31. August 2015: Eine Runde Mitleid

Andrea Hörtenhuber, Chefin vom Dienst der bz-Wiener Bezirkszeitung, bloggt bis zur Wien-Wahl abwechselnd mit Chefredakteur Christoph Schwarz und der stv. Chefredakteurin Agnes Preusser.
  • Andrea Hörtenhuber, Chefin vom Dienst der bz-Wiener Bezirkszeitung, bloggt bis zur Wien-Wahl abwechselnd mit Chefredakteur Christoph Schwarz und der stv. Chefredakteurin Agnes Preusser.
  • Foto: Edler
  • hochgeladen von Andrea Peetz

Politik kann ja so gemein sein - urgemein. Als strebsame Polit-Taferlklassler sind die Neos ins Wahljahr gestartet und jetzt machen ihnen die anderen Kinder einfach alles kaputt.
Abschreiben hat laut Chefin Beate Meinl-Reisinger Hochkonjunktur, es herrscht geradezu Ideen-Klau an allen Fronten. In Sachen Gymnasiumspläne plappert schon mal die ÖVP alles nach. Schulautonomie? Förderung von Brennpunktschulen? Na wer hat's erfunden? Natürlich die Neos.

Mit Kollegin Maria Vassilakou gibt's ebenfalls nix als Ärger. Da muss sogar ein offener Brief als Aussprache her, um der "Trittbrettfahrerin" Einhalt zu gebieten: Alles nur gefladert hätten Die Grünen in Sachen Wahlplakate, ihr "Mehr Geld für Bildung statt für Bonzen" vom pinken "G´scheite Kinder statt g´stopfte Politiker" abgekupfert. Na, wenn das mal keinen Eintrag ins Klassenbuch gibt.

Aber auch mit Meinl-Reisinger und Michael Häupl will's nicht so recht klappen: Die SPÖ sagt nämlich mal prinzipiell gar nix Neues - weder in Sachen Bildungscampus noch in Sachen Kindergärten. Aus pink und rot werden dann so auch keine besten Freunde mehr.

Was dann wohl als nächstes daherkommt? Gar ein Wasserprivatisierungs-Klau der FPÖ? Ungeheuerlich! Dann bleibt wohl nur noch eines: eine Runde Mitleid für die Neos. Und ein Tipp am Rande: Petzen war schon immer uncool.

Lesen Sie mehr zur Wien-Wahl auf www.meinbezirk.at/wien2015

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen