Geräteturnen in Strallegg

4Bilder

Und so fuhren Anika Ebenbauer und Selina Maderbacher mit mir zeitig nach Wels, um ihr Können mit anderen Turnerinnen zu messen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen wurden vier Gruppen mit je einem örtlichen Trainer gebildet.

Meine Mädchen begannen mit Sprungelementen. Danach gab es Übungen am Boden. Nach einer kurzen Pause ging es zum Schwebebalken. Es folgte noch der Wechsel zum Reck.
Den Abschluss bildeten dann gemeinsame Dehn- und Entspannungsübungen.
Beim Abschied sprach die Leiterin ein großes Lob für unsere zwei Mädchen aus, die nach erst einem Jahr eine recht gute Figur machten. Dies sei der Ansporn für unser Training, um den Fortschritt beim nächsten Turnmeeting unter Beweis stellen zu können und vielleicht an einem Wettkampf erfolgreich teilzunehmen.

Was mich so optimistisch stimmt? In der Strallegger Mädchenriege gibt es noch einige „Rohdiamanten“, die das Zeug haben, beim nächsten Meeting erfolgreich teilnehmen zu können.

Eure Trainerin Hermi Irsigler

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen