Tischtennis
Ein spannender Kampf

Starkes Doppel: Christoph Simoner und Simon Pfeffer.
  • Starkes Doppel: Christoph Simoner und Simon Pfeffer.
  • Foto: Heimrath
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

In der Tischtennisbundesliga trennten sich Kapfenberg und Linz mit einem 3:3. In einer vierstündigen Nervenschlacht vergab Christoph Simoner nach 2:1-Satzführung und 6:2 gegen Thomas Grininger die Siegeschance. Simon Pfeffer/Simoner konnten mit einem 3:1 im Doppel auf 2:2 ausgleichen. Bei 2:3 zeigte David Vorcnik Moral und Nervenstärke. Zuerst vergab er zwei Satzbälle auf die 2:1-Führung, dann wehrte er gegen Samuel Kaluzny im fünften Satz mehrere Matchbälle, um schließlich das verdiente Unentschieden für KSV zu holen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen