„Lov.ely Woods“- Skatecontest: Der Sport mit dem Spirit

Lov.ely Woods : 16 Skater wetteiferten um den Sieg.
129Bilder
  • Lov.ely Woods : 16 Skater wetteiferten um den Sieg.
  • hochgeladen von Andreas Edl

16 Skater aus der Nation wetteiferten beim heurigen „Lov.ely Woods“- Skatecontest um den Sieg während fünf Bands aus der Region für die musikalische Unterhaltung sorgten. Organisiert wurde das Event von der Jungen Stadt Weiz rund um Siegfried Reisinger und Julian Macher.

Die Übertragung des Surfens auf den Asphalt markierte den Anfang einer der mittlerweile populärsten Sportarten weltweit. In den 1970er Jahren auch nach Österreich gekommen, erfuhr der Sport aus den USA in den frühen 90er Jahren eine Wandlung die ihn (auch) zur Kunstform werden ließ. Eine professionelle Skateboardszene entwickelte sich - das Skateboarden wurde zu einem Lebensgefühl. Dieses Gefühl - diesen Spirit - zu übertragen ist neben der Perfektion anspruchsvoller Tricks die Kunst des Skateboardens.

Der ehemalige Weltmeister (WCS) und X-Games Gewinner Roman Hackl aus Wien sowie Rene Felberbauer aus Weiz gewannen mit ihrer Kunstfertigkeit in den Bewerben „gesponsert“ und „ungesponsert“. Den besten Trick - einen BS Flip Switch 5-0 - landete Philip Josephu aus Salzburg. Die Ehrung der Sieger übernahm Bernd Heinrich, Gemeinderat und Referent für Kinder, Jugend & Familie der Stadtgemeinde Weiz.

Die Musik fünf regionaler Bands die wiederum ihren eigenen Spirit ans Publikum übertrugen führte den „Lov.ely Woods“- Skatecontest zu seinem diesjährigen Abschluss.

Die Ergebnisse auf einen Blick:

  • gesponsert:
  1. Roman Hackl
  2. Philipp Josephu
  3. Gregor Bauer
  • ungesponsert:
  1. Rene Felberbauer
  2. Bernd Schneeflock
  3. Martin Kielnhofer
  • Bester Trick: Philip Josephu 

Das nächste Event der "Jungen Stadt Weiz":
-14.09.2018 : Antenne Steiermark-SUMMER-END-PARTY

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen