15.12.2017, 16:13 Uhr

Pistenspaß in den Ferien

Skifahren in den Rucksackdörfern. Bei diesen Bedingungen ein richtiges Vergnügen. (Foto: Nagy/Salzstiegl)

Salzstiegl, Modriach-Winkel und St. Hemma haben alle Lifte in Betrieb.

Weiße Weihnachten! Zumindest auf den Bergen der Steirischen Rucksackdörfer ist dieser Traum heuer Wirklichkeit geworden. Der Schnee der letzten Tage bzw. Wochen sorgt für perfekte Pistenverhältnisse, die tiefen Temperaturen waren maßgebend, dass auch die Unterlage kompakt ist.

Geschwindigkeitsmesser

Am Salzstiegl stehen Pisten in sämtlichen Schwierigkeitsgraden (blau, rot, schwarz) und eine Buckelpiste zur Verfügung. Neu ist eine Speedstrecke beim Buchenlift, die rund 100 Meter lang ist und wo die Skifahrer - und auch Snowboarder - ihre Geschwindigkeit messen lassen können. Außerdem holt sich die Familie Kaltenegger die Energie für den Liftbetrieb aus zwei hauseigenen Windrädern - somit kann man am Salzstiegl ökologisch Ski fahren.

Skifahren bei Flutlicht

In Modriach-Winkel läuft der Betrieb ebenfalls voll. Hier wurde am Beschneiungsteich eine Kühlanlage installiert. Im Kinderbereich der Schneeschule Klinger wurden die Wellenbahn verlängert und eine neue Steilkurve geschaffen. Und dank des verstärkten Flutlichts kann man am Wochenende länger Ski fahren.
Aber auch das kleine, aber feine Familienskigebiet St. Hemma in der Gemeinde Edelschrott meldet winterliche Bedingungen, somit sind auch hier die Lifte in Betrieb. In den Weihnachtsferien heißt es daher in allen drei Skigebieten: Pistengaudi pur!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.