationen rund um die Produktion heimischer Lebensmittel und deren Wirkung auf unseren Körper. Land schafft Leben greift auf umfangreiches Wissen von Experten aus Landwirtschaft, Wissenschaft und Forschung zurück und zeigt transparent und ohne zu werten den Weg vom Bauern über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt. Das 14-köpfige Team gibt hilfreiche Tipps, beleuchtet die österreichischen Lebensmittel auch in Bezug auf Gesundheit und Ernährung und thematisiert zusäzzlich brisante Aspekte wie beispielsweise Lebensmittelkennzeichnung, Gentechnik oder Glyphosat. Land schafft Leben wird unterstützt von 61 Förderern, darunter Verarbeiter, Erzeugergemeinschaften und Vertreter des Lebensmittelhandels, sowie von privaten Spendern und gemeinnützig engagierten Personen.

Während der Coronakrise mit Kindern digital die Lebensmittel erforschen.
Ja, da ist die Freude groß, wenn die Kinder die Antworten wissen.
Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen