Pilotprojekt für Gastro-Fachkräfte

Franz Hansbauer, Christopher Zalar, Lisa Pöllibauer und Manfred Prettenthaler präsentierten das Pilotprojekt.
  • Franz Hansbauer, Christopher Zalar, Lisa Pöllibauer und Manfred Prettenthaler präsentierten das Pilotprojekt.
  • hochgeladen von Harald Almer

Attraktiver geht es fast nicht mehr! Im Rahmen des Pilotprojekts "KmS 1 - Fit für das Gastgewerbe" bietet das LFI Steiermark in Kooperation mit dem AMS, der WKO und dem Tourismusverband Lipizzanerheimat eine neuartige Fachkräftequalifzierung an. Gemeinsam mit einigen Gastronomiebetrieben sollen arbeitssuchende Personen, die beim AMS Voitsberg vorgemerkt sind und Interesse an der Arbeit oder einer weiterführenden Ausbildung im Gastronomiebereich haben, ein halbes Jahr lang gezielt ausgebildet werden.

Im Caballero

Die Ausbildung findet in den schönen Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants Caballero im Schloss Piber statt. Einen Großteil der Projektkosten (Organisation, Räumlichkeiten, Ausbildung, Personal) wird finanziert, außerdem gibt es für die Teilnehmer eine Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhalts und zu den Reisekosten sowie die Kosten für Unfall, Kranken- und Pensionsversicherung.

Kompetenz mit System

Diese Maßnahme, die vom LFI Steiermark koordiniert wird, soll Theorie und Praxis in der Küche und im Service vermitteln. Einzel- und Gruppencoaching in den Bereichen Kommunikation, Motivation, Karriereplanung und "Lernen lernen" werden die Teilnehmer zusätzlich zur fachlichen Ausbildung unterstützen. Darüberhinaus sind innerhalb dieser 20 Wochen Praktika in Gastronomiebetrieben der Lipizzanerheimat vorgesehen, um das anggignete Wissen zu erproben und zu festigen. Die Teilnehmerzahl ist mit zwölf Personen beschränkt.

Infotag am 27. August

Am Montag, dem 27. August, findet von 10 bis 12 Uhr im Gasthaus "Zur Alten Post" am Voitsberger Hauptplatz eine Informationsveranstaltung statt, wo dieses Projekt genau vorgestellt wird. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, Interessenten können einfach vorbeischauen. "Wir wollen bewusst ein niederschwelliges Angebot setzen", so der Voitsberger AMS-Leiter Franz Hansbauer. "Wir wollen interessierten Personen die Angst nehmen, sich mit Betrieben in Verbindung zu setzen", ergänzt Projektleiter Christopher Zalar vom LFI Steiermark. Das Pilotprojekt findet in den Regionen Graz-West und Lipizzanerheimat statt. "Den Gastronomen kostet dieses Projekt nur Zeit, sich um die Teilnehmer im Praxisteil zu kümmern", sagt Manfred Prettenthaler, WKO-Bezirkssprecher der Sparte Gastronomie. "Wir haben in einer Workshop-Reihe mit unseren Gastronomen über das Leader-Projekt Mein Gasthaus mögliche Aktionen besprochen. Neben einer regelmäßigen Vernetzungs- und Austauschmöglichkeit unter den Betrieben wurde als besondere Notwendigkeit die Sicherung von Hilfs- und Fachkräften in der regionalen Gastronomie festgestellt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen