Neues Reisebüro von "Pölzl-Reisen" in Mooskirchen

Bgm. Engelbert Huber und Provisor Wolfgang Pristavec mit der Unternehmerfamilie Pölzl
21Bilder
  • Bgm. Engelbert Huber und Provisor Wolfgang Pristavec mit der Unternehmerfamilie Pölzl
  • Foto: Cescutti
  • hochgeladen von Harald Almer

Vor zwei Jahrzehnten setzte die Firma Pölzl-Reisen mit der Errichtung einer Autobusgarage in Mooskirchen ihren betrieblichen Schwerpunkt, dann kamen Betriebsräumlichkeiten und Wohnräume dazu. Jetzt eröffnete Gschäftsführer Willi Pölzl der Jüngere im Mooskirchner Gewerbepark das neue moderne Reisebüro und hieß zahlreiche Gäste, darunter Bgm. Engelbert Huber, willkommen.

120 Quadaratmeter

In seiner humorvollen Art schilderte Pölzl die Beweggründe, den Betrieb in Mooskirchen zu erweitern und den Standort des Unternehmens in den Gewerbepark zu verlagern. Dank vieler Unterstützungen wurde es möglich, eine weitere Fläche von den Pfarrgründen Mooskirchen zu erhalten. In den ersten Jänner-Tagen 2018 war der Baustart, tüchtige Unternehmen aus Mooskirchen, St. Stefan und der gesamten Region machten das Werk in sieben Monaten vollkommen. Pölzl sprach von einem Schmuckstück und bedankte sich für die wertvolle Arbeit bei Gattin Irmgard und Schwester Edith. Das Bürogebäude ist ebenerdig und barrierefrei. Auf eine bebauten Fläche von 120 Quadratmetern sind neben zwei für Kunden zugängliche Büroräume weitere Räume und Freiflächen angelegt. Das Ganze ist sehr schön mit Bäumen, Sträuchern und Blumenanlagen gestaltet.

Drei Generationen

"Den zwei Jahrzehnten mit verschiedenen Verbesserungen und Erweiterungen wurde jetzt das Häubchen aufgesetzt", freute sich Bgm. Huber über die Eröffnung. "Ein schmuckes, zweckmäßiges und modernes Reisebüro". Er erwähnte auch die wichtigen Dienste als Schulbusunternehmen. Drei Generationen der Familie Pölzl - Willi der Ältere mit Gattin Frieda, Tochter Edith mit Adi und Sohn Willi mit Gattin Irmgard und Sohn Thomas - stehen für Verlässlichkeit, korrekte Angebote und umsichtige Durchführung, so Huber.
Provisor Wolfgang Pristavec segnete den Neubau und die Holzstatue des Heiligen Christophorus. Bei Köstlichkeiten von "Culinarius" standen die Gäste, darunter Gemeinde-Kassier Hans Schöberl und Raiba-Direktor Wolfgang Maier, noch lange zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen