Meine Meinung
Ein kurioses Schicksal

Im kleinen Voitsberger Stadtsaal fand ein Info-Frühstück im Rahmen von "Senior Quality" statt, wo älteren Arbeitnehmern erklärt wurde, was sie am Arbeitsmarkt für Möglichkeiten haben. Die Organisatoren rund um Martina Schröck mussten Sesseln einschieben, weil sie mit diesem Andrang nicht gerechnet hatten.
Das Thema brennt und sorgt auch für kuriose Fälle. So sucht ein mit 42 Jahre wegen Krankheit pensionierter Polizist aus Söding-St. Johann seit 20 Jahren eine Möglichkeit, zu arbeiten. Allerdings ist niemand für ihn zuständig, denn das AMS betreut nur Menschen, die nicht in Pension sind. Auch bei anderen Institutionen ist er bisher abgeblitzt. Er würde aber dringend Geld brauchen, weil er Kreditraten zurückzahlen muss.
430 offene Jobs gibt es derzeit im Bezirk Voitsberg. Und dann gibt es Menschen, die arbeiten wollen, aber nicht dürfen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen