16.08.2016, 11:23 Uhr

Hörmann hofft auf Olympia 2020

Niklas Hörmann freut sich über die Aufnahme von Karate bei Olympia. (Foto: KK)

Am 3. August wurde Karate beim IOC-Kongress in Rio als olympische Sportart anerkannt. Premiere ist 2020 bei Olympia in Tokyo.

Der Traum von Millionen Karatekas weltweit wurde jetzt erfüllt. Karate ist seit 3. August olympisch. Somit hat Karate nach oftmaligem, denkbar knappen Scheitern, im Ursprungsland Japan seinen ersten Auftritt unter dem olympischen Banner. Die weltweit elftgrößte Sportart - über 100 Millionen Karatekas, davon etwa zehn Millionen Turnierkämpfer - feiert dann neben der Premiere ein 50-jähriges Jubiläum. 1970 wurde, ausgerechnet in Tokyo, derdie World Karate Federation WKF als einziger vom IOC anerkannte Weltverband, gegründet.

Hoffnung für 2020

Auch für das Köflacher Aushängeschild, den 17-jährigen Nationalteamkämpfer Niklas Hörmann, ist Olympia das große ZIel. 2020 wäre er in der Allgemeinen Klasse startberechtigt, falls er sich international für einen Olympiastart qualifiziert. Das Zeug dazu hätte er jedenfalls.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.