Standing Ovations trotz Niederlage

Christoph Simoner gegen Seungmin Cho.

Frane Kojic (Haarriss in einer Rippe) wurde für die Sonntags-Begegnung in Oberwart geschont, seine beiden Kapfenberger Teamkollegen Christoph Simoner und David Vorcnik machten in der Tischtennis-Bundesliga gegen Champions League-Starter Wels trotz einer 2:4-Niederlage eine ausgezeichnete Figur. Höhepunkt des Abends war Simoners Sieg über den Südkoreaner Seungmin Cho, Nr. 89 der Weltrangliste, bei dem er den fünften und entscheidenden Satz mit 11:4 für sich entschied. Dafür gab es von den Fans, darunter Bürgermeister Kratzer, Standing Ovations.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen