Perspektive und Politik in der City

TOP-Tulln unter Ludwig Buchinger (re.) präsentiert die
  • TOP-Tulln unter Ludwig Buchinger (re.) präsentiert die
  • Foto: Zeiler
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN. Tulln aus anderen Perspektiven: Tullns TOP-Stadtrat Ludwig Buchinger freut sich über den Besuch des ehemaligen Profifußballers Manuel Ortlechner, der seine Fotoausstellung im Autohaus Kammerhofer machen wird. Prädikat: "Außergewöhnlich und sehenswert", ist Buchinger überzeugt. Autohaus Kammerhofer, Tulln: 15. November bis 10. Dezember 2018, während der Öffnungszeiten. Doch nun von vorn: Warum Fotografie? "Ich hab einfach abgedrückt", sagt Ortlechner beim Pressegespräch. Seit zehn Jahren lebt der Unternehmer in Wien und hat die Leidenschaft zur Fotografie entdeckt. Lieblingsmotive? Seine Familie. Aber auch die unterschiedlichen Perspektiven der Architektur wolle er damit aufzeigen: "Das ist mein Steckenpferd". Auch wenn er Tulln "führer nicht am Radar" hatte, seitdem er Buchinger kennenlernte, jedoch schon. Der Titel "Tulln aus anderen Perspektiven" entstand dadurch, dass "es auch in der Politik immer mehr als nur eine gibt. Es gibt immer einen zweiten Blickwinkel", meint der TOP-Stadtrat.

Ein besonderes Zuckerl

Für die Bezirksblatt-Leser haben sich Buchinger und Ortlechner was besonderes einfallen lassen: Ein Leser darf sich ein Motiv in Tulln aussuchen, das von Manuel Ortlechner fotografiert und entsprechend ins Bild gerückt wird. Wenn Sie mitspielen möchten, dann schicken Sie uns einfach ein Mail an tulln@bezirskblaetter.at. Geben Sie bitte an, welches Motiv Sie ins Auge gefasst haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen