Heißester Tag des Jahres
Mega-Hitze am Freitag, dann kommt Temperatursturz

Neue Rekordtemperaturen mit bis zu 35 Grad werden erwartet.
8Bilder
  • Neue Rekordtemperaturen mit bis zu 35 Grad werden erwartet.
  • Foto: vladischern/Fotolia
  • hochgeladen von Christian Diabl

Gerade rechtzeitig zum Ferienbeginn in den restlichen Bundesländern begrüßt der vorerst heißeste Tag des Jahres die Schüler und Schülerinnen. Eine kräftige Kaltfront sorgt schließlich am Samstag für Abkühlung und ergiebigen Regen.

ÖSTERREICH. Neue Rekordtemperaturen mit bis zu 35 Grad für dieses Jahr werden vor allem im östlichen Flachland sowie am Alpenostrand und auch im Grazer Becken erwartet. „Ob es vielleicht lokal noch heißer wird? Das lassen wir offen und werden wir morgen im Tagesverlauf besser abschätzen können“, so die Meteorologen der ZAMG am Donnerstag. Bisher durfte sich die Wiener Innenstadt mit 32,9 Grad am 28. Juni heißester Ort dieses Jahres nennen. Gute Nachrichten für Fans von kühleren Temperaturen: Schon im Laufe des Nachmittags bilden sich vermehrt Quellwolken und bis zum Abend erfassen zum Teil organisierte Schauer- und Gewitterherde Vorarlberg, Tirol und Salzburg.

15 Grad kühler am Samstag

Am Samstag dann das komplette Gegenteil: Meist überwiegt dichte Bewölkung und es kommt verbreitet zu teils kräftigen Regengüssen. So kommen die Höchstwerte nicht mehr über 16 bis 26 Grad hinaus, die 26 Grad gibt es aber auch nur noch im äußersten Osten und Südosten am Vormittag. Im Vergleich zum Freitag stürzen die Temperaturen also um rund 10 bis 15 Grad ab. Besonders an der Alpensüdseite sind auch ein paar Gewitter dabei. Von Bregenz bis Linz kommt hinter der Kaltfront am Nachmittag noch zeitweise die Sonne zum Vorschein.

Teichfrosche freuen sich auf den Samstag.
  • Teichfrosche freuen sich auf den Samstag.
  • Foto: Brigitte Schweda
  • hochgeladen von Brigitte Schweda

Zweites Formel 1-Rennen mit viel Sonne

Coronabedingt findet auch das zweite Rennen der Formel-1-Saison in Österreich statt, am kommenden Sonntag präsentiert sich die Obersteiermark neuerlich von ihrer sommerlichen Seite. Aber auch in anderen Teilen Österreichs stellt sich oft recht freundliches, im Süden und ganz im Westen zunehmend sonniges Wetter ein. Besonders über der Osthälfte machen sich zwar wieder einige Wolkenfelder bemerkbar, doch die bleiben harmlos. Die Temperaturen klettern wieder auf 25 Grad hinauf. 

Die Almidylle wird nur kurz gestört.
  • Die Almidylle wird nur kurz gestört.
  • Foto: Marianne Robl
  • hochgeladen von Marianne Robl

Sommerlicher Wochenstart

Die kommende Woche wird von dem Hoch vom Sonntag dominiert, das uns sommerliches Wetter beschert. Nachmittägliche Quellwolken über den Bergen bringen aus heutiger Sicht keine Schauer. Am Montag werden 25 Grad erreicht, am Dienstag 22 bis 29 Grad. Noch könne man nicht vorhersagen, ob wir weiter stabiles Badewetter oder mit Gewitter rechnen müssen, so die Experten der Unwetterzentrale.

Kampf der Hirschkäfer: Sie lassen sich vom Wetter nicht beeindrucken.
  • Kampf der Hirschkäfer: Sie lassen sich vom Wetter nicht beeindrucken.
  • Foto: Brigitte Schweda
  • hochgeladen von Brigitte Schweda

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen