24.03.2017, 10:22 Uhr

Jung-Nationalspieler verletzte sich schwer

Der Stallhofener Nationalspieler Martin Krienzer wurde bereits operiert. (Foto: ÖFB)
Martin Krienzer ist einer der besten Angreifer Österreichs in seinem Alter. Der 17-jährige Stallhofener ist Stammspieler in der U-18 des SK Sturm Graz und durfte auch schon bei den Sturm Amateuren in der Regionalliga schnuppern. Auch im österreichischen U-17-Nationalteam ist Krienzer gesetzt. Mit dem spielte er vergangene Woche in der EM-Qualifikation gegen Frankreich - und verletzte sich schwer. Krienzer zog sich beim 1:1 einen Knöchelbruch zu und wurde am Donnerstag operiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.