17.12.2017, 00:47 Uhr

Selbst der Papst liebt seine Schokolade

Europa- und Weltmeister Johannes F. Bachhalm ist Schokoladen-Connaisseuren über die österreichischen Grenzen hinaus ein Begriff.
Die einzigartigen Kreationen aus dem Hause Bachhalm sind in ausgewählten Weltstadt-Feinkost-Häusern wie München, Berlin, Wien, Zürich, Moskau, Tokyo, Mailand, Kuwait, Quatar u.v.m. zu finden. Johannes F. Bachhalm beliefert europäische Fürsten- und Königshäuser und auch Papst Benedikt XVI, für den er die berühmte Weihrauch-Schokolade kreierte. Nun ist die außergewöhnliche Schokolade auch in Bruck an der Mur zu finden. Schokolade & Co in der Roseggerstraße präsentieren den geladenen Gästen eine Schokoladenverkostung, die von keinem geringerem als dem Weltmeister Johannes F. Bachhalm selbst geführt wurde. Neben der Geschichte der Weihrauch-Schokolade  für den Papst erzählte Maître Chocolatier, wie man Schokolade richtig zu verzehren hat. "Man muss diese eine Zeit lang auf der Zunge zergehen lassen, sie schmecken und wirken lassen. All jene, die diese Regeln nicht befolgen, haben bis jetzt umsonst gelebt.", so Hannes Bachhalm. Nebst der Schokolade gab es Prosecco und Weine. Ein Highlight war der Rotwein welcher aus dem Weingut Thaler stammt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.