13.11.2017, 14:37 Uhr

Aus im Cup, Sieg in der Bundesliga

Auch der VBC Krottendorf beteiligt sich an der Voitsberger Volleyball-Zusammenarbeit mit der Krebshilfe Steiermark. (Foto: KK)

Der Fokus des VBC Krottendorf liegt nun ganz auf der 2. Bundesliga Süd und dem nächsten, wichtigen Heimspiel.

Der Traum von den Final Four ist für die Volleyballerinnen des VBC Krottendorf leider ausgeträumt: Nach klaren Siegen gegen Brückl und Kärnten bekamen die Weststeirerinnen im Viertelfinale des Österreichischen Cups ein schweres Auswärtsspiel. In der Bluebox waren die Krottendorferinnen beim Erstligisten UVC Graz zu Gast. Gegen die starken Grazerinnen war für den VBC kein Kraut gewachsen. Nach einem 12:25 im ersten Satz konnte Krottendorf dem UVC im zweiten Durchgang etwas mehr zusetzen, kam auf ein 20:25. Mit 7:25 war im dritten Satz nach ingesamt 63 Minuten aber Schluss, die Cupsensation der Krottendorferinnen blieb aus.

Souveräner Bundesligasieg

Davon erholte sich der VBC in der 2. Bundesliga Süd aber gleich wieder. Eine Woche später holten die Krottendorferinnen gegen die Wildcats 2 in Klagenfurt einen 3:0-Sieg. Der erste Satz ging noch in die Verlängerung, wo der VBC mit 26:24 siegte, danach spielten die Weststeirerinnen das Match souverän fertig und holten noch zwei Sätze mit 25:20 und 25:21. Damit bleibt Krottendorf mittendrin im Spitzenfeld und kann am Samstag einen Sprung auf Platz zwei machen. Um 16.30 Uhr gastiert das Union Volleyteam Südstadt in der Voitsberger Sporthalle, das derzeit einen Punkt vor Krottendorf liegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.