Straßensperre Burghausen
Vollsperrung der Salzlände für sieben Monate

Bis zur Mitte der Brücke gilt keine Einbahnregelung, danach ist die Situation ungeklärt. Mitglieder der Bürgerinitiative vermuten, dass nach geltendem Recht die Einbahn erst ab dem Ortsschild Burghausen gilt und dann nur für maximal einen Meter.
  • Bis zur Mitte der Brücke gilt keine Einbahnregelung, danach ist die Situation ungeklärt. Mitglieder der Bürgerinitiative vermuten, dass nach geltendem Recht die Einbahn erst ab dem Ortsschild Burghausen gilt und dann nur für maximal einen Meter.
  • Foto: Weinberger
  • hochgeladen von Daniela Haindl

Von März bis Oktober 2022 soll die Salzlände wegen Sanierungsarbeiten gesperrt werden. Wegen der Einbahnstraße auf der Alten Brücke, wird für Rückreisen nach Österreich nur der Weg über die Umgehung bleiben.

BURGHAUSEN, HOCHBURG-ACH. Wie in einem Schreiben an die Anwohner der Altstadt angekündigt wurde, muss die Salzlände in Burghausen zwischen März und Oktober 2022 wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt werden. Den Bürgern wurden im Schreiben Informationsveranstaltungen zum Thema angekündigt. 

Tempo 50 auf Umgehungsstraße

Wer in diesem Zeitraum von Deutschland kommend zurück nach Österreich will, kann dann nur noch über die Berchtesgadener Straße, und über die Wanghausener Brücke nach Österreich. Und dort soll laut Stadtratsbeschluss vom 17. November 2021 eine Temporeduktion auf 50 km/h eingerichtet werden.

Gespräch wegen Einbahnregelung

Die Einbahnregelung auf der Alten Brücke schließt aktuell den Weg vom Stadtplatz nach Ach aus. Ein Gespräch der Bürgermeister von Burghausen und Hochburg-Ach mit der Bürgerinitiative L501 soll nächste Woche digital stattfinden. Ob Verkehrsexperten dabei sein werden, ist bislang noch nicht bekannt. Die Bürgerinitiative setzte sich gegen die Einbahnregelung auf der Brücke zur Wehr.

Auf deutscher Seite wird nun im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses eine Spurgruppe gegründet. Diese soll sich um die Leitziele der künftigen  Altstadtgestaltung kümmern.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen