22.05.2017, 18:22 Uhr

ASKÖ-Bundesmeistertitel für Köflacher Turnerinnen

Die erfolgreichen Turner des Atus Köflach holten vier Mal Gold und zwei Mal Silber in Klagenfurt. (Foto: KK)

Vier Goldene und zwei Silberne für den Atus Köflach bei den Bundesmeisterschaften in Klagenfurt.

Nach den Landesmeistertitel schlug der Atus Köflach mit seinen Turnern nun auch auf Bundesebene zu. "Wir sind mit unseren zwölf besten Aktiven nach Klagenfurt angereist und die Hälfte der Turner konnten sich in den jeweiligen Klassen gegen eine starke Konkurrenz von rund 100 Teilnehmern erfolgreich im Einzelwettkampf durchsetzen", freute sich Obfrau karin Konrad-Krauthackl.
Die Köflacher, noch voll motiviert von den Erfolgen bei den Landesmeisterschaften, zeigten leistungsstarke Übungen an den Geräten Sprung, Minitrampolin, Reck/Stufenbarren, Schwebebalken/Barren und Boden. In den höchsten Oberstufenklassen überzeugten Leonie Steinkellner und Anna Plöbst mit ihren hervorragenden Turnleistungen das Kampfgericht und sicherten sich die Goldmedaille. In der Basisstufe holten sich Lukas Eisner und Elias Rothwangl eine Goldene, Silber gab es für maximilian Pfuisi und Florian Hacker. Schade, dass Tristan Heidtmann aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen musste.


Sehr gute Leistungen

Knapp am Stockerl vorbei turnten Tatjana Lesky als Vierte und Phoebe Prisching als Siebente, Magdalena Almer (13.), Stefanie Kiedl (14.), Katharina Rock (16.) und Julia Woldrich (17.) turnten auch solide Wettkämpfe. Für die Steiermark waren diesmal Moritz Hiebler, Daniel Krauthackl und karin Konrad-Krauthackl als Kampfrichter im Einsatz, betreut wurden die Köflacher von Tanja Rock, Alexander Gratz und Gerti Seidler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.