Mittelschule im Soogut Markt
Schwerpunktgruppe „Gesundheit und Soziales“

Schüler wollten alles über den Markt, die Lagerung und auch die Preisgestaltung wissen.
  • Schüler wollten alles über den Markt, die Lagerung und auch die Preisgestaltung wissen.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN (pa). Die Schwerpunktgruppe „Gesundheit und Soziales“ der dritten Klassen besuchte den Soogut-Markt (vormals SOMA) in Tulln. Folgende Fragen beschäftigten uns dabei schon lange:
Was passiert mit Lebensmittel der großen Discounter, die nicht benötigt werden?
Wie kann man nicht benötigte Lebensmittel bedürftigen Menschen zur Verfügung stellen? Welcher logistische Aufwand steht dahinter? Welche Idee steckt hinter dem Konzept „SOMA“?
Stefan Maierhofer erklärte gemeinsam mit den Lehrlingen des Betriebs, Nico Samer und Sebastian Gassner, wie der Markt funktioniert und geleitet wird. Die Schüler stellten den Herren viele Fragen und wollten auch nähere Informationen bezüglich Lagerung, Transport und Preisgestaltung wissen. Aufgrund der Begeisterung der Schülerinnen und Schüler ist eine weitere Kooperation geplant.
Lehrerin : Rath B.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen