Hauptplatz Voitsberg
Ein Kreisverkehr für den Hauptplatz Voitsberg

Diese Kreuzung am Voitsberger Hauptplatz soll in einen Kreisverkehr ohne Ampeln umgebaut werden.
  • Diese Kreuzung am Voitsberger Hauptplatz soll in einen Kreisverkehr ohne Ampeln umgebaut werden.
  • Foto: Almer
  • hochgeladen von Harald Almer

In den nächsten Jahren wird der Hauptplatz Voitsberg völlig umgestaltet. Ein Kreisverkehr soll für mehr Platz sorgen, einige Nebenfahrbahnen werden verschwinden.

VOITSBERG. Da kommt ein großer Wurf! Im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsmodells, das vom Planungsbüro "nonconform", das auch in Köflach aktiv ist, begleitet wurde, wurde der Verkehrsplaner Johann Rauer beauftragt, einen Entwurf für den Voitsberger Hauptplatz zu erstellen. Eine Woche lang wurden die Verkehrsströme und das Fußgängerverhalten erhoben, danach wurden die Daten ausgewertet. Im Sommer übermittelte Rauer den ersten Entwurf eines neuen Kreisverkehrs an Bgm. Bernd Osprian und Stadtamtsdirektor Gernot Thürschweller, weitere Überarbeitungen landeten dann Ende August in einer Arbeitsgruppe, wo nicht nur Mitglieder des Infrastruktur-Ausschusses mit allen Fraktionen, sondern auch Vertreter vom Verein Innenstadt und Mitglieder der Wirtschaftskammer vertreten waren. Diese Arbeitsgruppe hat die Aufgabe, das Konzept noch zu vertiefen.

Keine Ampeln mehr

Die größte Änderung betrifft die Implementierung eines zentralen Kreisverkehrs an der Kreuzung Hauptplatz/Bahnhofstraße. Dort, wo sich jetzt mehrere Ampeln befinden, soll ein Kreisverkehr mit einer Größe installiert werden, die es auch dem Schwerverkehr ermöglicht, den Hauptplatz zu passieren. Vor allem dann, wenn der Voitsberger Umfahrungstunnel nicht befahrbar ist. "Wir prüfen gerade, wie weit wir auf die Nebenfahrbahnen am Hauptplatz verzichten können, einige werden mit ziemlicher Sicherheit verschwinden", sagt Osprian. Der Grund: Die Verbesserung der Qualität der Parkplätze. "Die Parkplätze werden breiter, aber auch länger werden", so Thürschweller. "Außerdem haben die Fußgänger dann mehr Platz und der Hauptplatz wird  barrierefrei." Offen ist noch, wie die bestmögliche Variante für die Zulieferer am Hauptplatz aussehen wird.

Ist ein Kreisverkehr am Voitsberger Hauptplatz sinnvoll?

Völlige Umgestaltung

Osprian und Thürschweller ist bewusst, dass eine völlige Umgestaltung des Hauptplatzes auch mit der Erneuerung der Kanalisation einhergehen muss. Aber nicht nur das. "Wir stimmen uns mit allen Leitungsträgern ab, egal, ob Post, Strom, Wasser, Kanal und Glasfaser", kündigt Osprian an. Im Dezember soll über die Neugestaltung ein Gemeinderatsbeschluss gefällt werden, das Jahr 2022 ist für die Planung reserviert. Hält der Zeitplan, könnte der Baustart mit 2023 erfolgen, der Umbau selbst erfolgt in Etappen. Klappt alles, könnten die Voitsberger mit Ende 2024 einen neuen Hauptplatz haben. "Der letzte große Umbau am Hauptplatz erfolgte vor fast 65 Jahren", sagt Osprian. "Daher ist dieses Vorhaben ein Zwei-Generationen-Projekt und wir suchen hier einen breiten Konsens aller Beteiligten."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen