07.06.2017, 10:25 Uhr

Endlich der erste Sieg

Die Hurricanes konnten im letzten Heimspiel der Saison endlich den ersten Sieg einfahren. (Foto: Moritz Mulle)

Hurricanes schlagen Pinzgau Devils im letzten Heimspiel der Saison mit 20:13.

Bereits das Hinspiel in Salzburg war knapp - die Devils siegten mit 14:9. Nach anfänglichem abtasten sorgte Martin Grambichler mittels Fieldgoal für die ersten Punkte am Scoreboard und die 3:0-Führung für die US-Cars Peicher Hurricanes. Die Gäste stellt per Touchdown und Zusatzpunkt auf 7:3. Nach einem zweiten Fieldgoal stand es zur Halbzeit 6:7 aus Sicht der Hausherren. Zum Start des dritten Viertels gelang den Salzburgern ein zweiter Touchdown, die Führung wurde auf 13:6 ausgebaut. Doch dann übernahmen die Hurricanes das Ruder. Nach einem Touchdown von Quarterback Mario Kollmann ging es mit 13:13 ins letzte Viertel. Schlussendlich war es ein abgefälschter Ball, welcher in den Händen von Linebacker Chris Gietler landete. Dieser sorgte mittels Touchdown für den 20:13-Endstand.
Der erste Sieg in der laufenden Saison - noch dazu zuhause. Ein versöhnlicher Abschluss für das weststeirische Footballpublikum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.