Landring präsentiert Plus bei Generalversammlung

AR-Vorsitzender Josef Haider, OBM-Stellv. Stefan Harrer, Obmann ÖkR. Johann Pretterhofer, GF Peter Schinnerl (v.l.n.r.)
  • AR-Vorsitzender Josef Haider, OBM-Stellv. Stefan Harrer, Obmann ÖkR. Johann Pretterhofer, GF Peter Schinnerl (v.l.n.r.)
  • Foto: Landring
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Obmann Johann Pretterhofer und Geschäftsführer Peter Schinnerl konnten zahlreiche Ehrengäste, Mitglieder und Mitarbeiter zur Generalversammlung begrüßen.
Trotz schwieriger Bedingungen, bedingt durch den Frost im Frühjahr und den niedrigen Milchpreis, konnte die Almland eGen einen Umsatz von 75,9 Millionen erzielen. Das Ergebnis vor Steuern (EVS) lag bei 600.000 Euro und die Eigenkapitalsquote (EGT) bei 44,2 Prozent.
Obmann ÖkR. Johann Pretterhofer und Geschäftsführer Peter Schinnerl blicken sehr positiv in die Almland-Landring Zukunft. So werden in einen neuen Landring-Standort über sechs Millionen Euro investiert.

Neuer Standort in Gleisdorf

In Gleisdorf Süd entsteht ein landwirtschaftliches Kompetenzzentrum mit großer Verkaufsfläche und einer Tankstelle. Als Serviceangebot für alle Obst- und Weinbauern wird das Labor aus der ehemaligen Obstbaufachschule Wetzawinkel in den neuen Standort integriert. Zusätzlich werden am Standort weitere Arbeitsplätze geschaffen.
Bei der Ergänzungswahl wurde Thomas Reiter einstimmig in den Vorstand gewählt. Er betreibt mit seiner Gattin Ursula einen Obstbaubetrieb in Nitscha in der dritten Generation und übernahm bei der Almland eGen eine Führungsposition.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen