18.01.2018, 12:59 Uhr

Jede Menge Fans in Porec

Trofaiach empfängt am Samstag Margareten. (Foto: ATV/Dörfler)

Handball.

600 heimische Fans (Rekord bei Auswärtsspielen) sorgten in Porec bei der Handball-Europameisterschaft für das österreichische Nationalteam gegen Weißrussland (26:27) und Weltmeister Frankreich (26:33) für entsprechende Stimmung – auch die obersteirische Abteilung konnte sich sehen lassen. Eine Brucker Abordnung war ebenso dabei wie eine Trofaiacher, die ihrem Deutschland-Export Christoph Neuhold die Daumen drückte. Gleich 54 Mann hoch waren aus Leoben in Kroatien. "Wir haben die EM mit unserem Mitarbeiterausflug verbunden", schmunzelte Klubchef Claus Hödl, der aber zuvor bedauern musste, dass der Transfer des Bosniers Sakib Omerovic von Krems nach Leoben aus formellen Gründen gescheitert war. Samstag steht in der Bundesliga in Kärnten das letzte Spiel im Grunddurchgang an, am 10. Februar beginnt daheim gegen Hollabrunn für den Grunddurchgangsieger der Kampf um den HLA-Wiederaufstieg. "Bis dahin sollten unsere Langzeitverletzten Salbrecher und Jandl fit sein", hofft Hödl. Trofaiach empfängt am Samstag (19 Uhr) Margareten, die Damen in der WHA spielen Sonntag (18) das Derby gegen Graz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.