03.10.2016, 07:42 Uhr

Nächste Generation übernimmt das Steuer

Peter Dampfhofer übergibt die Agenden der Geschäftsführung, die er seit 1989 inne hatte, an seine Tochter Sabine.

Mit Oktober 2016 übernahm Sabine Dampfhofer-Bach die Leitung des 66-jährigen Traditionskaufhauses in Ratten.

Die gelernte Einzelhandelskauffrau übernahm die verantwortungsvolle Aufgabe von ihrem Vater Peter Dampfhofer, der seinen Ruhestand antritt, bei Bedarf jedoch gerne als Ansprechpartner fungiert. "Man muss Neues zulassen. Es ist schön wenn man weiß, dass das Unternehmen von der Familie weitergeführt wird. Wenn man gebraucht wird, gibt man gerne Rückgrat," so der Seniorchef, der den Betrieb einst von seinem Vater übernahm.

Starker Partner bleiben

Sabine Dampfhofer-Bach ist mit dem Geschäft, welches zur Adeggruppe zählt, aufgewachsen: "Unter dem Motto ´Das Joglland zum Mitnehmen´ wollen wir verstärkt regionale Produkte anbieten, was uns als Nahversorger mit Feinkost, Käsewelt und Vinothek, unterstreicht." Seit 2010 gibt es im Geschäft auch die Produktlinie „Bine – Natürlich mit Liebe“, von Chefin Sabine selbst zubereitete Köstlichkeiten wie Müslis, Marmeladen, usw. "Ich spüre es ist meins. Opa und Papa haben es vorgelebt. Es ist schön, wenn man für die Menschen vor Ort ein bedarfsorientiertes Angebot bieten kann," freut sich Sabine, Mutter zweier Kinder und Pfarrgemeinderätin. In der Freizeit spielt sie in der Blasmusikkapelle die Klarinette. Gatte Walter unterstützt im Betrieb und ist für den Online-Auftritt verantwortlich.
Dampfhofer ist nicht nur Lebensmittel-Nahversorger sondern bietet eine Mode-, Textilien-, Geschenke-, Blumen- und Haushaltsabteilung sowie Uhrenservice. Ab sofort gibt es aus der Vinothek einen Wein des Monats, den man in Begleitung von Käse verkosten kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.