Ligist steigt in die Gebietsliga ab

Aljaz Music verlässt Ligist in Richtung SC Kalsdorf.
  • Aljaz Music verlässt Ligist in Richtung SC Kalsdorf.
  • Foto: Cescutti
  • hochgeladen von Thomas Maurer

Die Saison für den FC Ligist nahm kein gutes Ende. In den beiden Relegationsduellen gegen den Gebietsliga-Zweiten Kaindorf zog die Elf um Kapitän Patrick Hutter den Kürzeren.

Nach dem 1:1 im Hinspiel in Kaindorf kam es am Samstag zum Endspiel vor eigenem Publikum. Über 400 Zuschauer wollten sich das Spiel nicht entgehen lassen und sahen ein ausgeglichenes Spiel - das für die Hausherren ungünstig begann. Simon Sternad traf bereits nach 12 Minuten per Strafstoß für die Gäste. Nach 19 Minuten musste auch noch Julian Hötzl verletzt ausgetauscht werden. Mit einem Stangentreffer hatte Ligist zudem Pech im Abschluss.

In Halbzeit zwei agierten Christoph Krasser und Co. immer offensiver, vergaben die eine oder andere gute Chance. Aber auch Kaindorf kam zu Konterchancen, die sie nicht nutzten. So blieb es bis zur 90. Minute spannend - dann traf Kaindorfs Simon Sternad zum zweiten Mal und entschied die Partie zu Gunsten der Gäste.
Der FC Ligist steigt in die Gebietsliga ab und damit wird sich wohl auch der Kader verändern. Fixiert ist bis jetzt der Abgang von Torhüter Aljaz Music - der Slowene wechselt zum SC Kalsdorf. Auch bereits fix ist, dass ein neuer Trainer kommen wird. Bis Ende der Woche soll es weitere Entscheidungen geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen