Kängurus gegen Löwen

Kapfenberg startet in die Finalserie.

Die fünfte Jahreszeit hat für die Eishockeyfans vor zwei Wochen mit dem Playoff begonnen, die Playoff-Bärte sprießen; aber jetzt geht es ums Eingemachte. Am Samstag, um 19 Uhr, erfolgt das erste Bully im Duell zwischen Kapfenberg und Zeltweg. Ein Duell, das in der Obersteiermark besondere Brisanz hat. Geht es nach dem Grunddurchgang, sind die Kapfenberger Kängurus klarer Favorit. Aber im Halbfinale musste die Mannschaft von Trainer Gerhard Puschnik die erste Saisonniederlage einstecken, dennoch endete die Serie gegen Frohnleiten klar mit 3:1. Auch die Löwen aus Zeltweg setzten sich gegen Vorjahresmeister ATSE Graz mit 3:1 durch. Die WOCHE hat beide Mannschaften etwas genauer unter die Lupe genommen:

Die Torhüter:

Andreas Brenkusch (EV Zeltweg) und KSV-Goalie Mario Still spielten beide eine tadellose Saison und haben sich als sicherer Rückhalt ihrer Mannschaft mehrmals bewiesen. Hier sollte die Tagesverfassung entscheiden.
Punktewertung: 1:1

Die Verteidigung:

Die Kapfenberger Hintermannschaft hat nicht nur am wenigsten Tore bekommen, sondern auch den punktestärksten Verteidiger in ihren Reihen. Adrian Stühlinger erzielte 16 Tore und bereitete weitere 31 Treffer vor, damit liegt er sogar in der gesamten Liga an zweiter Stelle. Zeltwegs Dominik Walchshofer kam auf 31 Punkte (10 Tore/21 Assists). Dieser Punkt geht wohl an Kapfenberg.
Punktewertung: 2:1

Der Angriff:

Kapfenberg erwies sich als die Torfabrik der Liga. Der Topscorer kommt aber aus dem Aichfeld. Robert "Bobby" Koller sorgte für 29 Volltreffer und weitere 26 Vorlagen, während der punktestärkste Angreifer der Kapfenberger Florian Hoppl "nur" 22 Tore erzielte und 24 Assists gab. Hier bekommen beide Teams einen Punkt.
Punktewertung: 3:2

Die Trainer:

Hier geht der Punkt klar an Kapfenberg. EVZ-Coach Michael Pollross war ein sehr guter Spieler und hat auch seine Spieler sehr gut in der Hand. Aber aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung geht dieser Zähler an Gerhard Puschnik und den KSV.
Punktewertung: 4:2

Die ersten beiden Spiele finden in Kapfenberg statt (Samstag und Mittwoch), danach geht es am Samstag nach Zeltweg. Für Spannung ist auf alle Fälle gesorgt. -M. Ropatsch-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen