Vermarktungszentrum Obersteiermark ersetzt die Oberlandhalle

Obmann der Rinderzucht Steiermark Richard Derler, Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein, Landesrat Johann Seitinger, Bürgermeister Joachim Lackner, Bürgermeister (Mautern) Andreas Kühberger, Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner und Helmut Glössl von der Rinderzucht Steiermark beim Spatenstich.
  • Obmann der Rinderzucht Steiermark Richard Derler, Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein, Landesrat Johann Seitinger, Bürgermeister Joachim Lackner, Bürgermeister (Mautern) Andreas Kühberger, Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner und Helmut Glössl von der Rinderzucht Steiermark beim Spatenstich.
  • hochgeladen von Simon Pirouc

TRABOCH. Mehr als 60 Jahre lang war die Oberlandhalle in Leoben das Zentrum für Tierversteigerungen in Leoben schlechthin. Doch die Anforderungen an ein tierfreundliches und organisatorisch optimiertes Vermarktungszentrum konnte der Bau aus dem Jahre 1952 nicht zuletzt aufgrund neuer Vorgaben der EU-Gesundheitsbehörden nicht mehr erfüllen. Neben einem Neubau der Halle in Leoben wurden eine Reihe weiterer Optionen diskutiert - den Zuschlag bekam schlussendlich die Variante des Neubaus der Halle in Traboch, für den nun der Spatenstich gesetzt wurde.

"Dem Namen gerecht werden"

"Die Steiermark hat einen großen Namen im internationalen Kontext der Tierzucht, diesem Namen wollen wir auch in Zukunft gerecht werden", so Landesrat Johann Seitinger, der selbst mehr als 20 Jahre Vorstand der Oberlandhalle in Leoben war. "Tiertransporte sind sehr sensibel. Die Tiere brauchen genügend Freilauf, da sich sich sonst gegenüber dem Menschen zunehmend aggressiv verhalten. Mit dem Vermarktungszentrum Obersteiermark kann man diese Anforderungen erfüllen."
Vor allem die zentrale Lage und die gute Anbindung an die Autobahn machen Traboch zum perfekten Standort für die Versteigerungshalle, unterstreicht auch Bürgermeister Joachim Lackner. "Traboch bemüht wird sich bemühen, die Kosten für den Neubau mitzutragen", verspricht Lackner. "Ebenso wird seitens der Gemeinde an der B113 eine Abbiegespur errichtet, damit An- und Abreise zur Halle in Zukunft auch reibungslos und ordnungsgemäß funktionieren."

Neues Zentrum spielt alle Stückl

Mit insgesamt 6000 Mitgliedern ist die Rinderzucht Steiermark die größte Genossenschaft im Land. 4000 von ihnen sind als Züchter tätig, 2000 sind in der Vermarktung der Tiere tätig. Die Preise für Rinder und anderes Nutzvieh wird nicht zuletzt auch bei den Versteigerungen bestimmt. "Auch im Vermarktungszentrum Obersteiermark wird es alle zwei Wochen Versteigerungen von Nutzrindern geben, sowie sieben Mal im Jahr Versteigerungen von Zuchtrindern", so Johan Derler, Obmann der Rinderzucht Steiermark. Man werde sich bemühen, so tiergerecht wie möglich zu bauen, damit der Handel auch für die Tiere stressfrei ablaufe.
Insgesamt 4,7 Millionen Euro werden in das etwa 3,7 Hektar große Areal im Industriepark West in Traboch investiert. Neben zwei Versteigerungsställen und einer Versteigerungsarena werden auch ein Bürogebäude, Quarantänestallungen und ein Restaurant errichtet. Die Kapazitäten des neuen Vermarktungszentrums liegen um ein Drittel höher als noch bei der alten Oberlandhalle. An deren Standort sollen in Leoben demnächst Wohnungen errichtet werden. SP


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen