Passailer Wiedenbergstraße wurde eröffnet

Ganz offiziell wurde gestern die Wiedenbergstraße in Passail dem Verkehr übergeben.
23Bilder
  • Ganz offiziell wurde gestern die Wiedenbergstraße in Passail dem Verkehr übergeben.
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Die Wiedenbergstraße in Passail wurde nach über einem Jahr Bauzeit zur freien Fahrt frei gegeben.

Nach weit über einem Jahr der Planung und Bauausführung wurde die Sanierung der Wiedenbergstraße Ende August fertig gestellt und gestern gebührend eröffnet.
Matthias Dremmel, der die Bauaufsicht beim Projekt über hatte, schilderte der Festgemeinschaft die zahlreichen Umsetzungen. Die Arbeiten waren umfassend und anspruchsvoll – denn die Straßenanlage war bereits in einem sehr schlechten Zustand. Daher musste die 600 Meter lange Fahrbahn abgetragen und neu errichtet werden. Auch die Breite der Fahrbahn war unzureichend und wurde um einen halben Meter verbreitert. Die bestehenden Leitungen mussten dringend erneuert werden – so wurde der Umbau genutzt um in drei Bauabschnitten eine neue Entwässerung, Retentionsbecken, Trinkwasserleitung sowie zwei Hydranten und Glasfaserkabeln zu verlegen.
Auch die sanierungsbedürftige Friedhofsmauer wurde zur Gänze abgetragen und auf einer Länge von 170 Metern komplett neu errichtet. Im Anschluss daran wurden auch die Straßenlaternen des gesamten Straßenzuges erneuert. Der Friedhof hat nun ebenfalls einen neuen Parkplatz erhalten.
"Dort wo es ein gutes Fundament gibt, dort kann ein Mensch gut stehen", sagte Pfarrer Karl Rechberger bei der Weihung der neuen Straße und Friedhofsmauer.
"Eine runde Million" wurde für das Gesamtprojekt umgesetzt und "mit umfangreichen Blick in die Zukunft" wurde alles mitgemacht, was notwendig ist, sagte LAbg. Wolfgang Dolesch. Bürgermeisterin Eva Karrer freute sich über die Fertigstellung: "Wir hatten wirklich ein großartiges Team von Baufirmen, Bauaufsicht und politischen Referenten die wöchentlich zusammen gekommen sind und alles optimiert haben. Vor allem das Verkehrsführungskonzept war eine große Herausforderung, aber die Straße war fast immer einseitig befahrbar."

Wir berichteten bereits:

Das Großprojekt in der Wiedenbergstraße geht los

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen