23.12.2017, 00:46 Uhr

Wertschätzender Umgang mit Lebensmitteln (nicht nur) in der Adventszeit

Die foodsharing-Gruppe Weiz in Kooperation mit dem dm-drogerie markt.

Seit unserem letzten Bericht über den mittlerweile in Weiz ansässigen Verein „foodsharing“ , hat sich vieles getan. Galt es vor einigen Monaten noch Mitglieder für die sinnvolle Sache anzuwerben, wurden diese mittlerweile gefunden und zudem bereits ein Stück weiter gearbeitet.

Die (derzeit) von den drei Weizerinnen Vanessa Vorraber, Elisabeth Almer und Gertraud Pehsl, geleitetete Gruppe hat es unter anderem bereits geschafft, etwa den dm-drogerie markt in Weiz, sowie den Weltladen Weiz von einer Kooperation zu überzeugen.

Angesprochen auf die Kooperation antwortet Romana Kleinhappel, Filialleiterin des dm-drogerie markt Weiz :

Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört, dass nichts was wir produzieren verschwendet werden soll. Kein Produkt soll im Müll landen sondern beim Menschen ankommen. Es ist uns wichtig, dass wir kein Teil der Wegwerfgesellschaft sind. Darum freuen wir uns ein Teil des foodsharing-Netzwerks zu sein.

Das Projekt das dafür Sorge trägt, dass keine Lebensmittel mehr in der Mülltonne landen müssen, will nicht nur Unternehmen aus dem Bezirk dazu animieren den Gedanken des Vereins „foodsharing“ zu unterstützen sondern richtet sich auch an alle Privatpersonen (wieder) einen wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln in den Alltag zu integrieren. Gerade jetzt – kurz vor den Feiertagen, - neigt man oft dazu das ein oder andere zuviel einzukaufen – insbesondere Lebensmittel.

Ein Überdenken des Konsumverhaltens allerdings, kann gerade in der Adventszeit für einen gesunden Start ins neue Jahr beitragen aber auch dabei helfen Geld zu sparen. Das hebt unter anderem zugleich die eigene Stimmung, hiflt der Umwelt und den Tieren.
Neben Betrieben aus dem Bezirk die ins foodsharing-Netzwerk eintreten wollen, sind die „Weizer Foodsharer“ natürlich auch über jede Unterstützung engagierter Helfer erfreut.

Bei Interesse können Sie sich unter foodsharing.weiz@gmx.at oder unter 0664 235 70 47 bzw. 0664 233 71 26 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.