Leise Holzfäller in Rosegg
Biber-Paradies in Koglhofer Au

Die Vierbeinigen Holzfäller waren sehr fleißig
41Bilder
  • Die Vierbeinigen Holzfäller waren sehr fleißig
  • hochgeladen von Johann Schweiger

Ein wahres Paradies hat der Biber in der Wurm-Pertl Au, entlang des Radweges „R8“, gefunden. Der Biber, der keinen Winterschlaf hält, sondern sich nur zu einer Winterruhe zurückzieht, bei der er zum Fressen immer wieder aus seinem Bau hervorkommt, kann in einer Nacht einen Baumstamm bis zu 50 cm Durchmesser fällen.

Blöderweise wachsen die schmackhaften, jungen und weicheren Zweige, die dem Biber am besten schmecken, in den Baumkronen, unerreichbar für einen an Land eher schwerfälligen Biber. Um an die hochwertige Rinde dieser Zweige zu kommen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als den ganzen Baum zu fällen. Unzählige Bäume wurden in der Aulandschaft entlang Feistritz von den Nagern frisch gefällt.

Zurzeit kann man jede Menge an-und umgenagte Bäume entlang des R8 im Bereich des GIZ Rosegg bewundern und auf den Spuren des Biebers wandern.

Newsletter Anmeldung!

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen