19.09.2014, 19:55 Uhr

Ehre, wem Ehre gebührt

Michael Schilling, Artur Holawat, Erich Linhardt, Reinhold Haring, Franz Kienzl, Gottfried Schmidt, Josef Acham, Harald Nestler, Georg Preßler (Foto: KK)
Der Edelschrotter Bgm. Georg Preßler ehrte verdiente Persönlichkeiten im Rahmen einer Fest- und Feierstunde und brachte zugleich den Dank für viele Jahre des Einbringens und des Arbeitens für die Gemeinde und Bevölkerung von Edelschrott zum Austruck. Den Ehrenring der Markgemeinde Edelschrott bekamen der ehemalige Bürgermeister Franz Kienzl, der ehemalige Vizebürgermeister Reinhold Haring und der ehemalige Gemeindekassier Gottfried Schmidt. Das Goldene Ehrenzeichen erhielten der ehemalige Vize-Bürgermeister Josef Acham, ABI Harald Nestler, Kommandant der FF Edelschrott, und Dechant Erich Linhardt, der auch Pfarrer von Edelschrott ist.
Alle Ausgezeichneten sind viele Jahre bzw. Jahrzehnte für die Gemeinde und die Bevölkerung von Edelschrott außerordentlich aktiv gewesen bzw. sind es in den Fällen von Linhardt und Nestler immer noch. Alle haben für die gedeihliche Entwicklung der Marktgemeinde Sorge getragen.
Franz Kienzl war von 1992 bis 2009 Bürgermeister und initiierte in dieser Zeit maßgebliche Projekte, brachte sie auf den Weg und setzte sie um. Reinhold Haring war von 1980 bis 2010 im Gemeinderat und von 1992 is 1995 Vize-Bgm. Fast 20 Jahre war er Volksschuldirektor in Edelschrott und Mitbegründer der Musik-VS und der Musik-NMS. Er ist seit vielen Jahrzehnten Chorleiter des Singkreises und seit 1999 Obmann der Sportunion Edelschrott. Schmidt war von 1985 bis 2010 Gemeindekassier und war viele Jahre Stabführer bei der Marktmusikkapelle Edelschrott und ist im ÖKB aktiv.
Josef Acham war 1990 bis 2005 im Gemeinderat, von zehn Jahre Vize-Bgm. Er ist in unterschiedlichen Vereinen aktiv und seit vielen Jahren im Pfarrgemeinderat. Linhardt ist seit 1998 Pfarrer von Edelschrott und als zentrale Integrationsfigur hauptverantwortlich für die gute Entwicklung der Pfarre Edelschrott. Nestler ist seit 1996 Kommandant. Heuer wurde er zum Abschnittsbrandsinspektor des Abschnitts 4 bestellt. Er ist in der Sportunion, spezielli n der Sektion Stockschießen, involviert, wo er seit 1987 Kassier ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.