Früchte für alle Gemeindebewohner dank Obst- und Pflückgarten in Sinabelkirchen

3Bilder

Der Umweltausschuss der Marktgemeinde Sinabelkirchen pflanzte den ersten essbaren Obst- und Pflückgarten in Sinabelkirchen, genauer gesagt in Obergroßau.

Dabei wurden für die Kinder und auch Erwachsenen Obstbäume zum "Naschen" gepflanzt. Diese blühen nun bereits und können ab Herbst Früchte für die Bewohner der Marktgemeinde Sinabelkirchen bieten.

Umweltausschuss setzt sich ein

"So ein Projekt gibt es schon in ein paar Gemeinden. Wir wollten damit auch ein Zeichen für Naturbewusstsein setzen und die Bevölkerung aufklären", so Germaid Puhr vom Umweltausschuss der Gemeinde Sinabelkirchen.
Früher schon gab es in Sinabelkirchen ein kleines Eck, wo Obst gepflückt werden durfte. Nun stellte die Familie Riegler ein Grundstück zur Verfügung, wo das Projekt großflächiger ausgeführt werden kann.
"Ein tolles gemeinsames Projekt, an dem sich alle politischen Fraktionen beteiligten. Ein großer Dank an die Familie Schober für die kostenlose Bereitstellung ihres Grundstücks. Ein wunderbares Zukunftsprojekt für Sinabelkirchen", sagt Bürgermeister Emanuel Pfeifer.

Naturbewusste Gemeinde

Das sich Sinabelkirchen sehr für die Natur einsetzt, merkt man an gemeinsamen Projekten mit den Schulen oder auch bei den jährlichen Blumenwiesenprämierungen, die auf einen umweltbewussten Umgang mit der Natur abzielen. "Bei den Prämierungen der Blumenwiesen konnten bei ausgezeichneten Wiesen über 50 verschiedene Blütenpflanzen gezählt werden, wo sich Bienen Nahrung holen konnten. Bei anderen waren es oft nur um die zwölf", ergänzt Puhr.
Für weitere umweltbewusste Maßnahmen wurden bereits die ersten Schritte gesetzt. In Egelsdorf Nord wurden Wiesen gepachtet, um dort eine Art "Schauwiese" für die Bevölkerung zu gestalten. Zusätzlich wurden beim Hochwasserdamm fünf Obstbäume gesetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen