Prinz William & Prinz Harry: Was sie bis heute zutiefst bereuen

Prinz William und Prinz Harry blicken mit schweren Gefühlen zurück.
  • Prinz William und Prinz Harry blicken mit schweren Gefühlen zurück.
  • Foto: Carfax2 / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Prinz Harry und Prinz William sind verheiratet, Väter und könnten kaum glücklicher sein. Doch der Blick in die Vergangenheit schmerzt. Es gibt eine Sache, die beide Brüder bis heute zutiefst bereuen, wie sie in einem Interview verraten.

Aus zwei jungen Prinzen, die in der Öffentlichkeit herangewachsen sind, sind zwei erwachsene Männer und Familienväter geworden. Prinz Harry hat in Meghan Markle seine große Liebe und Mutter seines Sohnes Archie gefunden und Prinz William ist seit mittlerweile neun Jahren glücklich verheiratet mit Kate Middleton. Das Glück der beiden wurde durch die drei gemeinsamen Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis perfekt. Und obwohl die beiden in ihrem Leben scheinbar alles erreicht haben, gibt es eine Sache, die die beiden Brüder bereuen: das letzte Gespräch mit ihrer Mutter, Prinzessin Diana.

"Sehen uns später"

In einem Interview ("RD.com" berichtet davon) erinnern sich die beiden an den Tag, an dem Lady Di bei einem Autounfall in Frankreich ums Leben kam und wie sie kurz zuvor noch mit ihren Söhnen telefonierte. Prinz William (damals 15) und Prinz Harry (damals 12) waren zu dem Zeitpunkt gerade in Schottland und verbrachten Zeit mit der großen Royal-Familie, als das Telefon klingelte. Prinzessin Diana wollte mit ihren beiden Söhnen telefonieren, doch die waren nicht in der Laune, mit ihrer Mutter zu plaudern - wie Kinder nun einmal sind. "Harry und ich hatten es eilig, uns zu verabschieden, 'sehen uns später'", so William über das letzte Telefonat mit seiner Mutter. Hätten sie gewusst, dass Diana nur wenige Stunden später sterben würde, hätten sie jede Sekunde mit ihr am Telefon ausgekostet. 

Schwere Erinnerung für Harry & William

"Wenn ich gewusst hätte, was passieren würde, wäre ich nicht so blasiert gewesen", erzählt Prinz William offen und ehrlich im Interview. "Aber dieser Anruf bleibt mir ziemlich schwer im Gedächtnis." Ein schlechtes Gefühl, das auch Prinz Harry bis heute verfolgt. "Wenn ich jetzt zurückblicke, ist es unglaublich schwer", so der Ehemann von Meghan Markle. "Damit muss ich mich für den Rest meines Lebens irgendwie auseinandersetzen. Wie anders dieses Gespräch hätte verlaufen können, wenn ich auch nur die geringste Ahnung gehabt hätte, dass sie ihr Leben in dieser Nacht verlieren würde."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen