Der Ball der Handelsakademie Weiz: "HAKwards – Eine zauberhafte Nacht"

Die unter der Leitung von Tanzlehrer Andreas Rath einstudierte Polonaise war einer der vielen Höhepunkte des Abends.
192Bilder
  • Die unter der Leitung von Tanzlehrer Andreas Rath einstudierte Polonaise war einer der vielen Höhepunkte des Abends.
  • hochgeladen von Andreas P. Tauser

In die geschichtenumwobene Welt der Zauberschule Hogwarts aus Joanne K. Rowlings Romanen rund um Harry Potter luden die 62 Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen der Handelsakademie Weiz. Bei Ihrem Maturaball wurde das Kunsthaus Weiz zu „HAKwards“.
Was haben HAK und Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei gemeinsam? Diese Frage beantworteten die Klassensprecher Jessica Brantner, Michael Brunner und Maximilian Zenz: Auch in der HAK gebe es die besonders Mutigen, die besonders Klugen, die besonders Fleißigen und Loyalen, die Listigen, die stolz auf ihre Abstammung seien. Die Klassenvorstände der fünften Klassen Ingrid Zengerer-Schrenk, Elfriede Kulmer und Bettina Hinkel (am Ballabend vertreten durch Wolfgang Schweighofer, waren dann wohl in gewisser Weise Ravenclaw, Hufflepuff, Slytherin.
Schulleiterin Barbara Hauswiesner griff das Thema des Abends in ihrer Eröffnung auf: „Manchmal zaubert es euch Schüler etwas, und ein anderes Mal wünschten wir Lehrer uns, wir könnten zaubern.“
Musikalisch gestaltet wurde der Ball von der Unterhaltungsband „Styria Consort“, die im Frank Stronach mit Tanzmusik aus allen Richtungen begeisterte, vom „Trio Molly“, das mit der charismatischen Leaderin Miriam Kulmer mit feinstem Jazz unterhielt und von „DJ Dave Vader“, der in der Lounge-Bar Deja Vu für heiße Rhythmen sorgte.

Zum steirischen Ballkalender 2016/17 geht's HIER.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen