27.11.2017, 20:09 Uhr

700 "Bartl" heizten 6.000 Besuchern in Köflach ein

Was für ein Spektakel. 700 Krampusse unterhielten die 6.000 Besucher prächtig. (Foto: KK)

Die Köflacher "Gruam Teifl" öffneten das Höllentor und 37 Gruppen sorgten für Schaudern in der Lipizzanerstadt.

Trotz des schlechten Wetters säumten rund 6.000 Besucher die Köflacher Innenstadt, als die Köflacher "Gruam Teifl" zum zweiten Mal zum Krampus-Umzug in der Begegnungszone luden. Pünktlich um 18 Uhr öffnete sich das Höllentor und der Köflacher Krampuslauf wurde von den Hausherren, besser gesagt Haus-Teifln" eröffnet. Den Veranstaltern folgten 37 weitere Gruppen aus ganz Österreich, insgesamt sorgten 700 Teilnehmer für ein höllisches Spektakel. Im Anschluss an den Umzug, der ohne Zwischenfälle verlief, fand im Volkshaus Köflach noch eine stimmungsvolle Party mit den "Draufgängern" statt, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.